Loris Rauchfreitagebuch

Helfen Sie mit, Unser endlich Nichtraucher-Forum zu unterstützen:

lori123

Well-known member
Mitglied seit
20 April 2021
Beiträge
329
Bewertungen
160
Darfst hier auch ruhig von deinem Alltag erzählen, von deinem Urlaub, deinen Erlebnissen auch abseits des Themas rauchen, wie in einem Tagebuch, oder halt Smalltalk machen. Für dich zu persönliches mußte ja nicht erzählen.

Gruß Rudolf
Danke für euer sich kümmern um mich. Mir geht's recht gut aber mein Scheitern beim Rauchstopp hat mich ganz schön demoralisiert.
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.322
Bewertungen
210
Hallo Lori , hark die Fehlversuche endlich ab und schau nach Vorne .
Es ändert eh nichts mehr.
Konzentrieren dich lieber auf einen neuen Versuch.

VielE haben im Urlaub aufgehört zu rauchen , weil es keinen Alltag gab.

Wäre das auch was für dich ?
 

lori123

Well-known member
Mitglied seit
20 April 2021
Beiträge
329
Bewertungen
160
Hallo Lori , hark die Fehlversuche endlich ab und schau nach Vorne .
Es ändert eh nichts mehr.
Konzentrieren dich lieber auf einen neuen Versuch.

VielE haben im Urlaub aufgehört zu rauchen , weil es keinen Alltag gab.

Wäre das auch was für dich ?
Hallo liebe Hilde! Ich bin tief beeindruckt und hoch erfreut, wie du und die anderen sich um mich kümmern. DANKE!
 

Waldfee

Well-known member
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
470
Bewertungen
169
Standort
Wegberg im Kreis Heinsberg
Hallo Klaus,
du beantwortest oft nicht unsere Fragen… 😬
Bedanken ist ja nett, aber es wäre besser, wenn du uns erzählen würdest, was dich daran hindert, einen neuen Start hinzulegen.
Vielleicht können wir dir dann helfen?
Nettigkeiten hin und herschicken hilft dir ja nun nicht wirklich weiter.
 

Flip-flop

Well-known member
Mitglied seit
8 Juli 2019
Beiträge
525
Bewertungen
207
Standort
Bayern
Hallo Klaus,
das was Waldfee geschrieben hat, ist mir auch schon aufgefallen.
Aber vielleicht liegt es auch daran, dass du "Mann" bist. Ich habe mal gehört die schreiben nicht so gerne.;)
Aber helfen kann man dir wirklich nur, wenn du schreibst.
Grüße, Flip
 

lori123

Well-known member
Mitglied seit
20 April 2021
Beiträge
329
Bewertungen
160
Hallo Klaus,
das was Waldfee geschrieben hat, ist mir auch schon aufgefallen.
Aber vielleicht liegt es auch daran, dass du "Mann" bist. Ich habe mal gehört die schreiben nicht so gerne.;)
Aber helfen kann man dir wirklich nur, wenn du schreibst.
Grüße, Flip
Ich bin nach etlichen Fehlversuchen beim Rauchstopp doch ziemlich frustriert. Ansonsten geht's mir ziemlich gut. Die Ehe läuft sehr gut. Ich habe in meinem Alter nicht mehr damit gerechnet, dass hochkochen jemanden finden würde. Mir hatte das auch Sorgen gemacht, weil ich Angst hatte, alleine alt werden zu müssen. Im Moment sind wir gerade dabei, zündete Bäume und Sträucher zurückschneiden uns langsam alles für Herbst und Winter vorzubereiten. Ich habe vor 2 Jahren einen guten Hecksler gelaufen, sodass wir aus dem Herbstschnitt viel guten Biodünger bekommen. Uns macht das viel Freude! Die ewige innere Unruhe und das häufige aufgewühlt sein in mir sind schon sehr nervig und Krafttraining, aber im Grunde geht's mir recht gut.
 

Flip-flop

Well-known member
Mitglied seit
8 Juli 2019
Beiträge
525
Bewertungen
207
Standort
Bayern
Hallo Klaus,
ich denke nach allem was du geschrieben hast, hättest du auch den nötigen Rückhalt und das Verständnis um dem Glimmstängel ab zu danken.
Ich bin nach etlichen Fehlversuchen beim Rauchstopp doch ziemlich frustriert.
Es zählt nicht das, wie oft habe ich versagt, sondern wie lange hatte ich es schon geschafft. ;)
Jeder Tag des Nichtrauchens ist ein Erfolg!
 

Nisnis

Moderator
Teammitglied
Moderator
ENF Supporter
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
1.178
Bewertungen
136
Standort
zwischn Hannover und Bremen
Da gebe ich Flip-Flop recht. Du solltest nicht nach den ersten paar Scheiterungen aufhören. Wir sagen immer, aufstehen, Krönchen richten und weiter. Der Sieg ist dir gewiss. Nur gehört auch eine Portion Sturheit und Durchhaltevermögen dazu. Und die hast du. Komm, du bist hier nicht allein und wir alles wissen, du schaffst es bestimmt.

Einen ganz lieben Gruß schickt dir Marlis
 

kathy

Member
Mitglied seit
9 September 2021
Beiträge
24
Bewertungen
11
Hallo Klaus,
etliche Fehlversuche sind normal. Und manchmal braucht man sie auch einfach, damit es irgendwann endgültig klappen kann.

Ich habe zwar kein Tourette, aber ich verstehe das mit der inneren Unruhe.
Ich würde allerdings davon ausgehen, dass es dir als endgültiger Nichtraucher damit besser gehen wird.
Denn wenn man es biologisch betrachtet, hilft die Zigarette bei nichts. Sie erzeugt nur suchtbedingten Stress und Unruhe im Körper durch den absinkenden Nikotinspiegel und durch das Rauchen wird dieser Stress und diese Unruhe wieder abgebaut.
Aber das Hirn koppelt eben nur „ich hatte Stress und habe geraucht“ miteinander, nicht welche Art von Stress man hatte. Deshalb wird auch bei normalem Stress geraucht. Oder in deinem Fall eben bei der Unruhe, die durch deine Krankheit ausgelöst wird.

Der krankheitsbedingte Stress wird auch nicht verschwinden. Aber durch den Rauchstopp verschwindet irgendwann nach einiger Zeit der Stress, der durch das Rauchen ausgelöst wurde.
Ich bin zwar auch noch nicht an dem Punkt, an dem ich das zu 100% fühle, aber das Wissen, dass das die biologische Erklärung ist, hilft.

Wenn du den nächsten Rauchstopp angehst und wieder auf einen Rückfall zulaufen solltest, würde ich dir raten aus der Situation rauszugehen.
Ich habe mich letztens ohne Geldbeutel (damit ich nichts kaufen kann) in mein Auto gesetzt und bin eine Stunde gefahren, danach ging es mir besser.
Falls der Ausrutscher doch passiert, sollte man probieren nicht alleine zu sein und keine eigene Schachtel zu kaufen. Der Drang ist zwar groß, aber spätestens einen halben Tag später wird es wieder besser.

Liebe Grüße,
Kathy
 

lori123

Well-known member
Mitglied seit
20 April 2021
Beiträge
329
Bewertungen
160
Hallo Klaus,
etliche Fehlversuche sind normal. Und manchmal braucht man sie auch einfach, damit es irgendwann endgültig klappen kann.

Ich habe zwar kein Tourette, aber ich verstehe das mit der inneren Unruhe.
Ich würde allerdings davon ausgehen, dass es dir als endgültiger Nichtraucher damit besser gehen wird.
Denn wenn man es biologisch betrachtet, hilft die Zigarette bei nichts. Sie erzeugt nur suchtbedingten Stress und Unruhe im Körper durch den absinkenden Nikotinspiegel und durch das Rauchen wird dieser Stress und diese Unruhe wieder abgebaut.
Aber das Hirn koppelt eben nur „ich hatte Stress und habe geraucht“ miteinander, nicht welche Art von Stress man hatte. Deshalb wird auch bei normalem Stress geraucht. Oder in deinem Fall eben bei der Unruhe, die durch deine Krankheit ausgelöst wird.

Der krankheitsbedingte Stress wird auch nicht verschwinden. Aber durch den Rauchstopp verschwindet irgendwann nach einiger Zeit der Stress, der durch das Rauchen ausgelöst wurde.
Ich bin zwar auch noch nicht an dem Punkt, an dem ich das zu 100% fühle, aber das Wissen, dass das die biologische Erklärung ist, hilft.

Wenn du den nächsten Rauchstopp angehst und wieder auf einen Rückfall zulaufen solltest, würde ich dir raten aus der Situation rauszugehen.
Ich habe mich letztens ohne Geldbeutel (damit ich nichts kaufen kann) in mein Auto gesetzt und bin eine Stunde gefahren, danach ging es mir besser.
Falls der Ausrutscher doch passiert, sollte man probieren nicht alleine zu sein und keine eigene Schachtel zu kaufen. Der Drang ist zwar groß, aber spätestens einen halben Tag später wird es wieder besser.

Liebe Grüße,
Kathy
Danke liebe Kathy für deinen ausführlichen Beitrag!
 

Flip-flop

Well-known member
Mitglied seit
8 Juli 2019
Beiträge
525
Bewertungen
207
Standort
Bayern
Hallo Klaus,
schön das es dir gut geht. Wie lange wollt ihr denn in Brasilien bleiben, ist ja nicht gerade um die Ecke.
Grüße, Flipi
 

Flip-flop

Well-known member
Mitglied seit
8 Juli 2019
Beiträge
525
Bewertungen
207
Standort
Bayern
Guten morgen Klaus,
vielleicht hilft dir ja die Vorfreude, lass es einfach auf dich zu kommen.
Wenn du mal in dem Flieger sitzt kommst eh nicht mehr raus und musst durch. Das schaffst du schon und belohnt wirst du mit einem tollem Urlaub in einem schönen Land. Ihr werdet ja sicherlich über Nacht fliegen, da verschläfst du eh das meiste.
Ich bin jetzt im NT zu finden, bin quasi umgezogen.
Mir geht es soweit ganz gut, klar kommen Gedanken, wie schön es doch jetzt wäre... aber ich weiß ja auch das es die eine nicht geben darf.
Grüße, Flipi
 

lori123

Well-known member
Mitglied seit
20 April 2021
Beiträge
329
Bewertungen
160
Hallo, liebe Forum Mitglieder! Ich habe in den nächsten Tagen vor, einen neuen Rauchstopp Versuch zu wagen. Es wäre schön, wenn ihr alle mir mit euren Worten mitteilt, welche Tipps ihr mir geben könnt und was für deutlich spürbare Verbesserungen man durch das weglassen von Zigaretten erreichen kann.
 
Oben