Mietzekatzes ihr's

Helfen Sie mit, Unser endlich Nichtraucher-Forum zu unterstützen:

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
22.12.2020
Also.. angemeldet im Forum habe ich mich ja schon im April, nur aufgehört habe ich noch nicht. Obwohl sich jeden Tag meine Gedanken darum drehen, dass ich es unbedingt sollte und auch total klasse fände, wenn's denn so wäre. Tja, aber so richtig echt getan habe ich es bisher nicht.
Ich muss aber und an sich will ich auch. Meine Lunge hat bereits einen Dittscher weg und wenn nicht jetzt, dann ....

Eigentlich bräuchte ich die nächsten 6 Monaten eine 1:1 Betreuung. Jemand, der mir auf die Finger haut, wenn ich rauchen will. Jemand der mit mir Sport macht, mich lobt und ablenkt wenn nötig. Denn das mit den Zigaretten und mir ist wie mit Pawlow's Hunden. Nur mir läuft kein Sabber die Lefzen runter, sondern ich greife zur Zigarette, sobald meine Glocke ertönt. Es ist echt der Wahnsinn. Wenn so eine "Glöckchen"-Situation kommt, habe ich mir bereits eine Zigarette angesteckt, während ich noch denke, lass' es.

Aber wie auch immer: ich lebe so wahnsinnig gerne, dass ich das nicht weiter auf's Spiel setzen möchte und wer weiß' wie viele schöne Dinge mich erwarten, wenn ich nicht mehr rauche und wie die sich dann wohl anfühlen. Das macht mich schon echt neugierig.

So, gesagt getan.
Als erstes habe ich jetzt eine Freundin eingebunden, mich zu unterstützen. Als "Rauchersatz" sozusagen. Wir haben eine eine Whatsappgruppe und wenn dann mein Aufhörtag kommt, kann ich immer dann, wenn mich die Sucht arg packt, sie "volltexten". Das ist eine große Stütze für mich. Es sind auch alle emotionalen Register erlaubt. Die Liebe... ich hoffe, sie weiß, worauf sie sich einlässt.

Als andere Stütze brauche ich dieses Forum. Ihr habt einen sehr angenehmen und wertschätzenden Umgang miteinander und ich habe schon eine Menge hilfreicher Tipps und Werdegänge gelesen. Ich bin mir sicher, eure Unterstützung, Tipps, Erfahrungen und Zuspruch werden mir Halt geben. Denn ihr wisst wovon ich spreche.

Das ist der Rahmen.

Am 24.12.2020 werde ich meine letzte Zigarette rauchen. Ab dann habe ich bis 04.01.2021 Urlaub.

Mehr Plan habe ich im Moment noch nicht. Also keinen konkreten. Wobei das Thema Alternativen, was tue ich wenn, Motivation, Bewegung in Bezug auf das Rauchen aufgeben mir durchaus bekannt ist. Es ist leider nicht mein erster Versuch. Schnieff...

Aber wie sagt man so schön: hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiter geht's.

Ich hoffe, ich bin nicht zu blauäugig, dass ich meine ersten Tage als Nichtraucher nicht geplant habe, aber ich glaube, ich kann echt nur in der Situation entscheiden, was ich als Alternative zur Zigarette mache/brauche.

1 x um's Haus gehen, tief atmen, Achtsamkeitsübung, meine Freundin und dieses Forum. Das ist erstmal mein Rüstzeug.

Meint Ihr das reicht?
 

Nisnis

Moderator
Teammitglied
Moderator
ENF Supporter
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
1.178
Bewertungen
136
Standort
zwischn Hannover und Bremen
Hallo Mietzekatze,

erst einmal ein herzliches Willkommen in diesem Forum.:)
Einen süßen Nick hast du dir ausgesucht.

Deine Idee mit der Freundin, die dir auf die Finger haut, ist klasse. Soll sie im Realleben machen. Ich kann aber auch klopfen, zwar visionell, aber das geht auch;)

Du weißt, aufhören und von der Sucht weg ist nicht immer leicht. Wenn du willst, begleite ich dich hier bei deinem Vorhaben.

Als erstes solltest du dich geistig auf das Nichtmehrrauchen einstellen. Halte dir immer das Tolle vom nichtmehrrauchen müssen vor Augen.
Ich hatte mir immer vorgestellt, ich brauche mich nicht mehr fragen, hab ich genug Kippen? Reicht es am Wochenende?
Es stinkt nicht mehr in der Wohnung und die Kleidung riecht angenehm. Wenn du ein Tier hast, wird es dir danken. Das Fell/Federn saugen sich mit dem Rauch voll und es ist nicht gut für diesen Mitbewohner.
Und warte nicht auf den berühmten Kick. Der kommt nicht. Willenssache ist die beste Triebfeder.
Zum Schluß habe ich mich richtig auf meinen Aufhörtermin gefreut.

Ich lege dir "Neues aus dem Stollen" ans Herz. Rainer hatte damals so beschaulich alles beschrieben. Ist lesenswert.

So Miezekatze, binn auf deine Antwort gespannt.

Hier ist der Link: Neues aus dem Stollen

Liebe Grüße nisns
 

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Guten Abend nisns,

vielen lieben Dank für deine Anmerkungen :) und auch für den Link zum Stollen. Den Link habe ich auch aufgerufen, nur ich habe dort beim Stollentroll nicht wirklich etwas zu seinem Aufhören gefunden.
 

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Guten Abend nisns,

vielen lieben Dank für deine Anmerkungen :) und auch für den Link zum Stollen. Den Link habe ich auch aufgerufen, nur ich habe dort beim Stollentroll nicht wirklich etwas zu seinem Aufhören gefunden.
ups.. zu früh auf's Knöpfchen gedrückt. Ich wollte dich noch fragen, ob du eine Idee hast, was ich event. falsch gemacht habe.

Liebe Grüße
Heidi
 

Nisnis

Moderator
Teammitglied
Moderator
ENF Supporter
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
1.178
Bewertungen
136
Standort
zwischn Hannover und Bremen
Hallo Heidi,

was sollst du falsch gemacht haben? Nix:)

Mach dich nicht selber strubbelig. Wann du aufhören willst bestimmst du, sonst keiner. Wenn du Rat brauchst, einfach ganz laut Hilfe schreien.;)

Ich wünsche dir jetzt erstmal ein schönes Fest

LG Marlis
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
17 Dezember 2018
Beiträge
1.760
Bewertungen
176
Standort
Falkensee / Spandau City
Hallo Heidi
Denk einfach daran, wie gut wieder alles schmeckt,
wenn der Teer aus Mund und Luftwegen raus ist,
wie du wieder rennen und Treppen steigen kannst,
ohne Japseritis zu kriegen...

Und denk an das Buntpapier aka Geld, was du einsparst.
Was man sich alles Schönes für kaufen kann...
Immerhin ist es besser für deine Wünsche angelegt,
als beim Finanzminister. 😁

Wünsch dir auch schöne Festtage
 

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
😅 hier gibt es ein Missverständnis. Ich wollte nur wissen, ob der Link vom TB Stollentroll der richtige ist? Da ist er ja schon clean. Gerne würde ich von ihm etwas lesen, wo er da stand wo ich jetzt stehe. Habt ihr da was für mich?
Und aporpo Rat: sehr gerne 😍 - denn heute ist mein letzter Tag, an dem ich rauche. Morgen jetzt los. :geek: Bin ziemlich gespannt, was mich erwartet. Auf jeden Fall werde ich dieses Mal nicht ganz einfach im Bett bleiben und schlafen. Das geht sicherlich mal, aber ist nix für die Zukunft, gelle. Heute entsorge ich noch fachgerecht meine ganzen Rauchutensilien & co. und habe auf jeden Fall für den Morgen -das ist meine gefährlichste Zeit - einen Schlachtplan. Nicht raus auf die Terrasse mit Käffchen/Kippchen, sondern schön muckelig aufs Sofa mit Tee & Buch. Und dann gleich ins Bad, anziehen und eine Runde raus. Und dann... mal gucken.
Habt ihr aus euren Erfahrungen noch einen Tipp, für den 1. Ausstiegstag?

vielen lieben Dank und auch für euch und eure Lieben ein frohes und gesundes Weihnachtsfest 🙋‍♀️🎄
Heidi
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.322
Bewertungen
210
Hallo Heidi,

erstmal gratuliere ich dir zu deinem NMR-Vorhaben.
Das ist ein tolles Weihnachtsgeschenk an dich selbst,
und an deine Lieben.

Ich find es ganz toll wie du deine Freunde mit eingebunden hast ,
diese Unterstützung hilft enorm.

Dieses Forum hilft dir auch gut und gerne weiter,
denn jeder hier weiß wie es dir geht.

Also, auf zur Nichtraucherin.

Und wenn es zwickt und zwackt,
hier wird dir geholfen.

Ein Tipp für die ersten Tage :
Setz dich nich unnötig unter Druck, denk : " Jetzt nicht"

Frohe Weihnachten
 

Blumenvase

Member
Mitglied seit
14 Juli 2020
Beiträge
12
Bewertungen
3
Hallo alle zusammen,
Ich bin fest entschlossen ein nicht Raucher zu sein,das ist mein Traum und mein Ziel .
Ich nehme seit paar Monaten Champix Tabletten, die machen die ganze Sache bischen leichter,aber man muss schon auch große Interesse haben,die kippen weg zu lasen.
Ich bezeichne mich als Nichtraucher, und ab 1.12,20 bin ich nur selten schwach geworden und habe ich geraucht, es gab Tage wo ich keine geraucht habe,ich muss standhaft bleiben und keine Zigaretten mehr rauchen!!!💖💖💖💖💖💖
Es ist aber sehr schwierig 😥😥😥😥😥
LG Maria
 

Blumenvase

Member
Mitglied seit
14 Juli 2020
Beiträge
12
Bewertungen
3
😅 hier gibt es ein Missverständnis. Ich wollte nur wissen, ob der Link vom TB Stollentroll der richtige ist? Da ist er ja schon clean. Gerne würde ich von ihm etwas lesen, wo er da stand wo ich jetzt stehe. Habt ihr da was für mich?
Und aporpo Rat: sehr gerne 😍 - denn heute ist mein letzter Tag, an dem ich rauche. Morgen jetzt los. :geek: Bin ziemlich gespannt, was mich erwartet. Auf jeden Fall werde ich dieses Mal nicht ganz einfach im Bett bleiben und schlafen. Das geht sicherlich mal, aber ist nix für die Zukunft, gelle. Heute entsorge ich noch fachgerecht meine ganzen Rauchutensilien & co. und habe auf jeden Fall für den Morgen -das ist meine gefährlichste Zeit - einen Schlachtplan. Nicht raus auf die Terrasse mit Käffchen/Kippchen, sondern schön muckelig aufs Sofa mit Tee & Buch. Und dann gleich ins Bad, anziehen und eine Runde raus. Und dann... mal gucken.
Habt ihr aus euren Erfahrungen noch einen Tipp, für den 1. Ausstiegstag?

vielen lieben Dank und auch für euch und eure Lieben ein frohes und gesundes Weihnachtsfest 🙋‍♀️🎄
Heidi
Hallo Mietzekatze,
Ich will auch keine Zigaretten mehr rauchen, und mir haben die zuckerfreien Bonbons und Kaugummi geholfen. Ich gehe auch viel spazieren. Ich sage mir ,es ist nur eine Gedanke, das vergeht wieder........es ist schwer,aber ich merke jetzt immer mehr, dass ich besser Luft bekomme,meine Kondition ist besser,was ganz schlimm ist,viel zugenommen 🤣😫😴😖😟😭😭😭
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.322
Bewertungen
210
Hallo Mietzekatze
hallo Blumenvase,

ich drücke euch Beiden ganz fest die Daumen.
Es wird schon werden , nur stur bleiben.
Und nicht unter Druck setzen, denkt : Jetzt nicht.


P.S. Ich dampfe mit wenig und ohne Nikotin.
Falls ich trotzdem helfen kann, tu ich das gerne.
 

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Guten Abend zusammen,

mein geplanter Rauchtstopp im Dezember war leider kein durchschlagender Erfolg. Das ist echt doof, aber ich habe dadurch einiges über mich gelernt, so dass es nicht umsonst war und immerhin habe ich schon mal 3 Tage nicht geraucht.

Schau'n wir mal ;)

Wie sagt man so schön: nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Insofern auf ein Neues.

Meine Erfahrung(en) im Dezember ist auf jeden Fall, dass es ich aktiv während des Tages sein sollte. Und in kleinen Abständen denken. 1 Std. nicht geraucht ist schon mal gut und dann sehe ich weiter. Atmen bis mir schwindelig ist, ist auch prima. Oha, das hört sich ganz schön schräg an. Ich habe da eine App für Atemtechniken gefunden Prana Breath, da gibt es einen Modus "mit dem Rauchen aufhören"
Außerdem habe ich die Zeit genutzt und viel in den Tagebüchern gelesen. Vielen Dank an alle, die ihre Geschichte hier aufgeschrieben haben und auch für die vielen Tipps, Anregungen und Gedankenspielereien. Da waren und sind eine Menge Anregungen und Mut machende Sachen dabei.

Wo ich aktiv werden muss, sind meine Abläufe/Routinen. Die muss ich ändern und das dann auch verinnerlichen. Das heißt für mich, dass ich vermutlich ca. 4 Wochen vieles jeden Tag neu entscheiden muss, was ich sonst einfach gemacht bzw. nicht gemacht habe. Ich denke aber 4 Wochen sind überschaubar zumal ich ja eh' immer im engen Austausch mit meinem Suchtzentrum sein werde. Also der Teil von mir, der meint, dass das schon ok ist mit dem Rauchen.

Und mir ist klar geworden, dass ich nicht aus Vernunftgründen aufhören werde, so i.S. von müssen. Ich, also wir beide (ich + mein innerer Schweinehund Günther) müssen es echt wollen! Hier nochmal Danke ans Forum. Ich bin soweit und Günther ist auf einem guten Wege. Bei ihm muss ich mich aber vorsehen, dass er mir nicht ausbüxt.

Für eine Situation, in der ich beim letzten Mal rückfällig geworden bin, habe ich noch keine gute Strategie. Ich war auf der Arbeit, so am späten Vormittag. Ich hatte bereits den einen oder anderen Schmachter im Laufe des Tages gut standgehalten. Es wurde zwar von Schmachtattake zu Schmachtattake immer schwieriger, aber ich habe es hingekriegt. Um den Block gegangen, tiefe Bauchatmung, Tee gekocht, Wasser getrunken, was gegessen, Günther immer wieder weiter geschickt, nach dem Motto "jetzt nicht". Doch dann kam der Moment, da konnte ich absolut keinen klaren Gedanken fassen, was total blöd war, da ich in einer Situation war, in der ich etwas entscheiden musste. Es ging nichts. Es kam in kaum ein klares Wort raus, geschweige denn, dass ich Herr der Situation war. Und ich habe mich überhaupt nicht mehr sammeln können. Es war nur Leere in meinem Kopf bis auf einen Gedanken: ich muss jetzt rauchen. Und diesem Gedanken konnte ich in dieser Situation (Büro) nicht die Stirn bieten, wie ich es zu Hause hätte tun können.

Vielleicht kennt jemand ja auch solche Situationen und hat Erfahrung, wie man so was begegnet, wie man sich für so etwas wappnet.

Mietzekatze
 

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Hallo Tagebuch 😊
Fast 17 Stunden Nichtraucher und ich habe sogar 2 Termine wahrgenommenen, die mich echt stressen. Das gute ist, dass ich diese Woche Urlaub habe und ich somit hauptberuflich NR sein kann. Mehr heute Abend. Ich habe die
 

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Hallo Hilde,
vielen Dank für deine nette Antwort. Ich habe mich sehr gefreut. Es fühlt sich gut an, nicht alleine mit dem Thema zu sein.

Ja, ein Anfang ist gemacht, aber ich bin auf der Hut. Mal gucken, wann der Schmachter so richtig zuschlägt. Ich bin mit Lakritze, Fishermann, Ingwerscheiben, Jap. Minzöl + Bitter Lieb bewaffnet. Und ganz wichtig, ich habe Urlaub, sprich keinen Streß. Ich kann mich jederzeit hinlegen, wenn ich möchte oder aus einer Situation gehen, wie ich es gerade möchte. Damit habe ich eine gute Chance über den 1. Berg zu kommen = 7 Tage. Ich habe gelesen, dass das die schlimmsten Tage sein sollen. Schau'n wir mal. Heute ist heute und morgen ist morgen und heute war's schon mal gut. Und morgen gucke ich dann weiter.

Ich werde berichten....😎🐱
 

Nisnis

Moderator
Teammitglied
Moderator
ENF Supporter
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
1.178
Bewertungen
136
Standort
zwischn Hannover und Bremen
Hallo Mietzekatze,

diesen Link setze ich dir mal. Dort sind detailliert einige Stationen super beschriben



Ich lese das TB von Rainer immer gerne noch mal Das Zweite bitte auch lesen

Meine Daumen sind für die nächsten Tage ganz dolle gedrückt

LG nisnis
 

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Guten Morgen zusammen,

@Nisnis - vielen Dank für den Tipp. Ich werde mich heute da einmal umsehen. Was ich bisher vom Stollentroll gelesen habe, war immer sehr interessant. Ich bin gespannt 😺

Tag 2

Der Morgenkaffee schmeckte auch heute ohne Zigarette gut. Es ist nicht so, dass es mich nicht zwickt und zwackt. Es ist durchaus aushaltbar und lässt sich auch prima in eine Ecke ganz hinten im Kopf schieben.

Die Nacht war ein wenig besch... Ich war müde und bin deswegen auch ins Bett gegangen und dann konnte ich nicht einschlafen. Oje, was habe mich gewälzt. Erst tat der Rücken weh, dann hatte ich heiße Füße, dass ich nicht wusste wohin damit, und dann... Irgendwann bin ich dann doch eingeschlafen. Dann bin ich schweißgebadet aufgewacht und musste erstmal an die frische Luft. Ich hoffe, so werden zukünftig nicht meine normalen Nächte aussehen.

Das Aufstehen fällt mir ein wenig schwer. Ich muss mich da schon zu zwingend. Unter anderen Umständen wäre mein 1. Gang mit einem Kaffee auf die Terrasse um ein wenig "kompakt" zu rauchen. Das hatte mich immer förmlich aus dem Bett gerieben.
Da ist Urlaub hinderlich 😉, weil ich ja nicht aufstehen muss.

Sodele, jetzt gehe ich in den Garten und kümmere mich ein wenig um die Beete. Mal gucken, wie mir das bekommt, denn Draußen-Arbeit war bei mir immer mit "ich kann rauchen wann und so viel ich will" verbunden.

Unterm Strich bin ich bisher sehr zufrieden. Schau'n wir mal - Fortsetzung folgt und ich bin weiterhin sehr auf der Hut.

Habt einen schönen Tag.
LG Mietzekatze
 

Mietzekatze

Member
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Tag 3

Die Nacht war wieder gruselig. Da muss ich dann wohl durch. Ich hoffe, nächste Woche wird das auf jeden Fall besser. Da ist dann nix mehr mit Urlaub.
Meinen Morgen-Kaffee trinke ich mittlerweile schwarz und ohne Zucker. Das leicht bittere lenkt mich vom Schmachter ab und den habe ich heute morgen. und zwar ausgeprägt - Eijeijei.. Gut, dass ich nichts mehr im Haus habe
Zum Ablenken habe ich im TB von Rainer gelesen. Sehr beeindruckend und verdammt hilfreich. Vielen Dank.
Später mehr.
 
Oben