Claudias Tagebuch

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
Neues Leben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 19:58
Rauchfrei seit: 20. Feb 2018

Claudias Tagebuch

Beitrag von Neues Leben » Mittwoch 16. Mai 2018, 20:12


Hallo alle zusammen!! Ich heiße Claudia,bin in ein paar Tagen 45 und hab am 20.Februar das Rauchen mit Hilfe von champix aufgehört.
Ich lese schon eine ganze Weile hier still mit und konnte mich in vielen Situationen wiederfinden , die euch so im Alltag passieren. Ich hoffe ihr könnt mich aus so manchem Zweifel rausholen und schicke ganz liebe Grüße:)

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Nisnis » Donnerstag 17. Mai 2018, 05:19

Liebe Claudia,

schön das du uns gefunden hast. :welc77

Ja, lesen hat auch bei mir viel geholfen und man lernt auch manche Situationen besser zu verstehen.

Seit 20. Februar schon rauchfrei? Donnerwetter eine tolle Leistung. :tanz00 Wie und womit man aufhört, ist eigentlich schnurz. Das Ziel ist doch die Hauptsache. Jetzt musst du sehen, auch rauchfrei zu bleiben. Es ist nicht immer einfach, denn Niko hat so manches drauf um dich zu überreden, wieder anzufangen.

Hast du hier schon gelesen?

https://www.endlich-nichtraucher-forum. ... .php?f=107

Ich habe dir mal einen Bericht rausgepickt


Dieser Bericht darf mit freundlicher Genehmigung von Joel Spitzer verbreitet werden.


Meine Zigarette, mein Freund!

Was würden Sie über einen Freund denken, der mit Ihnen überall hingeht? Nicht genug, dass er Ihnen wirklich überall hin folgt, sondern er ist so abstoßend und vulgär, dass Sie sich seinetwegen unbeliebt machen. Er hat einen unangenehmen Geruch, der auch an Ihnen hängt, wo immer Sie hingehen. Andere finden, dass Sie beide stinken.

Er kontrolliert Sie total Wenn er sagt "spring!" springen Sie. Manchmal ist draußen das scheußlichste Wetter, z. B. ein Gewitter, und er will, dass Sie zum Laden an der Ecke gehen und ihn abholen. Sie würden Ihrem Ehepartner die Hölle heiß machen, wenn er die ganze Zeit so mit Ihnen umspringen würde, aber Sie können nicht mit Ihrem Freund streiten.
Manchmal sind Sie im Kino oder im Theater, und er will, dass Sie mit ihm ins Foyer gehen und da herumstehen, während Sie wichtige Szenen verpassen. Da er alles in Ihrem Leben bestimmt, gehen Sie.

Ihrem Freund gefällt auch die Art nicht, wie Sie sich kleiden. Anstatt Ihnen höflich zu sagen dass Sie einen lausigen Modegeschmack haben, brennt er einfach Löcher in Ihre Kleidung, so dass Sie sich gezwungen sehen, sie wegzuwerfen. Manchmal wird er auch Ihrer Möbel müde und wird diese ebenfalls los. Gelegentlich wird er ganz fies, dann können Sie das ganze Haus abschreiben.

Sein Unterhalt ist ziemlich teuer. er hat ja nicht nur diesen Tick, Ihr Eigentum zu zerstören, sondern Sie müssen auch noch dafür bezahlen, dass er bei Ihnen bleibt. Im Laufe Ihres Lebens kostet er Sie Tausende von Euros. Und auf eine Sache können Sie sich verlassen: Er wird Ihnen nie einen Cent zurückzahlen.

Ihr Freund glaubt nicht an Gesundheit. Bei dem Gedanken daran, wie Sie ein langes und produktives Leben führen, wird ihm schlecht. Also macht er Sie bei jeder Gelegenheit krank. Er sorgt dafür, dass Sie Erkältungen und die Grippe bekommen. Nicht nur dadurch, dass er Sie zwingt, mitten im heftigsten Regen hinauszurennen und ihn vom Tabakladen abzuholen. Da ist er schon kreativer. Er hat ständig Tausende von Giften dabei, die er Ihnen ins Gesicht bläst. Wenn Sie Einige von Ihnen inhalieren, vernichten Sie die Flimmerhärchen in Ihren Lungen, die Ihnen geholfen hätten, die Erkrankungen zu vermeiden.

Aber Erkältungen und die Grippe sind für ihn nur Kinderkram. Er steht auf Krankheiten, die Sie langsam verkrüppeln- wie ein Lungenemphysem. Diese Krankheiten findet er klasse. Sobald er es geschafft hat, dass Sie so eine Krankheit bekommen, werden Sie alles andere aufgeben, Freunde, Familie, Karriereziele, Sport- einfach alles. Sie werden nur noch zu Hause sitzen und ihn hätscheln. Sie werden ihm sagen, was für ein toller Freund er ist. während Sie nach Luft schnappen.

Schließlich wird Ihr Freund jedoch auch Ihrer überdrüssig. Er entscheidet, dass er Ihre Gesellschaft nicht länger haben möchte. Anstatt Sie Ihrer Wege gehen zu lassen, beschließt er, Sie zu töten. Er hat ein wahres Waffenarsenal. Er plant Ihren Tod nämlich schon, seit Sie sich das erste Mal trafen. Er hat sich die effektivsten Killer in unserer Gesellschaft ausgesucht und alles in seiner Macht Stehende getan, so dass einer von ihnen Sie erwischt. Er hat Ihr Herz und Ihre Lunge überstrapaziert. Er hat die Arterien zu Ihrem Herzen, Ihrem Gehirn und jedem anderen Teil Ihres Körpers verstopft. Für den Fall, dass Sie eine Rossnatur sind, die daran nicht zugrunde geht, hat er Sie jeden Tag krebserregenden Substanzen ausgesetzt. Er wusste, dass er Sie früher oder später erwischen würde.

Das ist die Geschichte von Ihrem "Freund" der Zigarette. Kein echter Freund würde Ihnen das alles antun. Zigaretten sind die schlimmsten Feinde die Sie jemals hatten. Sie sind teuer, machen süchtig, sind gesellschaftlich unakzeptabel und sie bringen Sie um. Denken Sie immer daran--NIE WIEDER EINEN EINZIGEN ZUG!

Also, mich hat diese Art von Schreiben doch sehr beeindruckt. Vielleicht findet Ihr das lächerlich, aber ich werde in Zukunft an diese Geschichte denken, wenn Niko kommt. Dann jag ich ihn so zum Teufel....

Ich wünsche dir viel Erfolg

LG nisnis

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Nisnis » Donnerstag 17. Mai 2018, 05:29

Liebe Claudia,

da du den Inhalt des zweiten TB´s gelöscht hast, habe ich es entfernt. Ich hoffe, es ist in deinem Sinne.

LG nisnis :hihix

Neues Leben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 19:58
Rauchfrei seit: 20. Feb 2018

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Neues Leben » Donnerstag 17. Mai 2018, 11:18

Hallo Nisnis! Vielen Dank für die herzliche Begrüßung:)
Ja der Text trifft haargenau auf das böse Nicomonster zu!!
Ich bin derzeit am ausschleichen von champix und bin grad in einem doofen Stimmungstief, unter dem am meisten meine Familie zu leiden hat:(( bin gespannt wie lange das noch so geht??LG Claudia

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Nisnis » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:58

Schau mal Claudia,
Stollentroll hatte es immer recht gut auf den Punkt gebracht, auch diese Stimmungsschwankungen. Hier kannst du nachlesen

https://www.endlich-nichtraucher-forum. ... =101&t=240

wie es ihm in den ersten Monaten ergangen ist. Danach wirst du es besser verstehen.

Liebe Grüße nisnis :tanz00

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Nisnis » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:06

Ich könnte es ja einsetzten, aber ich schreibe einfach noch mal.
hier habe ich einen Kandidaten, der hatte es sich ganz, ganz schwer gemacht. Das Auf und Ab war sein Markenzeichen hier und doch hat unser Bär es letztendlich noch hinbekommen und ist rauchfrei geworden und geblieben seit fast 5 Jahren.

https://www.endlich-nichtraucher-forum. ... =101&t=630

Viel Spaß beim Lesen

LG nisnis :party

Edit: Ein Wort verbessert

ciara
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 21:34
Rauchfrei seit: 15. Okt 2017

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von ciara » Freitag 18. Mai 2018, 21:38

Hallo Claudia...danke für deinen Besuch bei mir..
Schön wenn auch neue Nicht mehr Raucher hier schreiben..denn dafür sind wir ja hier...unsere Erfahrungen auszutauschen...manchmal auch Frust und Trauer...und Freude und Stolz mitzuteilen.
Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft und Sturheit auf deinem Nicht mehr Raucher-Weg.
Ich hoffe noch viel von dir zu lesen..

Liebe Grüße von Ciara

Neues Leben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 19:58
Rauchfrei seit: 20. Feb 2018

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Neues Leben » Samstag 19. Mai 2018, 19:54

Hallo Ciara!! Danke für deine guten Wünsche:) heute hab ich die sehr gut brauchen können. Heute Vormittag lag die Gartenarbeit an und wer hat sich gedrückt: genau der Göga und mein Sohn!! War so sauer, das ich wie so oft alles alleine wuppen musste . Als ich dann fast schon fertig war kam mir der Gedanke: Mensch sonst hättest du schon längst eine geraucht wegen dem Ärger und war ein klein wenig stolz das ich des net getan hab. Davon abgesehen hätte ich wahrscheinlich gar nicht so viel Luft übrig gehabt um das heute zu schaffen.

Benutzeravatar
reboot
Beiträge: 671
Registriert: Montag 29. August 2016, 12:30
Rauchfrei seit: 2. Jan 2018

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von reboot » Sonntag 20. Mai 2018, 10:10

:welc77 liebe Claudia,schön das du hier bei uns bist! Ich wünsche dir viel durchhalte vermögen , und Sturheit! Mehr brauchst du nicht!

Lieben Gruß von reboot

Neues Leben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 19:58
Rauchfrei seit: 20. Feb 2018

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Neues Leben » Sonntag 20. Mai 2018, 20:11

Danke für's herzliche willkommen heißen:))
Heute Nachmittag waren wir mit unserer kleinen beim Pfingstfest und dort sind mir die vielen Eltern aufgefallen die rauchend die Wartezeit überbrückt haben,bis das Karussell fertig war.Letztes Jahr im Herbstfest stand ich genauso da:((

Mascha
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 22:01

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Mascha » Donnerstag 24. Mai 2018, 12:54

Hej Claudia,
Wie läuft es bei dir? Hattest du fiese nebenwirkungen mit champix? Merkst du durch das ausschleichen eine veränderung? Irgendwann nerven ja auch die Diskussionen mit Nico. Jedenfalls geht es mir so. Bin so ein friedfertiger Mensch und brauche Harmonie. Wer will da schon ständig mit Nico diskutieren

Neues Leben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 19:58
Rauchfrei seit: 20. Feb 2018

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Neues Leben » Sonntag 27. Mai 2018, 19:14

Hallo Masha,soweit geht's mir gut,danke! Ja selbst beim Ausschleichen vom champix hab ich ein paar Nebenwirkungen,zb.ganz fiese Stimmung, so Heultage ohne Grund:) und eine innere Unruhe. Zum Glück hab ich dagegen Bachblüten Rescue Tropfen. Mittlerweile bin ich bei einer Dosis von einer halben Tablette in der Woche. Den Rest schaff ich bestimmt auch noch:) einen schönen Sonntag noch:)

Mascha
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 22:01

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Mascha » Sonntag 10. Juni 2018, 21:21

Das war mir gar nicht so bewusst das man es so langsam ausschneiden muss. Eine halbe Tablette pro Woche hört sich ja schon mal sehr wenig an.

Mascha
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 22:01

Re: Claudias Tagebuch

Beitrag von Mascha » Sonntag 10. Juni 2018, 21:22

Wie lange dauert es bis du dich an die neue reduzierte Dosis gewöhnt hast?

Antworten