Kurzatmigkeit

Helfen Sie mit, Unser endlich Nichtraucher-Forum zu unterstützen:

A

Anonymous

Ich sach doch: die paar Tage kriegste aucgh noch rum.
Das ist jetzt aber zu schaffen.
Bestimmt!
 
A

Anonymous

So Leute, heute wird sich rausstellen was es mit meiner Kurzatmigkit hat. Ist schon schitt, wenn man nicht mal mehr 2 Treppen hochkommt ohne wie ein altes Ross zu schnaufen. Also so schlimm hatte ich mir das eigendlich nicht vorgestellt (Rauchstopp) und irgendwo muß der Mist ja auch herkommen. Allein Regeneration der Lunge kann das wohl nicht sein. Das wäre noch mal ein Grund sofort mit dem Rauchen aufzuhören.
 
A

Anonymous

Liebes, ich denk an Dich!
Das Geschnaufe geht ja so auf Dauer gar nicht.

Aber wenn man dann weiß, woran es leigt, kann man ja was tun.
Vorher, auf Verdacht, nicht.

Wichtig ist wohl auch immer, sich einzugestehen, dass da was nicht stimmen könnte.
Und wenn ich an meine Ängste denke, die ich so gehabt hatte... Hm...
Ich habe lange gewartet...
Jetzt bin ich froh dass ich behandelt werde.

Ui BTW: ich müsste auch mal n Termin zum LuFu-Test machen lassen.
Das ViertelJahr ist wieder um... :roll:
 
A

Anonymous

Drück Dir beide Daumen liebe Marlis,das es nichts schlimmes ist und Dir geholfen wird.

Sei lieb gegrüßt... :kiss1
 
A

Anonymous

Ja mit Spray. Meine Kurzatmigkeit soll Astma sein. Weiß zwar nicht woher, aber wenn der Dock meint. Mehr kann ich zu dem Thema erst mal nichts sagen. Bin selber baff.
 
A

Anonymous

Schmeiß doch mal Tante Google an.
Und das Spray? Regelmäßig einnehmen? Oder mal erst nur bei Bedarf?

Diese Sprays sind aber recht leistungsfähig.
Du hast schnell Linderung- wirst sehen. Hm?
 
A

Anonymous

das Eine muß ich regelmäßig nehmen und das Andere nach Bedarf.

Nur Tante Google sagt nicht, wofür diese Medikamente sind. Hab ich halt pech gehabt. Muß ich übrigens ein halbes Jahr nehmen.
 
A

Anonymous

Nisnis meinte:
Ja mit Spray. Meine Kurzatmigkeit soll Astma sein. Weiß zwar nicht woher, aber wenn der Dock meint. Mehr kann ich zu dem Thema erst mal nichts sagen. Bin selber baff.


Tja ... das hieß es bei mir damals auch: Asthma & chronische Bronchitis.... Standartantwort bei rauchstoppern ??? :denk3

Das Spray das ich bekam enthielt Cortison und ich reagierte sofort darauf mit dem bekannten Mondgesicht,
ich rief den Lungenarzt an und er meinte: KANN NICHT SEIN ...Hallo,er hat mich nicht mal gesehen :wut1
Ich ließ das Spray weg und machte eben die am Anfang beschriebenen Atemübungen.
Ich bin zwar nicht geheilt aber es wurde besser...
 
A

Anonymous

Ich glaube: die Heilung auffe Dauer kann man auch vergessen.
Aber- so man die verträgt: die Medis erleichtern das Leben schon.

Und ja- dieselbe Antwort hatte ich auch.
Standard...

ganz offensichtlich...
 
A

Anonymous

Mal sehen was auf dem Beipackzettel steht. Muß ja so sein. Vom Doc nur Standard. Astma, punkt um und fertig. In einem halben Jahr wiederkommen
 
A

Anonymous

Und wie Du sagst Murmele, standard Anworten. Männe glaubt das eh nicht, wie ich ihm das vorhin gesagt habe.

Tinchen, Deine Atemübung mache ich schon ne ganze Weile, helfen etwas aber leider nicht lang.
 
A

Anonymous

Nisnis meinte:
Tinchen, Deine Atemübung mache ich schon ne ganze Weile, helfen etwas aber leider nicht lang.

WUNDER darfst Du natürlich nicht erwarten.
Ich schrieb ja auch das es besser wurde aber nicht geheilt (geht ja glaub auch nicht mehr)...
ich muß das auch immer machen sonst ist´s für die Katz-leider denk ich auch nicht immer dran.

Ich hatte ja gleich gesagt Standartantworten der Ärzte bei neuen NMR... vielleicht weil sie selbst nicht weiter wissen ???

Und Dein Männe soll erst mal selbst aufhören zu rauchen... dann darf er auch mitreden *grins*
 
A

Anonymous

So Leute, eigendlich wollte ich es für mich behalten, aber nachdem ich lese, "ist mir peinlich, weil ich wieder geraucht habe usw." muß ich jetzt was dazu sagen.

Der Lungenarzt hat zwar gesagt, es sei Astma, aber nachdem ich gestern das Belastungs EKG gemacht hatte und ich mich mit meiner Ärztin unterhielt was für Medis ich von ihm bekommen habe, hat sie mich doch dementsprechend aufgeklärt.

Es ist kein Astma sondern COPD.

Bitte, versucht es duchzuhalten mit dem Rauchstopp. Die ersten 3 Wochen sind schlimm, danach wird es besser. Wir haben Tipps und Tricks zusammengetragen, die Euch helfen sollen den Entzug zu überstehen. Der Körperliche Entzug ist eh ungefähr eine Woche. Macht nicht den Quatsch und raucht auch 40 Jahre wie ich. Ich habe meine Quittung und Probleme ohne Ende zur Zeit.

Danke fürs Zeit nehmen zum Lesen
Marlis
 
A

Anonymous

Ich kann Dich verstehen.
Du hast zu knabbern, diese Diagnose zu akzeptieren.

Geht mir ganz genauso- nach über 1 Jahr.
Bitte, lass Dir was einfallen, die Medikamente wirklich zuverlässig regelmäßig zu nehmen.
Gerade in der Anfangszeit hab ich die ganz oft vergessen, weil ich das "ausgeblendet habe".
Heute muss ich häufig abends noch mal aufstehen, um das Medikament einzunehmen.

Trotzdem- man kriegt es damit mal erst in den Griff.
Du wirst merken, dass es Dir auf die Dauer mit den behandelten Erscheinungen besser geht als mit den unbehandelten, aber ohne das Wissen was es denn wäre.

Ich drück Dich mal!
 
A

Anonymous

Nisnis meinte:
So Leute, eigendlich wollte ich es für mich behalten, aber nachdem ich lese, "ist mir peinlich, weil ich wieder geraucht habe usw." muß ich jetzt was dazu sagen.

Liebe Marlis... das ist doch wieder typisch.Wolltest nichts sagen,alles in Dich reinfressen und dann wieder Probleme mit dem Magen bekommen...
Da muß ich nun wirklich mit Dir schimpfen (bitte nicht ganz ernst nehmen)...

Nisnis meinte:
Der Lungenarzt hat zwar gesagt, es sei Astma, aber nachdem ich gestern das Belastungs EKG gemacht hatte und ich mich mit meiner Ärztin unterhielt was für Medis ich von ihm bekommen habe, hat sie mich doch dementsprechend aufgeklärt.

Es ist kein Astma sondern COPD.

Warum sagt der Lungenarzt Dir dann nicht die Wahrheit sondern bügelt Dich dann mit Medikamenten
und kommen sie in einen Halben Jahr wieder ab ???

Aber nun weißt Du woran Du bist und es kann Dir geholfen werden !!!

Als ich den Eintrag las überlegte ich mir,ob ich mir nicht eine zweite Meinung von nem anderen Lungenarzt
hole... und wenn´s nur zur Beruhigung ist...

Sei ganz lieb gegrüßt,gedrückt und geknuddelt... Tina :sunny
 

Stollentroll

Well-known member
Mitglied seit
2 März 2012
Beiträge
2.267
Bewertungen
1
Und vergiß bitte nicht, daß COPD ein Sammelbegriff für eine Reihe Symptome mit zT. komplett auseinanderliegenden Ursachen ist.
Eine Studie, die im Januar 2007 in Salzburg veröffentlicht wurde, ergab, dass ein Viertel der untersuchten Personen über 40 Jahren an COPD leidet.
Also ist die Aussage COPD auch nichts, was zu heftig anzusehen ist.
Wichtig ist jetzt, dass Du mit einem tauglichen Doc ein Sportprogramm ausarbeitest - das zu vernachlässigen wäre sträflich.
LG,
Rainer.
 
Oben