Ich bin wieder da

Helfen Sie mit, Unser endlich Nichtraucher-Forum zu unterstützen:

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
Guten Abend zusammen

Zuletzt war ich 2013 hier, das ist schon 7 Jahre her.
Damals bin ich mal wieder gescheitert.
Zwischenzeitlich hatte ich es ohne Forum geschafft, mal ein halbes Jahr, mal gut 4 Monate.

Ich bringe schon 65 Tage rauchfrei mit und hatte 2 Wochen Nikotinpflaster geklebt, es fiel mir bis jetzt extrem leicht.
Mein Ziel ist natürlich, dass ich nie wieder rauche.
Ja und nun freue ich mich, dass ich euch wiedergefunden habe und hoffe, dass es hier noch so nett wie früher zugeht.
Ach ja, ich bin inzwischen schon 60 Jahre alt, allein lebend und werde im Februar zum zweiten Mal Oma.
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
17 Dezember 2018
Beiträge
1.673
Bewertungen
149
Standort
Falkensee / Spandau City
Hallo Waldfee, welcome back !

In der Zwischenzeit hat sich in Fragen der Tabakentwöhnung einiges getan.
Drück' dir alle Viere, das du fündig wirst. :nick
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
Hallo Sans Tabac

Du bist schon über 4 Jahre rauchfrei. Wow.
Respekt!
Wie kann ich hier eigentlich einen Zähler integrieren?
 

Diplomatin

Well-known member
Mitglied seit
25 März 2018
Beiträge
59
Bewertungen
0
Liebe Waldfee,
herzlich willkommen zurück! Ja, dass man mit Rückfällen rechnen muss und es selten auf Anhieb klappt, kennen wohl die meisten von uns. Die Tabaksucht ist halt eine Suchterkrankung... aber irgendwann klappt‘s! Du hast mit ein paar rauchfreien Wochen schon das Schlimmste hinter Dir und nun heißt es: Dranbleiben! Mache Dir bewusst, dass Du Nie Wieder Einen Einzigen Zug (NWEEZ) nimmst, denn nur eine einzige Kippe führt einen Ex- bzw. Nichtmehrraucher schnurstracks wieder in dieses vermaledeite Hamsterrad, wo sich dann der ganze Tag nur noch um die Kippen dreht. Ich war sehr starke Raucherin und bin echt superfroh und dankbar, schon über 100 Tage vom blauen Dunst ab zu sein. Was mich immer wieder motiviert und mit Freude erfüllt, ist auch mein rauchfrei-Ticker - Du kannst Dir auf der Seite
https://www.rauchfrei.x-pressive.com/index.php
einen Ticker erstellen und hier im forum über Dein Profil in Deine Signatur integrieren... ist ein bisschen trial-and-error und Fummelkram... die genauen Schritte kann ich Dir nicht mehr sagen, aber das wird schon hinhauen! Bin mal gespannt und lass‘ mich überraschen.
LG Diplomatin
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Hallo Waldfee,

schön dich hier zu lesen.

Du wirst es diesmal bestimmt auch schaffen, da bin ich mir sicher.

Setzt dich nicht zu sehr unter Druck.

Mir hat es damals sehr geholfen, die Tagebücher zu lesen.
Dort fühlte ich mich verstanden, andere hatte auch ihre Probleme NMR zu werden. Das half mir sehr.
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
WildeHile71 meinte:
Hallo Waldfee,

schön dich hier zu lesen.

Du wirst es diesmal bestimmt auch schaffen, da bin ich mir sicher.

Setzt dich nicht zu sehr unter Druck.

Mir hat es damals sehr geholfen, die Tagebücher zu lesen.
Dort fühlte ich mich verstanden, andere hatte auch ihre Probleme NMR zu werden. Das half mir sehr.

Guten Tag Hilde

Ich fühle mich überhaupt nicht mehr unter Druck.
Das NMR fällt mir diesmal extrem leicht.
Ich hatte bisher noch keine größeren Schmachter und hoffe, dass ich das Gröbste überstanden habe.
Mein Ziel ist es, im November diesen Jahres ein Jahr rauchfrei zu feiern und mein neues Enkelkind im Februar gut duftend zu empfangen.
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Hallo,

ja wenn das keine Motivation ist.

Gratuliere dir zu so einem leichten Rauch-Ausstieg.

Prima, wenn es läuft.
Drück dir die Daumen das es so bleibt.
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
Dankeschön Hilde,
ich hatte gerade bei dir gelesen, als du hier geantwortet hast.
Dampfst du noch?
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Hallo,

ja, ich dampfe noch.
Und mir geht es gut damit.
Ich habe alle gesundheitlichen Verbesserungen,
kein Gestank mehr, keine Sucht mehr.

Bei mir handelt es sich da eher um eine dumme Angewohnheit.
Etwas in der Hand zu halten und sich an etwas "festhalten " zu können.

Mit dem Rauchen aufhören , war nicht geplant und ich tat mich sehrsehr schwer damit.

Wenn ich beschäftigt bin, denk ich gar nicht daran.
Aber alleine zu Hause, da genieße ich sie.
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Nachtrag:

Ich würde nie einem Nichtraucher zur E-Zigarette raten,

aber jedem Raucher , der aufhören will,
und es mit reiner Willenskraft nicht schafft.
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
Ich hatte sogar geraucht und gedampft ...
Das war auf Dauer aber auch keine Lösung.
Es gab Zeiten, da habe ich zwar nur 4 Zigaretten am Tag geraucht, aber es wurden immer wieder mehr und andauernd gingen mir die E-Zigaretten kaputt, ca. alle 5 Monate gingen die einfach nicht mehr und die sind nicht ganz billig, wie du ja weißt.
Eines Tages hatte ich mal wieder keine einzige funktionierende E-Zigarette und auch keine echten Zigaretten.
Ich dachte mir:
Na super, jetzt eine neue E-Zigarette kaufen, Liquid ist auch alle, Zigaretten zusätzlich kaufen, das kostet wieder.
Da keimte in mir der Gedanke, dass ich mal wieder ernsthaft ans Aufhören denken sollte.
Und ich freue mich über jeden gesparten Euro und auch meine Gesundheit wird es mir wohl auf Dauer danken.
Man ist doch heutzutage ein echter Außenseiter, wenn man raucht und ich mag es in der Öffentlichkeit gar nicht mehr tun, ohne mich total unwohl zu fühlen.
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
Diplomatin meinte:
Liebe Waldfee,
herzlich willkommen zurück! Ja, dass man mit Rückfällen rechnen muss und es selten auf Anhieb klappt, kennen wohl die meisten von uns. Die Tabaksucht ist halt eine Suchterkrankung... aber irgendwann klappt‘s! Du hast mit ein paar rauchfreien Wochen schon das Schlimmste hinter Dir und nun heißt es: Dranbleiben! Mache Dir bewusst, dass Du Nie Wieder Einen Einzigen Zug (NWEEZ) nimmst, denn nur eine einzige Kippe führt einen Ex- bzw. Nichtmehrraucher schnurstracks wieder in dieses vermaledeite Hamsterrad, wo sich dann der ganze Tag nur noch um die Kippen dreht. Ich war sehr starke Raucherin und bin echt superfroh und dankbar, schon über 100 Tage vom blauen Dunst ab zu sein. Was mich immer wieder motiviert und mit Freude erfüllt, ist auch mein rauchfrei-Ticker - Du kannst Dir auf der Seite
https://www.rauchfrei.x-pressive.com/index.php
einen Ticker erstellen und hier im forum über Dein Profil in Deine Signatur integrieren... ist ein bisschen trial-and-error und Fummelkram... die genauen Schritte kann ich Dir nicht mehr sagen, aber das wird schon hinhauen! Bin mal gespannt und lass‘ mich überraschen.
LG Diplomatin


Hallo Diplomatin

Ich hatte dir vorhin schon geantwortet, aber der Post ist weg 🤷‍♀️
Wow, du bist schon bei 134 Tagen. Supi!!
Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.
Das mit dem Rauchfreizähler klappt nicht, aber egal, habe es unten bei mir drangehängt, das Aufhördatum.
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
17 Dezember 2018
Beiträge
1.673
Bewertungen
149
Standort
Falkensee / Spandau City
@Waldfee sagte:
Du bist schon über 4 Jahre rauchfrei. Wow.
Respekt!
Ganz liebes Dankeschön. War damals aufs elektrische Dampfen umgestiegen.
Von einem Tag zum anderen keinen Tabak mehr angerührt.

Wie kann ich hier eigentlich einen Zähler integrieren?
Als Ergänzung zum Beitrag von Diplomatin, nach Anlegen desTickers bekommst du einen Einbindelink.
Der Teil mit
Code:
[img]Tickerlink[/img]
wird in die Signatur kopiert.
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
Guten Morgen zusammen

@Sans Tabac, das bekomme ich trotzdem nicht hin, aber egal.
In meiner Signatur steht seit gestern mein Aufhördatum und das reicht mir.
Falls hier jemand einen richtig guten Tipp gegen Schlafstörungen hat, dann immer her damit.
Aber bitte pflanzliche Mittel.
Ich hatte das aber schon lange vor dem Rauchstopp.
Seit ca. einem Jahr habe ich extreme Schwierigkeiten einzuschlafen.
Ich habe vom Arzt abhängig machende Tabletten verschrieben bekommen, die ich abgesetzt habe, da sie Unruhe in den Beinen machen.
Globuli, Bachblüten, Baldrian, CBD Öl habe ich alles durch.
Entspannungs CD‘s ebenfalls.
Das hat alles früher geholfen.
Ich arbeite seit ewigen Zeiten im Schichtdienst.
Zwei meiner Kollegen haben übrigens das gleiche Problem.
Ich arbeite im Behindertenbereich , bin von Beruf Krankenschwester.
Ich kann abends todmüde ins Bett gehen, plötzlich ist es als wenn ein Schalter umgelegt
wurde, ich bin dann im Kopfkinomodus und kann das nicht mehr steuern.
Wie gesagt, wenn ihr eine Idee habt, die ohne
Chemie ist, dann bitte hier posten.
Ich wünsche allen einen bezaubernden Tag.
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Hallo Waldfee,

ich weiß nicht ob es ein wirklicher Tipp ist.
Mir hilft es abends noch mal eine Runde spatzieren zu gehen, sei es auch nur um den Häuserblock.
Einfach um "runter zu kommen ", nochmal frische Luft zu tanken.
Die Gedanken und das Geschehene vom Tag "wegzuatmen".

Schaden tut es jedenfalls nicht.
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
17 Dezember 2018
Beiträge
1.673
Bewertungen
149
Standort
Falkensee / Spandau City
Was bei Erwachsenen erstaunlicherweise immer noch hilft, ist
ein / das Lieblings Plüschtier. :nick
Ohne Müll, das wirkt Wunder und hat keine Nebenwirkungen.
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
Guten Morgen ihr Lieben

Danke für eure Antworten.
Abends um den Block ist eine nette Idee, das werde ich gerne versuchen.
Ich habe gar kein Lieblingsplüschtier... heul.,, vielleicht sollte ich mir mal eins zulegen.
So und ich habe gestern nochmal gegoogelt und mich bezüglich Schlafstörungen belesen.
Es kann auch vom Handygebrauch kommen, genauer gesagt, von dem Blaulicht, was unserem Hirn vorgaukelt, es wäre Tag und nicht Schlafenszeit.
Nun habe ich gestern Abend, als ich Feierabend hatte, das Handy gar nicht mehr angerührt.
Und siehe da, ich konnte von 22:30 bis 06:30 Uhr schlafen und bin nur 2x kurz wach geworden.
Entweder war das ein absoluter Zufall, oder genau das ist der Punkt.
Sonst bin ich abends nämlich sehr viel am Handy.
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Hallo,

ja das liebe Handy.

Wenn ich abends ins Wohnzimmer zum gemütlichen Teil übergehe,
dann lasse ich mein Handy in der Küche.
Feierabend.

Falls wirklich noch was ganz Wichtiges sein sollte, bin ich auf dem Festnetz zu erreichen.

Ich muss nicht 24/7 erreichbar sein.
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
384
Bewertungen
140
Guten Morgen Hilde

Es geht gar nicht um Erreichbarkeit, sondern ums surfen im Netz.
Das habe ich früher nie gemacht.
Allmählich kamen dann Handyspiele dazu, eben
zur Entspannung.
Ich habe das abends vor dem Schlafengehen fast komplett abgestellt und seitdem schlafe ich auch wieder viel besser.
Ich bin übrigens weiter sehr glücklich ohne Zigaretten.
Liebe Grüße und einen erholsamen Sonntag.
Ich habe heute noch einen langen Spätdienst und ab morgen eine Woche Urlaub.
 
Oben