Grüße aus Frankfurt a.M.

Liebe Leute, wir freuen uns wenn ihr euch hier kurz oder lang :roll vorstellt
Antworten
Benutzeravatar
ManuLoco
Beiträge: 3
Registriert: Montag 27. Januar 2020, 12:29
Rauchfrei seit: 20. Jan 2020

Grüße aus Frankfurt a.M.

Beitrag von ManuLoco » Montag 27. Januar 2020, 12:38

Guten Tag :)

Ich habe durch Google zu euch gefunden. Ich bin nun seit exakt 6 Tagen, 17 Stunden und 20 Minuten rauchfrei.
Ich bin 28 Jahre alt und habe mit 18 Jahren angefangen zu rauchen. Nach einem Jahrzehnt habe ich mir Herr Dr Stefan Frädrich auf Youtube angeschaut - er hat mir aus der Seele gesprochen.
Mir ist es diesmal mega leicht gefallen aufzuhören, bisher!!!!! … Die letzten 2 male, bei denen ich versucht hatte mit dem Rauchen aufzuhören habe ich maximal 2-3 Tage ausgehalten. Doch diesmal durch diese Videos auf Youtube muss ich echt sagen, ekel ich mich sogar davor wenn ich die kleinen Glimmstängel sehe...
Was auch ganz schlimm ist, man merkt wirklich den NEID der Arbeitskollegen, die einem mit Späßchen wieder so ne Zigarette unterjubeln wollen. - Schlimm diese Bande...


Aber wie gesagt, ich war jetzt auch deslängerem stiller Mitleser und habe mich heute nach knapp 1 Wocher Nichtraucher dazu entschieden mich hier anzumelden.

Falls ihr Fragen habt - immer rein damit...

Liebe Grüße
Manuel =)

Decira
Beiträge: 14
Registriert: Montag 20. Januar 2020, 18:56
Rauchfrei seit: 14. Jan 2020

Re: Grüße aus Frankfurt a.M.

Beitrag von Decira » Montag 27. Januar 2020, 16:19

Hallo und Willkommen, Manu!

Glückwunsch zu deinem Entschluss und super, dass es dir so leicht fällt! Mir helfen die Videos auf YT auch sehr. Es gibt da auch eines von einer Frau, die im Rahmen ihrer COPD fast erstickt...sehr schlimm anzusehen. Dies verstärkt den Ekel vor der Zigarette sehr!

Da hast du aber echt gemeine Kollegen...
Ich kenne das von guten Freundinnen. Als ich vor 4 Jahren für 1,5 Jahre aufhörte, machten es mir diese in der Anfangszeit sehr sehr schwer, wollten mich scheinbar absichtlich in jede Raucherkneipe ziehen und machten mir auch Vorwürfe, als ich dies ablehnte. Das fand ich schade. Ich glaube dahinter steckt Neid. Im Grunde wäre glaube jeder Raucher lieber nicht süchtig. Und findet NMR darum blöd und fände es irgendwo schon besser, wenn der NMR es doch nicht schafft. SOnst steht man selbst ja blöd da. Wie schaffst du es da, stark zu bleiben?

LG
Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus Frankfurt a.M.

Beitrag von Sans Tabac » Montag 27. Januar 2020, 17:20

Hallo Manu und herzlich :wikkxc
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Grüße aus Frankfurt a.M.

Beitrag von WildeHile71 » Montag 27. Januar 2020, 18:27

Hallo Manu

:welc77 hier bei uns im Forum.

Schön ,wenn es dir so leicht fällt.

Gratuliere Dir zu deiner Entscheidung NMR zu sein.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Antworten