Die Entscheidung aufzuhören

Starthilfe fuer "frische" oder werdende Nichtraucher
SinaM1
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 00:03

Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von SinaM1 » Sonntag 8. März 2015, 00:11

Hallo liebe Forumsmitglieder,

habe schon mal 2 Jahre nicht geraucht, war total super. Aber dann: Liebeskummer und wieder angefangen... mittlerweile schon 6 Jahre :-( würd gern wieder aufhören. Aber ich kann mich nicht zu 100% dazu entscheiden. Kennt ihr das? Habt ihr eine Idee, wie man wirklich zu dieser endgültigen Entscheidung kommen kann?

Danke und liebe Grüße,
SinaMi

Hanni
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 19:34

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Hanni » Sonntag 8. März 2015, 09:35

Es gibt so viele Gründe aufzuhören.
Mach dir einen Zettel mit zwei Spalten. Die Eine dafür, die Andere dagegen. Du wirst sehen, die Spalte dafür, mit dem Rauchen auf zu hören, überwiegt meilenweit.
Lese dich hier ein und du wirst 1000 Gründe fürs Aufhören finden aber nur wenige fürs Rauchen

LG Hanni

Xenia

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Xenia » Montag 9. März 2015, 09:17

Hallo Sina und :juhuu1

Schön das Du hier bist.

Schau Dich hier in aller Ruhe um!
Lese Dich ein, komm an und fühl Dich wohl...
JEDER, der aufhören möchte mit dem Rauchen
ist hier im Forum gerne gesehen und vor allem auch "Herzlich Willkommen".

Unserer Forum bietet allen die mit dem Rauchen aufhören wollen, virtuelle Hilfe und Unterstützung.
Wir alle machen Mut,trösten und motivieren.
Es gibt hier sehr viel Info´s rund um den Rauchstop,zur Ablenkung eine gut bestückte
Spielhalle,Hangman,Kniffel,Sudoku,Forums-Klassiker-Spiele ....
JEDER, und wirklich JEDER, kann mit dem Rauchen aufhören!

Und dadurch das Du ja schon mal rauchfrei warst,weißt Du ja auch das das geht.


Dazu bedarf es manchmal einfach nur ein bischen Mut und Selbstvertrauen, aber auch Willensstärke,Sturheit und Durchhaltevermögen.
Du selbst hast die Chance auf ein besseres, freieres und gesünderes Leben! Es liegt natürlich an Dir selbst ,
Du entscheidest... Du schaffst das- Glaube an Dich !!!
Viele hier haben es bereits geschafft und sind heute stolze "Nicht-mehr-Raucher" .
Bei Fragen stehen wir Dir alle selbstverständlich gerne zur Verfügung! Wir helfen uns gegenseitig und meist ist auch jemand da.

Ich wünsche Dir nun ganz, ganz viel Kraft, Mut und Durchhaltevermögen.
Als Belohnung für all diese Mühen und Anstrengungen wartet auf Dich ein besseres, gesünderes und glückliches NICHTmehrRAUCHER-LEBEN

Benutzeravatar
Der von der Eva
Beiträge: 10162
Registriert: Montag 7. Oktober 2013, 09:47
Rauchfrei seit: 21. Sep 2013

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Der von der Eva » Montag 9. März 2015, 10:44

Hallo SinaMi,

Auch von mir ein
:wk2

Das liegt an der Sucht, das Suchtmittel laboriert über Angst. Die Angst, aufzuhören, ist hier sehr wohl bekannt. Nachdem Angst Vorstellungsinhalte sind, die in der Zukunft liegen und mit einem Unlustgefühl verbunde sind, hat sich unter anderem auch bewährt, diese Vorstellungsinhalte zu eliminieren. Auf Deutsch heißt das: Denk nicht an morgen, übermorgen, nächste Woche, oder an für immer. Denk nur an heute, heute rauchen wir erst mal keine, über morgen reden wir später.
Andere wiederum tun sich leichter, die Unsicherheit mit Organisation und Vorbereitung zu bekämpfen, also sich hier in der Rubrik der Vorbereitungen umzusehen und viel zu planen. Die meisten kombinieren das aber und finden sich dann ihre eigene Mischung.
In diesem Sinne, SinaMi, schau Dich doch erst mal in Ruhe um, lies Dich querbeet ein, machs Dir gemütlich, kurz: Komm doch erst mal an. Und wenn Du so weit bist, dann legst Du los, ganz einfach.

Ach, und keine Angst, mit der Zeit stellen sich hier schon Leute hinter die "Startblockkippler" und schubsen mal so probehalber rum. :floet :elch
Wichtig ist aber erst mal, daß Du Dich hier erst mal wohl fühlst, denn wenn Du dann loslegst, hat sich das Forum als Rückzugsort für die mühsamen Momente recht gut geeignet, wo man mal seine ganze miese Stimmung abladen kann, etc.

Ich freu mich schon auf Dich,
Robert
Seit 21.9.2013 freie Platzwahl im Restaurant! Bild

Bild

"Wenn ich weiter sehen konnte, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stand." -Isaac Newton
» Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren. « - bei Maja geklaut

Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 1481
Registriert: Donnerstag 6. September 2012, 21:37
Rauchfrei seit: 10. Aug 2012

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von oldie » Montag 9. März 2015, 22:05

ERSTMAL HERZLICH WILLKOMMEN HIER IM TOLLEM FORUM

puhhh nach 2 Jahren wieder angefangen mit dem rauchen....das muss ich erstmal verdauen

:wolleweint das macht mir angst

Benutzeravatar
Resi
Beiträge: 199
Registriert: Montag 11. November 2013, 18:27
Rauchfrei seit: 6. Nov 2016

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Resi » Dienstag 10. März 2015, 18:01

Hallo SinaMi,
schön, dass du da bist!

:juhuu1


Glaub mir, dieses Forum ist ein Hit .... ohne diese netten Menschen hätte ich es nicht geschafft!
Alles, alles Gute!!
LG Resi
Bild

SinaM1
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 00:03

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von SinaM1 » Freitag 13. März 2015, 20:52

Hallo alle, ihr Lieben,

hab noch nie in so einem Forum geschrieben, und kenn mich technisch noch nicht so aus! Wollte mich bei euch allen bedanken für euer warmes Welcome! Das ist echt der Hammer! Freue mich sehr darüber! :freu

Ganz besondern Dank an Robert für die weisen, klugen Worte über die Angst, das Hier und Jetzt und das Morgen!

:dankeleute

viele liebe Grüße!

SinaMi

SinaM1
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 00:03

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von SinaM1 » Freitag 13. März 2015, 20:53

oldie hat geschrieben:ERSTMAL HERZLICH WILLKOMMEN HIER IM TOLLEM FORUM

puhhh nach 2 Jahren wieder angefangen mit dem rauchen....das muss ich erstmal verdauen

:wolleweint das macht mir angst

nee... ich war jung, dumm... liebeskummer, und ein "freund" hat mir seine volle packung hingedreht am tisch, als ich nach der toilette zurück kam... nächstes mal fall ich nicht mehr drauf rein!

Benutzeravatar
Mickie
Rätselkönigin
Beiträge: 9441
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 22:04

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Mickie » Freitag 13. März 2015, 21:11

Hi SinMa,

schön wieder von dir zu lesen, ja stolpern tut man meistens über so gaaaaaanz banale Sachen, Liebeskummer, Ärger, pure Freude, Ängstlichkeit, Frust, Anspannung und oft wenn man nicht daran denkt.

Mir hat mal jemand gesagt, bevor wir wieder das Suchtmittel unserer Wahl konsumieren steht ein Gefühl was wir mit dem Suchtmittel verstärken, verringern etc. wollen.

Nur mal soviel dazu warum man auch nach vielen Jahren noch stolpern kann.

Jetzt mal ins Jetzt, hier im Forum sind wir alle janz entspannt und stellen keine grossen technischen Anforderungen oder sonstige Schönschreiberei an die User. Jeder schreibt soweit er möchte und ggf. braucht um seinen Weg aus der Sucht zu finden.

Wo stehst du derzeit? Hast schon aufgehört, planst noch? Erzähl mal.

Lieben Gruß

Mickie

Lulu
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 06:55

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Lulu » Samstag 14. März 2015, 15:00

SinaM1 hat geschrieben: würd gern wieder aufhören. Aber ich kann mich nicht zu 100% dazu entscheiden. Kennt ihr das? Habt ihr eine Idee, wie man wirklich zu dieser endgültigen Entscheidung kommen kann?
Hallo Sina,
was hält dich denn noch zurück, was sind deine größten Befürchtungen und was könnte im schlimmsten Fall eintreffen?

Ich habe damals in kürzester Zeit ganz viel Wut entwickelt und zwar auf die Abhängigkeit. Es konnte doch nicht wahr sein, dass so ein kleines Teil, von nicht mal 10 cm, mein Leben bestimmte. So ein kleines Würmchen zeigte mir auf, wann und wo ich mir wieder die große „Befriedigung“ zuführen sollte. Mal ganz abgesehen davon, dass ich anschließend einen abartigen Duft an mir und einen Geschmack im Mund hatte, der entweder gleich beseitigt oder eben ertragen werden musste.

"Loslegen" ist wohl die große Herausforderung! Wenn du erstmal den Anfang gemacht hast, dann geht der Rest schon iwie.
Aber das weißt ja noch :trost
Lulu

SinaM1
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 00:03

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von SinaM1 » Sonntag 15. März 2015, 17:40

Lulu hat geschrieben: was hält dich denn noch zurück, was sind deine größten Befürchtungen und was könnte im schlimmsten Fall eintreffen?

Lulu

liebe lulu, liebe(r) mickie,

ich hab in den letzten jahren schon wieder so viele gescheiterte anläufe, es zu lassen, gemacht. das hält mich zurück. meine willenskraft und mein glaube an mich sind durch die vielen gescheiterten versuche sehr zurückgegangen. ein bisschen hab ich aufgegeben und sammel mich jetzt wieder und versuche den glauben an mich wieder aufzubauen. die argumente dagegen und dafür (die dagegen überwiegen bei weitem) habe ich mir zur genüge in den vielen jahren durchüberlegt. dh. die gedanken stützen mich nicht mehr, die wut über den kleinen wurm hatte ich auch schon, aber derzeit eben eher erschöpft... gleichzeitig - wenn alles gedacht ist, was es zu denken gibt, kann ja auch endlich wieder die zeit zu handeln kommen ;-) das ist momentan mein lichtblick.

viele liebe grüße und danke euch für eure antworten und fragen!

sina

Benutzeravatar
Der von der Eva
Beiträge: 10162
Registriert: Montag 7. Oktober 2013, 09:47
Rauchfrei seit: 21. Sep 2013

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Der von der Eva » Sonntag 15. März 2015, 19:26

Sina,

Aufbauen können wir Dich auch, und begleiten, beraten, anfeuern, mitlachen, mitweinen, da können wir alle gerne mitmachen. Nur...dir erst mal keinen Wurm mehr in den Hals stecken, das müsstest Du erst mal machen. Du hast nix zu verlieren, höchstens zu gewinnen, mach noch mal einen Versuch. Das geht! Bestimmt!

Alles Liebe,
Robert
Seit 21.9.2013 freie Platzwahl im Restaurant! Bild

Bild

"Wenn ich weiter sehen konnte, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stand." -Isaac Newton
» Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren. « - bei Maja geklaut

Benutzeravatar
Mickie
Rätselkönigin
Beiträge: 9441
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 22:04

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Mickie » Sonntag 15. März 2015, 21:02

Hi Sina,

das sammeln von Aufhörversuchen war über etliche Jahre mein grosses Hobby. Da war dann wohl auch alles dabei was der Markt so her gibt, Nikotinpflaster, Bücher, Klinikaufenthalt mit Aufhörtherapie, Akupunktur, der Versuch über Hypnose, kalter Entzug, ach was weiss ich nicht noch alles.

Soll ich dir was sagen, als alles durchprobiert alles gescheitert war und mir das Rauchen weiter auf den Senkel ging, hab ich es einfach nochmal durchgezogen und diesmal habe ich meine längste Phase am Laufen.

Warum sollte es dir anders gehen wie mir? Du hast null Bock mehr auf Rauchen, du hast erkannt es ist eine Sucht, du hast gemerkt es ist nicht einfach es sein zu lassen und du willst nicht mehr Rauchen, passt musst nur noch starten.

Lieben Gruß

Mickie

Lulu
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 06:55

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von Lulu » Montag 16. März 2015, 10:54

Hallo Sina,
nur noch kurz, du sollst dich nicht unter Druck gesetzt fühlen. Aber
SinaM1 hat geschrieben:ein bisschen hab ich aufgegeben und sammel mich jetzt wieder und versuche den glauben an mich wieder aufzubauen…..
ist manchmal auch ein wenig das „starke“ Argument/die Rechtfertigung, auch gegenüber sich selbst, dass man ja so gerne aufhören würde und der Wunsch entsprechend groß ist, doch die Kraft, das Selbstvertrauen und der Wille nicht ausreichen. (Deine Gründe für’s Rauchen?)

Mit dem Aufhören kamen (bei mir) enorme Kräfte zum Vorschein, die hatten zu Raucherzeiten nicht die kleinste Chance, sie waren komplett vernebelt! Ich würde dir heute den Rat geben, höre auf und sei bereits nach kürzester Zeit unheimlich stolz auf dich!! Das gibt enorm Selbstvertrauen und wahrscheinlich sogar das Gefühl, jetzt kann ich alles erreichen!

Genug gesammelt, jetzt ist ein guter Zeitpunkt zum Handeln :roll

Alles Gute wünscht dir
Lulu

Benutzeravatar
schiwa31
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 20:00
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die Entscheidung aufzuhören

Beitrag von schiwa31 » Freitag 20. März 2015, 22:46

Huhu..2 Jahre nicht rauchen...RESPEKT..GENIAL...und ich weiß das du es jetzt nochmal schaffen kannst...so stark würde ich auch gern mal sein.LG Conny
PS:Du hast das so weit geschafft!!!Rest bekommst noch hin!

Antworten