Jetzt aber echt

Liebe Leute, wir freuen uns wenn ihr euch hier kurz oder lang :roll vorstellt
Antworten
Lalilele
Beiträge: 3
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 08:48
Rauchfrei seit: 3. Jan 2018

Jetzt aber echt

Beitrag von Lalilele » Montag 15. Januar 2018, 10:00

Hallo liebes Forum,


Dann stell ich mich auch mal vor.
Eigentlich lese ich immer nur mit und schreibe eher selten. Weiß auch gar nicht so genau was ich sagen soll,will,könnte😊

Ich hab eigentlich fast mein ganzes Leben geraucht.
Sogar in meinen Schwangerschaften konnte ich es nicht ganz lassen. Ich war dann irgendwann der verzweifelten Meinung wohl oder übel rauchen zu müssen bis ich in die Kiste falle.

Jeder der mich kannte sah mich auch genau so. Die zigarette war aus dem Bild von mir gar nicht wegzu denken.

Dann bin ich vor vier jahren nochmal schwanger geworden und habe aufgehört. Einfach so. Zwar nicht leicht,aber ich war so stur wie ich es gar nicht von mir kannte. Dann nach drei Jahren nichtrauchen kam mir der Gedanke auf einer party,eine zu rauchen. War auch echt eklig. Dann nach drei monaten ein konzert,schon zwei zigaretten,der sommer kam. Hier mal eine,da mal eine.
Aber alles kein Problem,bin ja nichtraucher. Cool kann manchmal eine rauchen,gelegenheitsraucher,hach wie hab ich die früher beneidet und jetzt bin ich auch so. Toll. Nur ab und zu,das ist ja dann nicht schlimm.

Nun ja,ich denke ihr kennt den Verlauf der Geschichte. Es war dann doch irgendwann wieder eine Schachtel am Tag😢

Ein halbes Jahr hab ich jetzt immer wieder versucht aufzuhörren. Paar tage geschafft,eingeknickt,gequalmt als gäbs kein morgen mehr,Schuldgefühle,angst vor krankheit,aufgehört,eingeknickt......

Nun habe ich mich entschieden. Ich versuche es nicht mehr. Entweder ich höre endlich auf oder ich bleibe für den rest meines lebens Raucher. Dieses Hin und Her geht mir so auf die E....

Elf Tage sind geschafft. Ich fühl mich ganz gut.

So,war gar nicht so schwer auch mal was zu schreiben.
Freue mich euch kennen zu lernen und gemeinsam diesen weg zu gehen.
Lg Lalilele

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 1993
Registriert: Dienstag 25. Juni 2013, 15:56
Rauchfrei seit: 23. Jun 2013

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von Tom » Montag 15. Januar 2018, 12:20

:wikkxc

Hallo Lalilele und herzlich willkommen in unserem NichtmehrRaucher-Forum. Eine interessante Geschichte die du uns erzählst. So ähnlich hab ich's auch unzählige Male erlebt. Einmal hab ich fast drei Jahre nicht geraucht. Dann "nur mal heute" eine mitgeraucht. Und schon schnappte die Falle wieder zu. Aber es geht auch anders. Und ich wünsche dir von Herzen dass es diesmal endgültig klappt.

Und der Austausch hier mit Leuten die ähnliches erlebt haben und noch erleben kann dabei sehr hilfreich sein. Machs dir bequem hier, und fühl dich wohl hier!

Elf Tage sind doch schon ein toller Anfang!

Liebe Grüsse, Tom


:enr1
[ externes Bild ]
Ist es nicht großartig! Ich muß niemals mehr eines dieser unappetitlichen Dinger in den Mund stecken! ICH BIN FREI!!! (Allen Carr)

ciara
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 21:34
Rauchfrei seit: 15. Okt 2017

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von ciara » Montag 15. Januar 2018, 20:20

Hallo Lalilele :wk2
Schön dass du hier gelandet bist. 11 Tage ist schon richtig gut, weiter so.
Deine Geschichte könnte auch meine sein. X-mal aufgehört und auf gleiche Weise wieder in den Suchtstrudel geraten. Seitdem ich begriffen habe, dass ich nicht rauchen wollte sondern rauchen musste, fällt mir das nichtmehr rauchen sehr leicht., was trotzdem bedeutet, dass auch ich immer, mein Leben lang aufpassen muss...
Ich wünsche dir ganz viel Durchhaltevermögen und Kraft. Schön wenn wir noch mehr von dir lesen können.
Liebe Grüße von Ciara

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 654
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von foxi » Montag 15. Januar 2018, 21:52

:bimo :bimo :bimo :bimo :wk6 :wk6 :wk6 auch von mir ein hallo, schau dich um, les in den Tagebüchern und stelll Fragen, schimpf, meckere....es tut dir sicher gut....LG

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 672
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von Nisnis » Dienstag 16. Januar 2018, 06:53

Von mir auch ein herzliches :bighallo

Komm an und fühle dich wohl. Lese dich einfach mal quer hier und du wirst immer wieder feststellen, alles ähnelt den Weg, den du gerade gehst.

Wenn du Fragen hast, raus damit. Es ist immer jemand hier, der dir antwortet

Und 11 Tage sind ein sehr guter Start, mach weiter so

LG nisnis

Lalilele
Beiträge: 3
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 08:48
Rauchfrei seit: 3. Jan 2018

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von Lalilele » Dienstag 16. Januar 2018, 08:37

Vielen lieben Dank für euer herzliches Willkommen.

Ich lese mich gerade quer durch euer Forum.
Momentan geht es mir ganz gut.
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag

Benutzeravatar
reboot
Beiträge: 687
Registriert: Montag 29. August 2016, 12:30
Rauchfrei seit: 2. Jan 2018

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von reboot » Donnerstag 18. Januar 2018, 19:31

Hallihallo,
dann haben wir ja fast zur gleichen Zeit aufgehört!

Lieben Gruß

reboot

Sanchopanza
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 00:25

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von Sanchopanza » Samstag 20. Januar 2018, 09:10

Hallo Lalilele

jetzt sind wir schon zu dritt bzw. zu viert, die fast zum gleichen Zeitpunkt mit dem NMR gestartet haben.
Gemeinsam schaffen wir das!!!!

Wie geht es Dir nach zwei Wochen 'Ändern leben'?

Herzlich
Sanchopanza Petra

ciara
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 21:34
Rauchfrei seit: 15. Okt 2017

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von ciara » Samstag 20. Januar 2018, 12:07

Von mir auch ein Hallo, wie sieht es aus ohne Zigaretten, hoffentlich lässt das Nico—Monster in Ruhe!

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,

Liebe Grüße von Ciara :sblume

Lalilele
Beiträge: 3
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 08:48
Rauchfrei seit: 3. Jan 2018

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von Lalilele » Dienstag 23. Januar 2018, 10:39

Hallo zusammen,

Sorry,ich schreibe immer eher wenig.

Mir geht es ganz gut. Manchmal überkommt mich so eine Traurigkeit ,wenn ich dran denke nie mehr zu rauchen. Total bescheuert,ich weiß. Aber dann fühl ich mich so langweilig,so jeden spaß im Leben beraubt.
Da denke ich wehmütig wie an eine verflossene Liebe an die schönen Momente mit einer zigarette zwischen den Fingern und vermisse es schrecklich.
Natürlich weiß mein kopf das das bullshit ist,aber mein fühlen sieht da anders aus...

Es ist aber zum glück nicht so stark. Ich bin weit davon entfernt wirklich eine zu rauchen.

Wie geht es euch anderen mitstreitern?

Lg lalilele

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 672
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von Nisnis » Dienstag 23. Januar 2018, 13:42

Liebe Lalilele,

hier habe ich dir etwas zu lesen was uns ein wenig zum Denken anregen soll. Nicht der Zigarette nachtrauern, sie ist es nicht wert.

Dieser Bericht darf mit freundlicher Genehmigung von Joel Spitzer verbreitet werde

Meine Zigarette, mein Freund!

Was würden Sie über einen Freund denken, der mit Ihnen überall hingeht? Nicht genug, dass er Ihnen wirklich überall hin folgt, sondern er ist so abstoßend und vulgär, dass Sie sich seinetwegen unbeliebt machen. Er hat einen unangenehmen Geruch, der auch an Ihnen hängt, wo immer Sie hingehen. Andere finden, dass Sie beide stinken.

Er kontrolliert Sie total Wenn er sagt "spring!, springen Sie. Manchmal ist draußen das scheußlichste Wetter, z. B. ein Gewitter, und er will, dass Sie zum Laden an der Ecke gehen und ihn abholen. Sie würden Ihrem Ehepartner die Hölle heiß machen, wenn er die ganze Zeit so mit Ihnen umspringen würde, aber Sie können nicht mit Ihrem Freund streiten.
Manchmal sind Sie im Kino oder im Theater, und er will, dass Sie mit ihm ins Foyer gehen und da herumstehen, während Sie wichtige Szenen verpassen. Da er alles in Ihrem Leben bestimmt, gehen Sie.

Ihrem Freund gefällt auch die Art nicht, wie Sie sich kleiden. Anstatt Ihnen höflich zu sagen dass Sie einen lausigen Modegeschmack haben, brennt er einfach Löcher in Ihre Kleidung, so dass Sie sich gezwungen sehen, sie wegzuwerfen. Manchmal wird er auch Ihrer Möbel müde und wird diese ebenfalls los. Gelegentlich wird er ganz fies, dann können Sie das ganze Haus abschreiben.

Sein Unterhalt ist ziemlich teuer. er hat ja nicht nur diesen Tick, Ihr Eigentum zu zerstören, sondern Sie müssen auch noch dafür bezahlen, dass er bei Ihnen bleibt. Im Laufe Ihres Lebens kostet er Sie Tausende von Euros. Und auf eine Sache können Sie sich verlassen: Er wird Ihnen nie einen Cent zurückzahlen.

Ihr Freund glaubt nicht an Gesundheit. Bei dem Gedanken daran, wie Sie ein langes und produktives Leben führen, wird ihm schlecht. Also macht er Sie bei jeder Gelegenheit krank. Er sorgt dafür, dass Sie Erkältungen und die Grippe bekommen. Nicht nur dadurch, dass er Sie zwingt, mitten im heftigsten Regen hinauszurennen und ihn vom Tabakladen abzuholen. Da ist er schon kreativer. Er hat ständig Tausende von Giften dabei, die er Ihnen ins Gesicht bläst. Wenn Sie Einige von Ihnen inhalieren, vernichten Sie die Flimmerhärchen in Ihren Lungen, die Ihnen geholfen hätten, die Erkrankungen zu vermeiden.

Aber Erkältungen und die Grippe sind für ihn nur Kinderkram. Er steht auf Krankheiten, die Sie langsam verkrüppeln- wie ein Lungenemphysem. Diese Krankheiten findet er klasse. Sobald er es geschafft hat, dass Sie so eine Krankheit bekommen, werden Sie alles andere aufgeben, Freunde, Familie, Karriereziele, Sport- einfach alles. Sie werden nur noch zu Hause sitzen und ihn hätscheln. Sie werden ihm sagen, was für ein toller Freund er ist. während Sie nach Luft schnappen.

Schließlich wird Ihr Freund jedoch auch Ihrer überdrüssig. Er entscheidet, dass er Ihre Gesellschaft nicht länger haben möchte. Anstatt Sie Ihrer Wege gehen zu lassen, beschließt er, Sie zu töten. Er hat ein wahres Waffenarsenal. Er plant Ihren Tod nämlich schon, seit Sie sich das erste Mal trafen. Er hat sich die effektivsten Killer in unserer Gesellschaft ausgesucht und alles in seiner Macht Stehende getan, so dass einer von ihnen Sie erwischt. Er hat Ihr Herz und Ihre Lunge überstrapaziert. Er hat die Arterien zu Ihrem Herzen, Ihrem Gehirn und jedem anderen Teil Ihres Körpers verstopft. Für den Fall, dass Sie eine Rossnatur sind, die daran nicht zugrunde geht, hat er Sie jeden Tag krebserregenden Substanzen ausgesetzt. Er wusste, dass er Sie früher oder später erwischen würde.

Das ist die Geschichte von Ihrem "Freund" der Zigarette. Kein echter Freund würde Ihnen das alles antun. Zigaretten sind die schlimmsten Feinde die Sie jemals hatten. Sie sind teuer, machen süchtig, sind gesellschaftlich unakzeptabel und sie bringen Sie um. Denken Sie immer daran--NIE WIEDER EINEN EINZIGEN ZUG!

Also, mich hat diese Art von Schreiben doch sehr beeindruckt. Vielleicht findest du das lächerlich, aber ich werde in Zukunft an diese Geschichte denken, wenn Niko kommt. Dann jag ich ihn so zum Teufel....


Lieben Gruß

Nisnis

Sanchopanza
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 00:25

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von Sanchopanza » Mittwoch 24. Januar 2018, 22:53

Hallo Lalilele

ich kann das mit der Trauer gut nachvollziehen. Wir nehmen Abschied vom Rauchen und das ist mit Trauer verbunden - wie jeder Abschied und wie jeder Verlust dauert die Trauer auch eine Weile.
Die Zigis hatten eine wichtige Funktion in unserem Leben.
Sie haben mir über viele Situation hinweggeholfen, mir einen Ersatz verschafft, mir Antrieb gegeben, mir zu Pausen verholfen, dazu, dass ich meine Ruhe vor anderen hatte, Spass mit anderen hatte ... Sie haben mich aber auch daran gehindert, anderes Verhalten zu probieren. Je länger desto mehr ist mein Verhaltensrepertoire kleiner geworden. Man kann ja so viel anderes in einer Situation machen als rauchen!!!
Wir als Neulinge begeben uns doch erst einmal auch Entdeckungsreise nach Möglichkeiten, die das rauchfreie Leben so bietet.
Mir hat der Satz gefallen, ich glaube, ich hab ihn sogar aus diesem Forum: Du musst Dein ÄNDERN leben!

Alles Gute weiterhin
Petra

Benutzeravatar
HatKlickgemacht
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2018, 12:32
Rauchfrei seit: 1. Sep 2004

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von HatKlickgemacht » Freitag 2. Februar 2018, 10:02

Hallo, Lalilele,

ich freue mich mit Dir, dass Du endlich ganz aufhörst.

Ich habe auch schon einmal, nein, sogar zweimal "ganz" aufgehört. Das 2. Mal war im Jahr 2000, als ich zur Kur war. Es war für mich ein ganz
tolles Gefühl, als ich im Trainingsraum auf dem Laufband war und gesehen habe, wie die Raucher zum Pavillon gingen, um dort zu rauchen.
Ganze 3 Monate war ich rauchfrei, als mein geliebter Vater starb. Einfach so, im Garten bei der Arbeit, Herzinfarkt, einfach tot......

Durch den aufkommenden Stress fing ich wieder an, zu rauchen. Aber leider hat dieses Verlangen meinen Vater nicht wieder zum Leben erweckt.

Wenn ich heute erfahren würde, dass morgen die Welt untergeht, ich würde keine Zigarette mehr anfassen, nie nie nie wieder!!!

Auf bald,

Freddy

Schildkröte
Team
Beiträge: 1281
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 09:36
Rauchfrei seit: 18. Mär 2013

Re: Jetzt aber echt

Beitrag von Schildkröte » Freitag 2. Februar 2018, 15:47

HatKlickgemacht hat geschrieben:
Freitag 2. Februar 2018, 10:02

Wenn ich heute erfahren würde, dass morgen die Welt untergeht, ich würde keine Zigarette mehr anfassen, nie nie nie wieder!!!

Freddy
Ich denke auch so.

LG
Nikolay
Das Leben beginnt erst ab 40 :)

Antworten