Alea iacta est - Es gibt kein Zurück!

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
Mascha
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 22:01

Re: Alea iacta est - Es gibt kein Zurück!

Beitrag von Mascha » Mittwoch 28. Februar 2018, 20:20

sancho
:michael :round :gloeckner

alles gute zum 50.! Mensch klasse. eine Hürde geschafft. freue mich sehr für dich

Sanchopanza
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 00:25

Re: Alea iacta est - Es gibt kein Zurück!

Beitrag von Sanchopanza » Samstag 6. Oktober 2018, 23:36

Hallo liebe NMRs

Sechster Tag meines dritten Anlaufs.... nachdem ich den zweiten Anlauf durch den Narkosetod meines Seelenhundes unterbrochen habe.
Dieses Mal ohne Champix (bekam davon ein Angiödem), aber doch noch mit Hilfsmitteln (nicorette).
Damit geht es vorerst ganz gut. Und es geht mir auch wieder gut. Habe in der Zwischenzeit einige Baustellen bearbeitet, so dass diese leidige Suchtbaustelle nun wieder in den Mittelpunkt treten darf.
44 Jahre sind ja auch echt genug, gelle...

Einige sind neu ins Forum hinzugekommen und andere habe schon eine weite Strecke im neuen Leben zurückgelegt (Masha, Reboot). Gratuliere allen und hoffe ich komme da auch wieder hin

Sanchopanza/Petra

Mascha
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 22:01

Re: Alea iacta est - Es gibt kein Zurück!

Beitrag von Mascha » Freitag 12. Oktober 2018, 11:40

Hej Petra,
Das tut mir sehr leid mit Deinem Hund. Ich war selbst sehr lange Hundebesitzer. Wie alt war dein Hund?
Wie läuft es bei Dir? Bleibst Du stur?

sokrates
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 8. September 2016, 21:27

Re: Alea iacta est - Es gibt kein Zurück!

Beitrag von sokrates » Freitag 7. Dezember 2018, 18:22

Hallo Petra,

ich bin neu hier im Forum und wollte mich gerne mal an all die Mitstreiter wenden, die auch nicht mehr rauchen wollen.

Du hast geschrieben, dass Du einen Rückfall wegen des Ablebens Deines Hundes hattest. Ich hatte nie einen Hund, aber wweiß von meiner Schwester wie tiefgreifend ein solcher Verlust ist. Daher mein Verständnis für den Rückfall....

Wie geht es Dir jetzt. Findest Du die Kraft gegen die Resignation und den Frust und Zweifel anzugehen und zu sagen: Ja, ich starte wieder neu durch?

Würde mich freuen von Dir zu hören.

LG
sokrates

Antworten