Wenn die Seele trauert...

Liebe Leute, wir freuen uns wenn ihr euch hier kurz oder lang :roll vorstellt
Marline

Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Marline » Mittwoch 27. Februar 2019, 21:00

Guten Abend liebe Leut,

lang habe ich hier schon immer reingeschaut und mir gedacht, ich trau mich jetzt einfach auch mal...Ich bin eigentlich keine große Schreiberin und PC-Mensch erst Recht nicht! Aber auf den guten Rat einer Freundin , versuche ich jetzt nun einfach mal mein Glück und versuche mit Hilfe eines Tagebuches mit dem verdammten qualmen aufzuhören!!!!
Vorab möchte ich mich natürlich ersteinmal kurz vorstellen...
Ich bin weiblich, 53 Jahre alt und rauche nun schon seit über 35 Jahren mit Leib und Seele....
In einem rauchenden Elternhaus groß geworden....
Meine drei Schwestern rauchten auch alle.....bis meine Älteste nun mit 61 J. gestorben ist. Mein Vater mit 51J. an Lungenkrebs starb...meine Mutter mit 62J. an Speiseröhrenkrebs und ich bis jetzt immer lustvoll weiter rauchte :daumenrunter spiele ich schon länger mit dem Gedanken, nun endlich aufzuhören! Wenn die Seele trauert...ist für mich zur Zeit ein großes Thema....weil ich einfach zu gerne rauche!

Traurig dass ich das schreibe, aber es ist nun mal die Wahrheit... es fällt mir einfach schwer...zu schwer!

Vielleicht denkt der ein oder andere einfach, mein Gott warum raucht sie denn dann nicht einfach weiter!

Ja , mein Arzt hat es mir strikt verboten ...

Nun denn...mein Ziel ist es am Sonntag zu beginnen, bis dahin les ich noch einiges hier und wünsche mir das ich die Kraft finde durchzuhalten!

Bis dahin liebe Grüße und danke das ich hier sein darf :)

Lg Marlie

Bernhard
Beiträge: 135
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:18
Rauchfrei seit: 11. Feb 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Bernhard » Mittwoch 27. Februar 2019, 21:29

Hallo Marlies,

Willkommen hier.
Tut mir leid wegen deinen familiären Verlusten und ich wünsche dir natürlich grossen Erfolg mit dem Nichtrauchen.
Das mit dem gerne rauchen ist übrigens ein Selbstbetrug.
Allen Carr beschreibt das wahnsinnig gut in seinem Buch und ich empfehle dir wärmstens dessen Kauf.

Liebe Grüsse,
Bernhard
Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 526
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Mittwoch 27. Februar 2019, 21:39

NAbend Marlies, denk über den Rauchstop mal positiv:
Du kriegst deine Puste, deinen Geschmacks- und Geruchssinn wieder,
du hast wieder weissere Zähne und siehst generell wieder besser aus.
Deine Gesundheit wird es dir auch recht schnell danken.

Und du sparst massig Geld. :nick

Das wäre doch mal eine Motivation, oder ?
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Marline

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Marline » Mittwoch 27. Februar 2019, 22:53

Uiiii....vielen Dank für die guten Ratschläge, tatsächlich hab ich drüber nachgedacht, mich mal nach einem Buch umzusehen, mir fällt auf, wenn ich hier sehr viel lese, dass ich schon um einiges motiviert bin! Und ja...Motivation ist natürlich auch mit das gesparte Geld!!!!
Und überhaupt ja weißere Zähne vermutlich , was mich natürlich auch unheimlich stört, mein Zeigefinger wird immer so braun, da schäm ich mich schon für :-(

Jaaaa, positiv denken

Danke fürs lesen

Liebe Grüße Marline

Bernhard
Beiträge: 135
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:18
Rauchfrei seit: 11. Feb 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Bernhard » Mittwoch 27. Februar 2019, 23:14

Also, Marline oder Marlie natürlich, tschuldigung :)
Denkt sich Sans Tabac wohl auch :)
Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 526
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Donnerstag 28. Februar 2019, 12:40

Gewiss, sind ja alles Dinge mit denen sich Raucher rumquälen
und von denen die Meisten auch den Hals voll haben dürften.

Und wenn dem so ist, ist auch der Punkt zum Schluß machen erreicht.

:freisein
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 536
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von WildeHile71 » Donnerstag 28. Februar 2019, 17:51

Hallo Marline,

herzlich Willkaommen hier.

Und ich gratuliere Dir zu deiner Entscheidung.

Ich weiß genau was Du meinst wenn Du schreibst. ...wenn die Seele trauert.
Doppelt sogar.

Meine Mutter starb an einer Lungenembolie, hat ewig geraucht. usw.

Auch ich dachte am Anfang," mein bester Freund, die Zigarette " ist jetzt nicht mehr da.

Ja, hinter der Zigarette konnte man soch so schön versteckene, sich daran festhalten usw.

ALLES BLÖDSINN

Das ist das Sucht-Monster das dir das einredet.

Ich z. B habe jetzt eine E-Zigarette zum Dampfen.

Und mir geht es gut, ich lebe noch und habe Spaß am Leben.

Also, tschacka Du schaffst das.

Hier wird dir geholfen . ; -))))
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Marline

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Marline » Donnerstag 28. Februar 2019, 19:44

Hallo ihr Lieben
Wilde Hilde herzlichen Dank für den netten Willkommensgruß 😊hab rundherum schon viel von dir gelesen....Sehr Intressante Beiträge von den Anderen natürlich auch, vorallem auch alles Hand und Fuß hat! Ihr wisst sicher, wie ich das meine 😆
Natürlich ist mir auch gleich aufgefallen das mein Name nicht gleich bei euch angekommen ist, aber ich bin da total unempfindlich, den Namen kennt ja auch kaum einer von daher alles gut🤗

Der Termin rückt immer näher und ich rauche jetzt um so mehr , sorry ist mir auch peinlich das hier so öffentlich zu schreiben....Schließlich wollen hier alle aufhören, aber ich will ehrlich sein ...fühle mich fast so wie bei einer Diät , die immer Montags begann und Sonntags hab ich dann immer doppelt und dreifach nicht gegessen, sondern gefressen 😣

Aber Hilde ,ich muss nochmal auf die E Zigarette drauf zurückkommen, ich weiß gar nicht was ich davon halten soll? Also ich möchte ja aufhören....Was nutzt mir denn dann dieses Ding? Gewohnheit die ich dann nie ablegen werde?
Okay vielleicht hab ich mich damit noch nicht genügend mit befasst....Ich werde da sicher nochmal drauf zurückkommen...

Lg und bis bald Marline

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 526
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Donnerstag 28. Februar 2019, 22:01

Der Termin rückt immer näher und ich rauche jetzt um so mehr
Hä, wie jetzt... Du hast dir echt 'nen Termin zum Aufhören gesetzt ? Keine so gute Idee.
Eben, weil du den Tag dann kennst und Angst bekommst.

Drück' dir alle Viere, du wirst es brauchen können.
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 536
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von WildeHile71 » Freitag 1. März 2019, 04:18

Hallo Marline,

die Methode WIE jeder aufhört zu rauchen ist individuell unterschiedlich.

ich wollte die "Hau-Ruck-Methode " machen, also kalter Entzug.
Das ging voll nach hinten los, Du hast es ja selber nachgelesen, in meinem Tagebuch.
Das schlug mir voll auf die Psyche.
Also die E-Zigarette genommen,und mir geht es wieder gut.
Klar, von 20 Zigaretten, auf 3mal tgl. an der E-Zigarette ziehen, ist auch nen Unterschied.

Viele meiner Freunde haben den kalten Entzug gewählt und es war gut für sie.

Für SIE, aber nicht für mich.

Und was die E-Zigarette angeht:

Sans Tabac kann dir da besser weiterhelfen, er kennt sich besser aus.

Und es gibt ein eigenen Thread über die E-Zigarette.

Auch damit haben viele Leute , erst den Umstieg, dann den Ausstoeg geschafft.

Und ich denke mir, warum mehr quälen wie nötig ??

Letztendlich haben wir doch das gleiche Ziel, KEINE ZIGARETTEN MEHR RAUCHEN:
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 526
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Freitag 1. März 2019, 09:25

Ergänzend kannst du dich auch in meinem Tagebuch (Über das Aufhören) umsehen.
Fragen, Anregungen und Kritik werden dort gern behandelt, falls nötig. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 536
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von WildeHile71 » Samstag 2. März 2019, 04:01

Hallo Marline,

ja das Tagebuch von Sans Tabac hat mir auch sehr geholfen.

Vor Allem weil man sich dort viele Infos holen kann und man sich oft auch wieder erkennt.

Du schreibst, Du möchtest Sonntag aufhören.
Das wäre ja morgen.

Irgendwo hab ich gelesen, man solle morgens aufhören.
Da hat man ja quasi schon einige Stunden nicht gerraucht, durch den Schlaf.
Da fängt man nicht ganz bei 0 an.

Ich drück Dir die Daumen.

und wir helfen dir.

Tschacka Du schaffst das
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Marline

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Marline » Samstag 2. März 2019, 05:04

Moin...uiii wilde Hilde legt heute auch Nachtschicht ein:-)
Danke für eure Anteilnahme, ich freu mich über jeden Zuspruch und bin begeistert welch eine Wirkung es doch auf mich hat! Wie man sieht ich kann nicht schlafen, klar bin ich aufgeregt, unruhig....was kommt auf mich zu und ja es wird sicher hart werden. Weil eigentlich sträube ich mich noch und das ist gar nicht gut!!!!
Ist das die Angst?
Aber Angst? Hey....eine ganz schlechte Grundvorraussetzung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Stimmt Hilde, das ist schon morgen :sauer aber da muss ich durch.
Heute Abend bin ich auf Party, mein Sohn ist 25 geworden und da wird groß gefeiert, ich denke das ist sicher ein ganz guter Abschluss! Da kann ich noch alles geben....oje, wie das klingt! Jedenfalls hab ich mir vorgenommen, wenn wir dann irgendwann Nachts wieder Zuhause sind, mein Mann und ich, werde ich in aller Ruhe, ganz für mich alleine meine letzte Zigarette rauchen!
Meine Allerletzte
Das wird ein Abschied hoffentlich für immer... ....

Ach menno...eigentlich hasse ich Abschiede, eigentlich....

Ich glaub eine richtige Entscheidung habe ich schon getroffen, ich bin hier gelandet...ich merke das ihr ganz schön Einfluss auf mich habt , hätte ich nie gedacht, ob das wohl an dem Geschreibsel liegt?
Schönn dass ihr da seid und DANKE...

Bis bald Lg Marline

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 526
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Samstag 2. März 2019, 19:43

Ein kleiner Tip von mir. Mach keinen großen Rummel um die Letzte.
Damit machst du dir die Ablösung nur unnütz schwer. Drück dir alle Viere. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 536
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von WildeHile71 » Samstag 2. März 2019, 19:53

Hallo,

meine letzte Zigarette hab ich beim telefonieren geraucht,
und wehement abgelehnt mit dem RAUCHEN aufzuhören.
Danach bin ich duschen gegangen ...und dann ins Bett.

Morgens dachte ich dann ; schaun ma mal.

So unspektakulär war es.

Die Kollegen haben eine ganze Woche gebraucht bis ihnen was auffiel.

Meinem Freund hab ich es am WE erzählt ......
und er hat in meiner Gegenwart auch nicht geraucht.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Antworten