Schizophrenie des rauchers/rauchens

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
jasmin111
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:52
Rauchfrei seit: 29. Mai 2018

Schizophrenie des rauchers/rauchens

Beitrag von jasmin111 » Freitag 23. März 2018, 23:15

Jeder der in Berlin wohnt, war oder Berlin irgendwie kennt,weiss das die Dichte der Menschen mit, sagen wir mal, "Besonderheiten" oder "andersartigen Eigenschaften" hier besonders hoch ist.Und jegliche Arten von Dealern hier gutes business machen ,vor allem auch Tabakdealer.Hier reibt sich die Zigarettenindustrie die Hände .
Man hat sich irgendwie dran gewöhnt,aber gerade momentan nervt es mich .
Heute habe ich mich mit einem Mann unterhalten dessen ganze Familie an Krebs erkrankt ist ,bei ihm selbst ist wohl vor einigen Monaten Lungenkrebs diagnostiziert worden..Sagte es und zündete sich eine Zigarette an...Der Arzt meinte wohl der Tumor sei nicht so groß und er solle was das Rauchen betrifft so weitermachen wie bisher...

Mascha
Beiträge: 144
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 22:01

Re: Schizophrenie des rauchers/rauchens

Beitrag von Mascha » Montag 26. März 2018, 19:16

hej jasmin,
wie lief dein Wochenende?
ja. finde das auch immer wieder unglaublich. stell dich mal vor eine hals-nasen-ohrenklinik und beobachte. trotz krebserkrankungen, operationen die einen entstellten hals oder gesicht zutage fördern, "kabel" für die Bestrahlung schauen aus den gesichtern. aber die Zigarette im mund. so ist die sucht

Antworten