Quantcast

Hallo

Helfen Sie mit, Unser endlich Nichtraucher-Forum zu unterstützen:

ulimutti

Member
Mitglied seit
22 April 2019
Beiträge
15
Bewertungen
0
Allea für die Katz.

Ich war auf gutem Weg stark zu reduzieren.
Nun harter Rückschlag.
Mein Sohn hat schwere lungenentzüngung sich eingefangen umd ist in künstliche koma gelegt worden. Es sieht sehr kritisch aus. Das war am Dienstag.
Keiner weiss ob er es schafft. Ich hoffe und bete.
Er darf doch nicht eher gehen als ich😪😪😪😪
Es ist fürchterlich ihm da so liegen zu sehen und man nix machen kann, ausser Hand hält, streicheln reden.
Ich hab solche Angst.

Ich bin nur noch am weinen 2x nervenzubsammenruch hatte.
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.001
Bewertungen
35
Hallo Ulimutti,

wie geht es deinem Sohn ?
Denke oft an Dich und deinen Sohn.
Geht es wieder bergauf ?
 

ulimutti

Member
Mitglied seit
22 April 2019
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo liebe Leute.

Wollt mich auch mal wieder melden.
Meinen Sohn geht es wieder besser. Er wurde letzteWoche wieder aus dem künstlichem Koma geholt und auf eine andre Station verlegt, ist noch in der Klinik.

Wahrscheinlich musste es passieren, dass wir nun begreifen , wie schnell das Leben vorbei sein kann.
Ich möchte nicht genau ins Detail gehen, aber nur soviel.
Er hat sich mehr oder weniger selbst seinen Körper runter gewirtschaftet.
Nun heisst es keinen alkihol, kein Rauchen bzw wenig sehr wenig rauchen.
Noch nie waren dem Leben und Tot so nah beieinander.

Ich selbst bin jetzt soweit, dass alk mich gar nicht mehr juckt und das Rauchen runter reduziert habe auf 20-25 Stk.
Es ist verdammt schwer, aber Kaugummi katschen,
( auch Nikotin) Salzstangen knabbern helfen etwas. Ja und halt der innerliche schweinehund...
Wir werden nach Entlassung zsm in eine Suchttheraphie gehen.

Desweiteren bin am Samstag das 2.x Oma geworden und war bei der Geburt dabei, bis hin zur Nabelschnur abschneiden.das war ein einschneidendes Erlebnis.
Meine Tochter kommt nach Entlassung mit ihrer Püppi erste Zeit zu mir. Da gibt's striktes Rauchverbot in der Stube. Ein Grund mehr es zu steuern, nur auf Balkon wieder.

Ich danke euch für lehrreiche Zeilen.

Gruss ja Dresden
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
17 Dezember 2018
Beiträge
1.335
Bewertungen
49
Standort
Falkensee / Spandau City
Oh ja, so ein neu geborenes Baby auf'm Arm ist herrlichst. :nick

Wünsche euch viel Kraft und Geduld, das ihr alle wieder flott werdet.
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.001
Bewertungen
35
Hallo,

jaaaaa suuuuper.
Das sind doch mal gute Neuigkeiten.

Ich freu mich mit Euch.

Und gratuliere ganz herzlich zur Geburt des Enkels.
 

ulimutti

Member
Mitglied seit
22 April 2019
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo Leute.
Meld mich auch mal wieder..
Stand der Dinge: meinen Sohn geht es besser.( künsliche Koma)
Er hat ein 2. Leben bekommen.
Jetzt arbeiten zusammen und nehmen an Suchtberatumg teil.( Infos, Einzelgespräche)
Ob reduzieren oder nicht, ging ja die Meinungen auseinander.also ich fahre jetzt die Schiene gut, noch 20 ziggis statt 40 am Tag. Nikotin Kaugummi/ Kaugummi Nüsse und eine ziggattennapp helfen schon etwas.
Vom alkohil ist komplett fort, ich auch soweit. Tagelang gar kein Bier trinke und wenn nur 1-2 .
Ich darf halt nichts da haben!!
Warum geht das einfacher, als vom Rauchen loszukommen???


Ich habe mich jetzt an 2 tageskliniken angeemeldet. Vor 4 wochen wird da nix frei.
Erst muss da 21 tage absenenz durchstehen, danach geht's rüber in die physomatikabteilung.
Ich denke,wenn Physo nicht gesund ist, kann man Süchte nicht bekämpfen.

Ich hoffe es hilft und bleib dran.

Grüsse aus Dresden
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
17 Dezember 2018
Beiträge
1.335
Bewertungen
49
Standort
Falkensee / Spandau City
Gratuliere erstmal !

Alk und Tabak parallel los zu werden, stell ich mir extrem schwer vor.
Wünsche euch alle Kraft der Welt dafür. Nicht nur für den Ausstieg, sondern auch dabei zu bleiben. :nick
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.001
Bewertungen
35
Hallo ,

ich denke, ihr geht es richtig an.

Wünsche euch viel Kraft und viel Erfolg.
Es lohnt sich.
 

ulimutti

Member
Mitglied seit
22 April 2019
Beiträge
15
Bewertungen
0
Danke euch..

1 Woche alk frei.( von 2-4) Bier
Trink viel Tee abends.
Am blutzucker ist schon bemerkbar, wobei ich frühs manchmal immer noch " hoch" reinkomme.

Ziggarettenstatus 20-22.
Ich schaff es nicht radikal aufzuhören, fahrr bisher gut so mit reduzieren.
In kleinen schritten geht's vorwärts.

" mühsam ernährt sich da Eichhörnchen"


Schönes We euch allen..
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.001
Bewertungen
35
Schritt für Schritt.

Das wird schon, dauert nur etwas.

Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut.

Wünsch euch weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen
 
Oben