Wanderer kommst Du nach Spa...

Niko_Clean

Well-known member
Jener Roman von Heinrich Böll, der vom Schrecken des Krieges erzählt.

Und ich selber als Wanderer zur Traumfigur, aufgebrochen damals mit 110 Kilos und vielen Träumen.
Und immer noch nicht am Ziel, die 5 Klimmzüge klappen immer noch nicht.

Gewicht bei 95 Kilos, Bauchumfang bei 104 cm und seit 3 Tagen rauchfrei. Jedoch ist der Nikotinentzug bei Weitem nicht mehr so schlimm wie im Juli und August 2015, wo ich hier schon mal als Niko_Dean gestartet bin.

Zehn Kilos Speck müssen noch runter, dann dürften die 5 Klimmzüge klappen. Nun müssen keine Bierchen, Weinflaschen und Haribokonfekt herhalten, um den Nikotinentzug auszuhalten.

«Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest / Uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl.» - Diese beiden Zeilen von Friedrich Schillers Gedicht «Der Spaziergang» (1795) sind in das Gedächtnis vieler Generationen eingegangen. Die Erinnerung an König Leonidas und seine 300 Spartiaten, die im Jahre 480 v. Chr. an den Thermopylen dem Einfall der Perser nach Griechenland zu trotzen versuchten und dabei ihr Leben opferten, hat den Mythos Sparta nachhaltig geprägt.

Ich schaue zurück auf 32 Jahre Wanderschaft und denke an die vielen Toten, die an Lungenkrebs, Leberzyrrhose oder Magersucht gestorben sind.


IMG-20190222-WA0001.jpg
 

WegeZurSeele

New member
 
 
Diese erwähnten Spartaner waren eher nicht für einen ausgeprägten Hang zur Melodramatik und der allgemeinen Gier nach allerlei leiblichen Genüssen bekannt.

Wohl ganz im Gegensatz zu dir, mein Bester. Man gewinnt fast den Eindruck, als würdest du dich gerne mal "von den Persern überrollen lassen".

Nachdem du hier mittlerweile regelmäßig im mehrmonatlichen Takt deine Tagebücher mitsamt schwankenden Körpergewichtsmeldungen und gescheiterten Rauchstopps veröffentlichst - Solltest du nicht vielleicht einmal versuchen, deine ganz offensichtliche seelische Schräglage einmal wirklich gründlich mit Hilfe eines Therapeuten zu lösen?

Denn ist es wohl eher nicht mit deinen üblichen Radtouren, dem Messen deines Bauchumfanges oder ein Bissel Sport getan. Oder einem Selbsthilfeforum für angehende Nichtraucher.

Warum sonst bist du hier schon fünf Jahre lang, und wirst doch immer wieder rückfällig?
 
 
 

Sans Tabac

Moderator
Teammitglied
Moderator
Was Tabakabstinenz betrifft, kommt es immer wieder zu Rückfällen.
Sehe ich nicht so unbedingt als Kritikpunkt. Was das Übrige betrifft,
kann ich nicht mitreden. Außer, das manche Leute zu viele Baustellen auf einmal aufmachen.

Ob es daran liegt, kann nur Niko_Clean wissen.

Übrigens finde ich es interessant, wie Leute die eben grade reingeschneit sind, gleich so einen Breiten machen.
Halte dich gefälligst an die Regeln, und stell dich erstmal vor. Und dann sehn wir weiter.
 

Chrischi

Well-known member
Aber wenn ich dass jetzt richtig verstehe, siehts doch ganz gut aus.
Was ist eigentlich aus dem E-Bike geworden? Besteht das Ziel noch?
Ich kenne viele die gescheitert sind und nun schon viele Jahre rauchfrei sind.
Das Scheitern gehört dazu, es bringt überhaupt nichts mit dem zu hadern was gewesen wäre, wenn... Ein berühmter Fußballer hat mal gesagt, "Wäre, wäre Fahrradkette" :lach4
Das JETZT zählt, das was passiert ist lässt sich auch durch alle Selbstvorwürfe der Welt nicht rückgängig oder ungeschehen machen, aber man kann daraus Kraft und Lehren ziehen
und es im JETZT anwenden und besser machen, die Chance gibt es immer.
 

Niko_Clean

Well-known member
Chrischi meinte:
Was ist eigentlich aus dem E-Bike geworden? Besteht das Ziel noch?

Guten Morgen Chrischi,
momentan fahren wir mit normalen MTB`s, also ohne Motor.
Ob wir uns mit 65 oder 70 Jahren mal E-Bikes kaufen, dass lassen wir uns auf uns zu kommen.

Nun sind es 4 rauchfreie Tage, und auch ohne Süßigkeiten und auch ohne Alkohol.

MTB.jpg
 

Niko_Clean

Well-known member
WegeZurSeele meinte:
 
  Solltest du nicht vielleicht einmal versuchen, deine ganz offensichtliche seelische Schräglage einmal wirklich gründlich mit Hilfe eines Therapeuten zu lösen?

Du meinst also bei Andreas Winter 400€ hinlegen und mich hypnotisieren lassen?
Oder welche Art von Therapie meinst Du ???

15895070_243868382703817_3797104633904219684_n.jpg
 

Niko_Clean

Well-known member
WegeZurSeele meinte:
 
Warum sonst bist du hier schon fünf Jahre lang, und wirst doch immer wieder rückfällig?
 

Weil es nur im Paradies, keine Monster und keine Kämpfe gibt.
Solange ich lebe wird das Gute gegen das Böse in mir Kämpfen ;-)


Monster.jpg
 

Niko_Clean

Well-known member
Morgen wäre dann die erste Woche geschafft und immer meine anderen Baustellen Alkohol und Kalorienbomben in Sicht.
Gestern waren wir auf dem Jakobsweg in Bad Kissingen unterwegs, knapp 13 Kilometer gewandert und es war ein Traumwetter.
 

Chrischi

Well-known member
Na bei regelmäßigem Sport da werden ja ordentlich Kalorien verbrannt.
Ansonsten mach nicht zu viel, also an Baustellen, das kann dann leicht stressen und wir wissen, was wir Nichtraucher bei Stress gerne tun, …
Weiterhin gutes Gelingen.
 

Niko_Clean

Well-known member
WegeZurSeele meinte:
 

Nachdem du hier mittlerweile regelmäßig im mehrmonatlichen Takt deine Tagebücher mitsamt schwankenden Körpergewichtsmeldungen und gescheiterten Rauchstopps veröffentlichst - Solltest du nicht vielleicht einmal versuchen, deine ganz offensichtliche seelische Schräglage einmal wirklich gründlich mit Hilfe eines Therapeuten zu lösen?

Denn ist es wohl eher nicht mit deinen üblichen Radtouren, dem Messen deines Bauchumfanges oder ein Bissel Sport getan. Oder einem Selbsthilfeforum für angehende Nichtraucher.

Warum sonst bist du hier schon fünf Jahre lang, und wirst doch immer wieder rückfällig?
  

Nun bin ich also wieder eine Woche rauchfrei und gerade das Lesen in alten Tagbüchern hilft mir sehr, damalige Emotionen und Gedanken, nochmals auf den Tisch zu legen. Das vermaledeite Hautjucken an den Händen, der Hautausschlag, den ich damals im Sommmer 2015 mit langen Radtouren ausleiten konnte.

Es sind noch viele Tagebücher im Netz, auch aus dem Jahr 2007, wo ich meinen ersten langen Alkoholentzug hatte.

Auch wenn nun eine rauchfreie Woche ohne Gewichtszunahme und Alkoholmissbrauch ein Erfolg ist, so ist mir schon klar, dass Suchtfreiheit mehr ist, also nur Nichtraucher und schlank zu sein. Tief und fest schlafen zu können, ohne Tabletten....ohne Alk.....ohne Nikotin und ohne sexuellen Hochleistungssport.
 

Schackeliene

New member
Huiii, da scheint sich aber jemand mächtig in seiner männlichen Eitelkeit angegriffen zu fühlen...
Volksweisheit: Wer immer zuviel frisst, der wird auch nicht dünner...
 

Niko_Clean

Well-known member
Schackeliene meinte:
Huiii, da scheint sich aber jemand mächtig in seiner männlichen Eitelkeit angegriffen zu fühlen...
Volksweisheit: Wer immer zuviel frisst, der wird auch nicht dünner...

Ohne die Weisheit des Volkes, wären Männer wie Hitler oder Trump nie an die Macht gekommen.
Ohne die Weisheit des Volkes hätte Mr. Slimfast niemals Milliarden verdient.

Nicht desto trotz, 8 rauchfreie Tage
 

Chrischi

Well-known member
Sehr gut, die Tage mehren sich, bleib dran dann werden sich auch die anderen Probleme regeln, wenn sie an der Zeit sind.

Mit Alkoholentzug kenn ich mich bestens aus, ich weiß also welchen Verlockungen man als Ex-Trinker da ausgesetzt ist, aber ich muss echt sagen, dass mir der Entzug leichter gefallen ist,
als der vom Tabak.
Dennoch bleiben wir dran und solang wir ein wenig aufeinander achten wird das auch zu schaffen sein und wir werden vielleicht irgendwann drüber lachen, wenn wir nicht mehr
an dieses Zeug denken, was daran eigentlich so schwer war ;-)
 

Niko_Clean

Well-known member
Chrischi meinte:
aber ich muss echt sagen, dass mir der Entzug leichter gefallen ist,
als der vom Tabak.

ja Chrischi, ich kenne EINIGE, die zwar den Alkoholentzug geschafft haben, aber an der Kippe kleben, Beides ist grausam aber ich denke zu schaffen.
Und dann kommt noch das Bauchfett dazu, Bauchfett produziert Östrogen und beruhigt sehr. Nicht umsonst ist ein Viertel der Bevölkerung adipös.
 

Niko_Clean

Well-known member
Tag 10
Natürlich zwickt und kneift es noch. Heute mal nach dem Aufstehen gar nicht, aber dann gegen 9 Uhr beim Kaffee umso ärger.
Gewicht noch bei 96 Kilos und Bauchumfang bei 108 cm.

Noch 2 Wochen arbeiten, dann kommen 2 Wochen Urlaub.
Am 25 September wäre der Gartenzaun geschafft.............
 
Oben