Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
Benutzeravatar
Mickie
Rätselkönigin
Beiträge: 9441
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 22:04

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Mickie » Freitag 19. Juni 2015, 19:53

Ach du brauchst nen Stubser, hier gibts irgendwo nen Profianstubser, den könnte ich rumschicken.

Aber es stimmt schon die letzte Kippe aus machen und einfach loslegen mit dem nix tun ist die erste Hürde.
Was kann dir schon passieren nix oder? Bestenfalls legts deine längste Nichtraucherphase ein, schlimmstenfall rauchst früher wieder als du wolltest.

Komm hüpf los, du bist genauso stark wie all die anderen hier.

Benutzeravatar
Niko80
Beiträge: 2702
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 13:07
Rauchfrei seit: 25. Apr 2014

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Niko80 » Samstag 20. Juni 2015, 06:24

Hi Foxi,
ich spiele gern den Profistubser. Ich habe schon diverse Süchte hinter mich gebracht und immer war das Aufhören, der Sprung ins kalte Wasser, anders. Geholfen hat mir bei allen Süchten, dass ich es wirklich immer nur für 24 Stunden versucht habe nicht mehr z.B. zu Rauchen. Selbst diesen einen Tag habe ich noch unterteilt und stundenweise die nächste Zigarette verschoben. Bei allen Süchten brauchte ich erst einen kleinen zeitlichen Abstand vom Stopp-Tag, um zu erkennen und wirklich zu glauben, dass ich es richtig gemacht habe. Ich habe mir gerade beim Rauchen auch eine 30-Tagesfrist gesetzt nach der ich meinen NMR-Entschluss noch einmal ernsthaft überprüfen wollte. Zum Glück habe ich diese Hintertür inzwischen zugemacht, aber es hat mir geholfen diese 30 Tage 24Std-weise durchzustehen. Nach der ersten Woche wurde mir immer klarer, wie sehr die Sucht mein Leben gesteuert hat und nach 30 Tagen hatte ich zumindestens soviel unverrauchte Luft geschnuppert, dass ich mir vorstellen konnte, das auch noch ein paar Tage länger durchzuhalten. Der Wunsch nach Freiheit und Leben war zum Glück stärker als die Angst ohne Kippen klarkommen zu müssen.

Es ist wie Mickie sagt, du kannst ja jederzeit wieder anfangen. Nimm Dir ein paar Tage die Chance ein rauchfreies Leben zu führen und urteile dann aus der Freiheit heraus, was Du machen willst. Ich drücke Dir die Daumen für den Absprung.
LG, Eckhard :wollec

Glasmurmel

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Glasmurmel » Samstag 20. Juni 2015, 09:46

Das stehst Du wieder auf dem Startblock...
Komm- hops!

Wir alle bilden Deine Schwimmflügelchen.
Untergehen ist nicht.

Unnnnd los?

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 654
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Sonntag 21. Juni 2015, 19:15

Hallo, habe jetzt heute morgen mal versucht mit dem NMR….um halb zehn war ich so genervt von meinem Sohn und meinem Mann, grrrr…..die sind natürlich nicht das Problem, aber ich habe gemerkt wie ich mich fühle wenn ich nicht zur Ziggi greife…..ich habe das jetzt auf Freitag verschoben, ich bin Lehrerin und kann nicht die letzten Schultage und auf dem Elternsprechtag so übel gelaunt herumlaufen, die armen Schüler…am Freitag fliege ich in Urlaub und die Familie kommt 4 Tage später nach, da werde ich die Zeit nutzen wenn ich alleine bin…kann ich keinem schaden und keinen meiner Lieben anschnauzen, die können ja auch nix dafür :bummx

Benutzeravatar
Mickie
Rätselkönigin
Beiträge: 9441
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 22:04

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Mickie » Sonntag 21. Juni 2015, 20:03

Hi Foxi,

ich musste ja echt grinsen, sich noch entschuldigen weil man den Nervbolzen seine eigene Laune mal überhilft. Aber immerhin nu hast ein Ziel wo losgeschwommen wird. Bis dahin empfehle ich die nächste Zigarette doch immer schon mal zu schieben, so das am ersten Tag des neuen NMR-Tag die innerliche Diskussion schon wie selbstverständlich beantwortet wird: Jetzt rauche ich nicht, später vielleicht aber jetzt nicht.
Für Verkopfte kann es auch nützlich sein ein Rauchtagebuch zu führen in dem steht: Morgens geraucht weil ..... Ich fühlte mich.... So kannst ggf. schon dein Rauchmuster erkennen und gleich einige Fallen umfahren.

Ich wünsche dir eine schöne Endarbeitswoche.

Ich glaub an dich.

Lieben Gruß

Mickie

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 654
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Sonntag 21. Juni 2015, 20:48

Hallo Mickie, ich halte mich nicht für verkopft und das ich mir den Zeitpunkt gut auswähle ist ein Zeichen dafür, dass ich nicht direkt scheitern möchte…Das muss ich mir nicht abholen sofort zu scheitern…Und da wir einen behinderten Sohn haben der pausenlos quasselt und Hilfe benötigt, ist für mich der beste Zeitpunkt ohne ihn…kann man vielleicht schlecht verstehen aber es ist so….VG

Benutzeravatar
Mickie
Rätselkönigin
Beiträge: 9441
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 22:04

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Mickie » Sonntag 21. Juni 2015, 21:31

HI Foxi,

entschuldige wenn ich zu nah kam, wollte dich nicht als verkopft hinstellen. Habe nur erlebt das Menschen die mit dem Kopf viel denken es hilft auch zu Papier Dinge zu bringen.

Über deine Hintergrundgeschichte habe ich mir bisher nicht die Mühe gemacht etwas in Erfahrung zu bringen. Aber selber als Mutter eines 9-Jährigen Jungen kann ich zumindest die Verantwortung erahnen. Ich selber hätte vermutlich auch einen Moment gewählt wo ich raus aus der Verantwortung bin und Zeit hätte nur um mich zu kümmern.In dem Sinne doch einen schönen Urlaubsstart wo du für dich die grösste Belohnung bereit hälst.

Und wenn du mal magst lehn dich auch einfach an, wir dürfen alle mal schwach sein.

Lieben Gruß

Mickie

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 654
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Montag 22. Juni 2015, 17:46

soooo, ich wage es noch einmal, hab um 16.45 Uhr alle Zigaretten weggepackt, ich will jetzt dadurch :angst5

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 654
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Montag 22. Juni 2015, 17:52

Ich habe nämlich gemerkt dass ich mich gar nicht auf den Urlaub freue mit der Aussicht den ersten Tag da zu starten, deshalb hoffe ich dass ich mit 4 geschafften Tagen schon fröhlicher anreisen werde und es nicht mehr so heftig wird mit dem Entzug

Benutzeravatar
Mickie
Rätselkönigin
Beiträge: 9441
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 22:04

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Mickie » Montag 22. Juni 2015, 19:29

Hey Foxi,

du schaffst das. Am Anfang hilft wie immer das Schieben sich immer wieder zu sagen: Nein jetzt rauche ich nicht, später frag später aber Jetzt nicht.

Ich glaub an dich.

Lieben Gruß

Mickie

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 654
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Montag 22. Juni 2015, 19:49

es ist jetzt 20.46Uhr und es geht bis jetzt bis auf kleine Schweissattacken….das furchtbare Wetter entlockt mir immer ein Lächeln, weil ich jetzt nicht draussen im Regen stehen muss ….ich hoffe ich halte meinen Kopf frei und ich will das schaffen…. :kuh1 ich guck von Stunde zu Stunde…..

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 654
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Dienstag 23. Juni 2015, 05:39

Guten Morgen, gestern habe ich wacker durchgehalten und mich gewundert, warum hier nicht so viel los ist im Forum….als ich 2013 aktiv war war das wirklich anders….ich habe gelesen dass sich hier einiges verändert hat, das ist schade denn ich fand das damals supertoll dass man sich hier so einbringen konnte und auch Resonanz bekam….Nichts desto trotz würde ich gerne im Tagebuch weiterschreiten denn ich bin heut morgen wild entschlossen nicht mehr zu Rauchen….Gleich fahre ich zur Arbeit und werde meinen ersten Tag ohne Zigarette überstehen müssen, ich bekomm jetzt schon Schaudern :conchita , aber ich werde schon hinkriegen…..Und gestern Abend war ich früh im Bett um dem Nikotinteufel zu entwischen, das ging auch…….ich werd jetzt mal nach einem Ticker gucken wie das geht…..bis später dann

Benutzeravatar
Niko80
Beiträge: 2702
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 13:07
Rauchfrei seit: 25. Apr 2014

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Niko80 » Dienstag 23. Juni 2015, 05:48

Hi Foxi, :gm2
Du schaffst das. Mit jeder Stunde, die Du schiebst, gewinnst Du. :enrfp :lmaa Ich schiebe mit Dir in den nächsten 24 Stunden. Einen schönen rauchfreien Tag wünsche ich Dir. LG, Eckhard

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 654
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Dienstag 23. Juni 2015, 11:21

:grr …12.20Uhr, ich halt durch, auch wenn die Kollegen rauchen in der Pause….manchmal merke ich diese automatisierten Rituale, die ich machen möchte in Verbindung mit der Zigarette bis ich dann denke, ach nein du rauchst ja nicht mehr…ist schon hart, aber ich kämpfe mich durch….

Lulu
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 06:55

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Lulu » Dienstag 23. Juni 2015, 12:03

Hallo Foxi,
bereits "Halbzeit" beim ersten Tag in Rauchfreihei! Ein gutes Gefühl, ja, ein sehr gutes sogar! Ist bei mir zwar schon über drei Jahre her, aber gerade wenn wieder eine/r neu anfängt mit Aufhören, kann ich’s wieder deutlichst spüren.

Auch wenn nicht immer und sofort eine „Resonanz“ kommt, so kannst du doch alles was dich bewegt hier niederschreiben. Oft reicht das schriftliche Sortieren, um wieder klarer denken zu können und vor allem, nicht wieder in alte Gewohnheiten zu verfallen.
foxi hat geschrieben::grr … nein du rauchst ja nicht mehr…ist schon hart, aber ich kämpfe mich durch….
Über kurz oder lang wird es für dich immer einfacher und für die "anderen"...... die müssen immer noch in der Puase zum Rauchen, immer noch nach Vorrat schauen, sich immer noch von der Sucht diktieren und bestimmen lassen!

Ich wünsche dir Geduld.
Lulu

Antworten