Wenn die Seele trauert...

Liebe Leute, wir freuen uns wenn ihr euch hier kurz oder lang :roll vorstellt
Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 155
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Sonntag 3. März 2019, 01:23

Ja, Rücksichtnahme der Umgebung ist sehr hilfreich.
Grade, wenn jemand cold Turkey aufhört. Und für alles andere, gibts uns hier. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 128
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 3. März 2019, 13:58

Hallo Marline

ich hab heute schon öfters an Dich gedacht, heute ist ja Tag X.

Ich bin bei Dir und Du schaffst das..
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 155
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Sonntag 3. März 2019, 14:05

Täte mich auch interessieren, wie es läuft.
Bin auf jeden Fall auch bei dir.

:freisein
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Benutzeravatar
Marline
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2019, 19:40

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Marline » Sonntag 3. März 2019, 17:26

Juhu ihr Lieben,
freu mich von euch zu lesen! Ihr macht euch Gedanken,freut mich, uiii, wäre es im wirklichen Leben doch auch so! Zweimal hab ich heute schon gehört, dass ich das sowieso nicht schaffe...toll:-(

Jedenfalls hatte ich heute noch Kaffeegäste Zuhaus, die Feier war gestern mega Klasse...ich hab die Zigarette viel zu sehr genossen! Aber wie gesagt, die letzte heut Nacht um halb drei geraucht und jetzt ist Schluß!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ja, mir geht es eigentlich ganz gut...eigentlich, natürlich bin ich gedanklich nur bei den Kippen und ich könnte voielleicht noch eine und fange vielleicht morgen nochmal von vorne an? Klar...blöd, blöd, blöd....fängt ja schon gut an!

Aber war ja auch vorauszusehen, ich hab mich vorsorglich mit reichlich Wasser ausgestattet, ich trinke sehr viel, hab auch schon zwei statt ein Stück Torte gegessen....aber okay, ist wohl so....ich hoffe nur, ich werd jetzt nicht dick, oje... :-( Ein Grund wäre es für mich glatt wieder anzufangen. Hmmmm, suche schon nach Gründen warum ich wieder anfangen könnte, ist doch krank....ärgert mich!

Okay, ich kämpfe ....

Bis bald Marline
Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten!

Benutzeravatar
Marline
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2019, 19:40

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Marline » Sonntag 3. März 2019, 17:28

Und dank Euch für °s bei mir sein ....
Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten!

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 155
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Sonntag 3. März 2019, 18:51

Irgendwo hatte ich mal aufgegabelt, das der Nikotinentzug sich wie Hunger anfühlt.
Fang also am besten nicht mit "Fressen" an. Ändere an deinen Gewohnheiten
eher gar nichts, das dürfte etwas mehr Halt geben.
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Lametta
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 13:33
Rauchfrei seit: 1. Mär 2018

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Lametta » Montag 4. März 2019, 14:01

Ich klink mich auch mal bei Dir ein, liebe Marline.

Ja, geht recht fix zur Sache mit dem Entzug. Ich erinnere mich gut....

Und wenn Du 2 statt 1 Stück Torte ißt, nimmst Du natürlich zu ;-)
Ist doch logisch.

Ich dampfe ja nimmer soo viel und kenn das auch. Ich nehme zuckerfreie Lutschbonbons, guck mal, was dir schmeckt.
Gibts auch von Fishermans Friend u.a. Hab nen ganzen Rosengarten hier. Und werd damit nicht fett.

Außerdem mach ich Sport, geh an meine Grenzen und wenn mir dann so richtig die Lunge raushängt (bin inzwischen 1 Jahr rauchfrei!), dann ist mir nach allem, nur nicht nach ner Zichte. Und ich weiß wieder, warum ich aufgehört hab und freu mich über meine wachsende Fitness ;-)

Ich drücke Dir die Daumen!
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.

WildeHile71
Beiträge: 128
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von WildeHile71 » Montag 4. März 2019, 17:07

Hallo Marline,

der 1. Tag ist überstanden. Gratuliere dir dazu ganz herzlich.

Wenn deine Familie meint, Du hälst es sowieso nicht durch.....
.....nehm es als Ansporn.
Denn Tag 2 ist auch nicht mehr alzu lang.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden

Benutzeravatar
Marline
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2019, 19:40

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Marline » Montag 4. März 2019, 19:45

Hallo Allerseits,
stimmt Tag2 ist auch bald geschafft...Danke für euren Zuspruch, schönes Gefühl irgendwie! Ich war noch nie in einem Forum...Facebook und Instagramm Kunden dergleichen bin ich auch nicht. . . Bisher war ich da nicht wirklich für zu begeistern, aber dieses Forum finde ich richtig genial...Ich seh es einfach mal als Therapie an 😃

Hallo Lametta, freu mich über jeden ,der sich mit mir austauscht ! Wow du bist schon ein Jahr rauchfrei, Glückwunsch dazu...tolle Leistung 👍
Ich war mal eine zeitlang sehr sehr sportlich, allerdings schon ewig her....Jedenfalls bringst du mich tatsächlich auf die Idee ,mal endlich wieder die Gelegenheit beim Schopfe zu packen!!!

Heute mein zweiter Tag....Sollte ich jetzt ein neues Tagebuch eröffnen oder bleib ich in diesem Thread? Es ist ja alles hier so nach Thema aufgebaut.... ...Wäre sehr dankbar für eine kleine Einweisung 😊
Was super ist dass es auch über Handy funktioniert ....

Mir geht es soweit lalala...vermisse einfach meine Entspannungszigarette ....irgendwas fehlt! Ich hab Montags immer frei und bin erstmal los und hab mir das Buch von Allen Carr gekauft....hab auch schon ein bisschen drin gelesen....Ich finde es sehr spannend....Intressant dass man weiter dabei rauchen sollte! Ich bin ja ehrlich, erst wollte ich mir eine anstecken....Klang so verlockend, schließlich könnte ich ja aufhören, wenn ich fertig bin mit dem Buch....tz tz tz tz tz...Wie dumm ...
Hab lange mit mir gehadert....

Ansporn ist tatsächlich meiner Familie nicht die Bestätigung zu geben,hast du voll Recht Hilde.

Sans Tabac was ich noch sagen wollte, dieser eine Satz von dir ,hat mich echt zum Nachdenken gebracht und den ich richtig Klasse finde " Frei sein" ....Den hab ich mir heute schon den ganzen Tag vorgesagt ...Konnte mich damit gut über Wasser halten.

Liebe Grüße und bis bald Marline
Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten!

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 155
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Montag 4. März 2019, 22:44

Danke dir für die Blümchen. :nick
Führ das Thema am besten hier weiter, so hast du alles auf einem Fleck.

Einen Motivationspunkt hätte ich noch für dich:
Es ist doch cool, wenn man nicht alle 2 Jahre die Decke neu streichen muß, oder ? :lach4
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 128
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von WildeHile71 » Dienstag 5. März 2019, 15:58

:-)

da hat Sans Tabac natürlich Recht.

Ich hoffe Du bist auch heute STARK.

Tag 3 ist manchmal ....sch....e.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 155
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Sans Tabac » Dienstag 5. März 2019, 16:44

@Marline, nach 3 Tagen dürften Geschmack und Geruchssinn langsam wiederkommen.
Wenn ein Monat rauchfrei durch ist, hau dir mal dein Liebliingsessen rein.
Dann merkst du richtig, auf was du die ganzen Jahre verzichtet hast. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Bernhard
Beiträge: 74
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:18
Rauchfrei seit: 11. Feb 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Bernhard » Dienstag 5. März 2019, 18:29

Hallo Marline,

Und, bist du noch rauchfrei?
Der Anfang kann natürlich etwas mühsam sein. Zwischendurch kann so eine Leere kommen oder etwas Unruhe.
Auch mal Lust auf eine Zigarette.
Aber das geht IMMER wieder vorbei. Lediglich der Moment kann mühsam sein, weil man nicht weiss, wie lange er dauert.
Da wird die Zeit wieder relativ, wie beim Zahnarzt.

Allen Carr finde ich genial.
Aber auch wenn er schreibt, man solle rauchen bis man das Buch zu Ende gelesen hat, schreibt er auch, dass die Leute die sich schon vorgenommen haben nicht mehr zu rauchen, das auch nicht tun sollen.

Benutzeravatar
Marline
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2019, 19:40

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Marline » Mittwoch 6. März 2019, 20:54

Hallo Allerseits,
lieb das ihr an mich denkt :-) Dienstags arbeite ich den ganzen Tag, heißt morgens um 7 Uhr aus dem Haus und abends ca. 20Uhr wieder Daheim....tja da hatte ich nicht viel Zeit , zum schreiben erst Recht nicht! war nicht gut.... also ich finde das Schreiben hier schon sehr wichtig! Tja heute wird es auch knappwerden, aber wenigstens ein kleines Zeichen wollt ich da lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bernhard hat geschrieben:
Dienstag 5. März 2019, 18:29
Hallo Marline,
Und, bist du noch rauchfrei?
Jaaaaa...juhu....wobei es mir wirklich wirklich schwer fällt. Tja, seit gestern hab ich immer so einen starken Schwindel, war heut schon in der Apotheke und hab meinen Blutdruck messen lassen, kam mir komisch vor, dachte ich falle immer jeden Augenblick um....total heftig. Nachts werd ich von Schweißausbrüchen wach...als wenn ich den ganzen Dreck in mir rauslassen muss! Das macht mir total Angst....

Und ja alle zwei Jahre die Decke nicht neu streichen zu müssen ist natürlich schon sehr vorteilhaft, wobei ich dazu sagen muss, ich bin schon seit ein paar Jahren zum rauchen nach draußen gegangen! Damals als alles so anfing mit dem Nichtrauchen überall....damals, oha. Was waren das noch für Zeiten, 1992 bin ich operiert worden am Blinddarm, da hab ich noch in den Krankenhaus-Fluren gequalmt wie ein Schlot. Oder selbst im Schlafzimmer u.u.u. Irgendwann fing das ja mal an, das überall bald rausgegangen wurde...naja, ich bin schon immer mit der Zeit mitgegangen. Da ist mir jedenfalls schon mal aufgefallen, wie wichtig es ist, die Gardinen zu schonen...die Wände....den Fernseher, der ständig solch braune Farbe von sich gab, wenn ich feucht über den Bildschirm ging....ich fand es da schon immer ekelig, aber glaubt man nicht, dass ich mir da Gedanken um meinen Körper gemacht hatte :daumenrunter

Nun , ich bin gedanklich immer bei der Kippe....immer....grrrr....klar wußte ich ,dass es nicht einfach werden wird, aber es ist tatsächlich grenzwertig.

Nun denn, ich bleib weiterhin stark!

Danke für eure lieben Worte, schade das ich immer nur einmal den Smiley.Button anklicken kann, sonst würd ich noch ein Blümchen schicken.

Bis morgen Lg Marline
Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten!

Bernhard
Beiträge: 74
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:18
Rauchfrei seit: 11. Feb 2019

Re: Wenn die Seele trauert...

Beitrag von Bernhard » Mittwoch 6. März 2019, 21:54

Hallo Marline,

Tut mir leid, deine Unbill, die du erleiden musst :)
Trotzdem entfernst du dich immer weiter von der Sucht auch wenn es momentan mal offensichtlich noch schwierig ist.
Es wird weniger werden.
Ich habe momentan gar keine Lust mehr.

Bitte bedenke auch: Es ist einfacher, nein zu der 1. Zigarette zu sagen als zu der 2.

Antworten