März

Space

Well-known member
Im Gedenken an Claudia und Torsten
Ihr seit März, wir sind März


Letztes Jahr wollte ich mit meinem Bruder zum 01.04.2019 einen erneuten Versuch unternehmen das Rauchen aufzugeben. Gemeinsam wollten wir zum Sport und uns gegenseitig unterstützen.
Leider starb mein Bruder am 23.03.2019 und mein Schwager 2 Monate später. Seitdem habe ich auf ein inneres Aufhörsignal gelauert, doch es kam nicht. Im Gegenteil, unterschwellig bis heute lauert die aufgearbeitete geglaubte Trauer und tritt mich mächtig ins Hinterteil.
Mein Alkoholkonsum stiegt vom klassischen Feierabendbier bis 4 – 5 Biere am Abend.
So kann es natürlich nicht weitergehen. Das ist mir bewusst. Bewusst ist mir auch meine Depression, die auch immer wieder aus dem Hinterhalt kommt. Gott sei Dank brauche ich keine Antidepressiva mehr, Johanniskraut reicht im Moment.

Seit mehreren Wochen trinke ich kein Bier mehr. Nun will ich die zweite Stufe starten, nämlich auch endlich rauchfrei zu werden. Ich nahm mir vor Wochen den März vor, dann kam der Suchtteufel, der den März in Frage stellte. Leider verstarb eine liebe Wegbereiterin, die ich im Forum der nichtraucher-ecke.de kennenlernen durfte. Sie hatte mich bei jedem Versuch mit dem Rauchen aufzuhören immer unterstützt. Nun ist sie tot, litt an Atemnot und bekam eine Lungenentzündung. Daher nun der März.

Die anderen lieben Menschen aus dem alten Forum sind echt fantastisch. Sie unterstützen mich und sind mir hier hin gefolgt. Ich seit einfach Klasse 😊
Hier in diesem Forum wurde ich ebenfalls gut aufgenommen. Dank dafür.

Nun geht meine Reise weiter, weiter ohne meinen engen Wegbegleiterin Claudia und meinen Bruder Torsten. Es wird schwer werden.

Claudia meinte immer zu mir:
hinfallen kann man, aber steh wieder auf

Allgemeingültigkeit beim Entwöhnen gibt es nicht, jeder hat seinen eigenen Weg aufzuhören


Aufgrund meines Leerlaufproblems beim Aufhören werde ich im Briefkasten 3 Zigaretten hinterlegen, sodass ich an den ersten zwei Wochenenden nicht durchdrehe. Bei einem Amoklauf bin ich immer rückfällig geworden, kaufte immer eine Schachtel Zigga. Daher werde ich als äußerste Maßnahme mir ein oder zwei Züge zugestehen.

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Grüße von Micha
 

Space

Well-known member
Morgen,

gestern ging es mir nicht so gut.
Der Nikoteufel :firex flüstert mir süße Dinge ins Ohr. Meint ich könnte weiterauchen . Wird zeit das mir eine Liste für Montag mit den Aufhörgründen erstelle.

Tag -2

Winke, Micha
 

Space

Well-known member
Natürlich möchte ich rauchfrei sein, dennoch ackert mein Gerhirn und der Suchteufel redet es mir ein.

Bin gerade vom Sport und ich habe echt Atemprobleme dabei gahabt.
Die Tabex nehme ich weiter und die Zigga schmecken überhaupt nicht.


Grüße
Micha
 

Space

Well-known member
Guten morgen :coffe

heute soll der letzte Tag mit Zigga sein


Gestern schmeckte mir keine Ziggarette, also Tabex wirkt schon!
Einige werden sich fragen, worauf wartet er denn? nun ja, es ist Wochenende und damit habe immer bei allen Versuchen Probleme gehabt.
Ferner bin ich in den letzten Tagen wirklich knapp an einer neuen Depri-Episode vorbeigeschramt. Ich musste mir klar machen, das meine Gedanken, Ängste, Gefühle und Stimmungen nicht normal sind.

Für den Rauchstopp nehme ich mir viel Sport vor. Ich werde versuchen Joggen zu gehen, weiß nur nicht ob das meine Beine (Knie) mitmachen. Werde es eben langsam angehen müssen.

Lieben Gruß,
Micha
 

Space

Well-known member
Nun ist Sonntag nachmittag.
Mein Abnehmprogramm ist bisher erfolgreich, seit Dezember habe ich 11 Kg abgenommen und wiege nun 92 kg. Das lasse ich mal so stehen und pack die Engerie ich das Nichtrauchen.
Gloria schrieb mal, erst der Rauch und dann der Bauch. das soll auch mein Motto sein.

Starterpaket bei der BzGA bestellt.

Morgen früh gehts los
 

Space

Well-known member
Danke Sans Tabac.

Gestern gg. 22:00 Uhr die letzte geraucht. Schlecht geschlafen. Morgenroutine geändert und es ging.
Mir ist etwas doof im Kopf.

Auf Arbeit laß ich heute sehr langsam angehen.

Winke, Micha
 

Kurbelchen

Member
:daumendrueck :daumendrueck :daumendrueck :daumendrueck :daumendrueck
:daumendrueck :daumendrueck :daumendrueck :daumendrueck :daumendrueck
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
@Space, das etwas doof im Kopf bleibt bei Veränderungen dieser Größenordnung nicht aus.
Wichtig ist, jetzt auf keinen Fall zu verkrampfen. Achte wegen der Pillen genauestens auf deine Gesundheit.
Dieses Zeug hat Nebenwirkungen, die ich meinem schlimmsten Feinde nicht wünsche.
 

Space

Well-known member
Danke @kurbelchen und Sans Tabac,

jetzt ist Mittagszeit und es geht relativ gut. Kopfgefühl nicht mehr so schlimm. Giere nach der nächsten Tabex um 13:15Uhr.
Bisher nur kurze Schmachter. Versuche streßfrei zu bleiben und gehe jeden und alles aus dem Weg. Klappt bisher ganz gut.

Heute mache ich früh Schluß, muss noch unbestellt zur Hausärztin und Laptop aus der Versenkung holen. Denn heute Abend werde gemütlich im Bettchen mit der 1. Staffel Friends anfangen.
Dazu 2-3 Stork Riesen :lach4

Winke
Micha
 

WildeHile71

Well-known member
Hallo Space,

ich drück dir alle Viere.

Diesmal klappt es bestimmt.
Du bist sehr gut vorbereitet, weißt was kommt.

Wenn die Nebenwirkungen zu stark werden, dann setzt das Zeug bitte ab, mit ärztl. Absprache.
Ansonsten wünsch ich gutes Gelingen
 

Space

Well-known member
Danke für die Beiträge @ kurbelchen + @wildehile :fuenf

Es läuft erstaunlich gut. War bei Hausärztin und dann schön in der Sonne nach Hause gelaufen. Dabei habe ich ganz bewußt tief eingeatmet.

Anstatt Johanniskrauft muss ich jetzt Venlafaxin wieder nehmen, was mir ehlich gesagt lieber ist. Nächste Woche habe ich eh Termin bei bei Psychoärztin.
Hab bei jeden Versuch Probleme mit Depression und möchte nicht daran scheitern.


Werde mich auf dem Balkom in die Sonnen setzten und wieder Atemübungen machen.

Tag 0 kann glaub ich schon abgehakt werden.

Grüße,
Micha
 

Lametta

Well-known member
Einen guten Termin haste Dir rausgesucht!
Ich war gestern 2 Jahre rauchfrei ;-)
Wie geil!!!
Heute ist Tag 1 von Jahr 3 rauchfrei.
Du schaffst das auch!

Depressionen hatte ich auch z.T., ich habs aber durchgebissen.
Sport ist TOP, mache ich fast täglich und freu mich daran, wie fit mein Herz-Kreislaufsystem inzwischen ist.
Und es wird durchs Training immer noch besser.

Führ doch ein Sporttagebuch für Dich selber und schreib Deine Strecken, Zeiten und sportlichen Aktivitäten rein.
Ich hab dafür eine App und freu mich täglich, wenn ich sie wieder füttern kann.

Die Daumen sind gedrückt!
 

Kurbelchen

Member
Moing Hasi,
Tag 1 ist durch! :freu Super!!!!

Ich habe mir damals immer gesagt: Schaffe ich einen Tag, schaffe ich auch den zweiten - Schaffe ich zwei Tage, schaffe ich auch den dritten - usw.
Und von Tag zu Tag wuchs mein Stolz!

Weißt du noch, damals in unserem Forum - als wir uns gegenseitig mit dem Laufen motiviert haben? Ich kann mich noch an unser Schienbein-Problem erinnern. Bei mir wars dann irgendwann weg. Und das klappt auch bei dir!

Erst mal schöne Spaziergänge machen. Tief einatmen ... die Luft genießen und spüren: ich brauch den Scheiß garnicht!

Ich hab damals zu Laufen begonnen, wenn die Schmacht kam. So, als wollte ich dem Niko-Teufel davonrennen ... :wlach1 Klingt lustig - hat aber geholfen.

Sodale, genug gelabert ... Auf in Tag 2 ... :freux
 

Space

Well-known member
Danke euch für die Einträge :wiralle

@Sans Tabac
Gestern lief es relativ gut und heute hoffentlich auch .

@Lametta
Du bist also immer 2 Jahre vor mir, dass zieht mich mit und meine besten Glückwünsche zum Jubiläum :jubi

@kurbelchen :freunde

Ich kann mich genau daran erinnern, wie Du mich zum Joggen gebracht hast und dann die Knieprobleme... lang ist es her. Ich war immer sehr beeindruckt von deiner Laufleistung.
Versuche wie Du nicht den Berg zu sehen, sondern sehe nur den Tag der vor mir liegt. Hoffentlich geht das auf.

Gestern bin ich total erledigt ins Bett gefallen. Wollte Friends sehen aber Lapi machte nicht mit.
Gegen 01:00 Uhr nachts bin ich wach geworden und konnte wieder einschlafen.

Die Morgenroutine ist verändert und ich kam damit gut klar. Anstatt nach dem Aufstehen eine zu Rauchen habe ich mir eine Tabex eingeworfen. Null Schmacht!

Was hat sich verändert:
- Geruchssinn ist ein wenig besser, Geschmackssinn da tut sich noch nichts
- Schleimhäute sind etwas komisch und leichter Husten
- irgendwie habe ich so eine müde innere Ruhe
- ein wenig besser Luft bekommen

Der 2. Tag ist nun da und ich werde auch diesen schaffen.
Nach der Arbeit habe ich mich zum Sport verabredet. Dann geht’s nämlich ins Fitneßstudio.

Liebe Grüße,
Micha
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
@Space, das mit Geruchs- und Geschmackssinn dauert bis zu 2 Wochen,
bis alles wieder da ist. Hab Geduld.

Läuft bis hierhin ja recht entspannt, bleib dabei. :nick
 

Space

Well-known member
@Sans Tabac
Danke für die INFO.

Mittagszeit und es geht mir gut. Immer wieder mal so ein flaues Gefühl und kurzzeitige Schmachter.
Tabex wirkt fantastisch. Bin aus versehen vom Einnahmeplan abgewichen. Anstatt alle 2 Stunden eine Tablette nahm ich alle 2 1/2 Stunden eine Tablette.
Heute hatte ich sogar ein 3 Stunden loch drin. Kann die Einnahme also etwas strecken.
Atme oft bewußt tief ein und langsam wieder aus. Es entspannt mich. Bin bzw war immer ein Hektiker.

Bin sehr müde und freue mich schon auf Sport :sport1 :sport6a

Winke
Micha
 
Oben