So die ersten 14 Stunden sind rum

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
Stammi001
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 14:29

So die ersten 14 Stunden sind rum

Beitrag von Stammi001 » Montag 25. Juni 2018, 07:39

Hallo Leute

Jetzt isses endlich soweit
Gestern abend um 18:00 hab ich alles weggeworfen was mit Kippen zu tun hat und hab mich hier einfach mal eingelesen.

Jetzt muss es endlich klappen!

Hoffe ich treffe hier Leute zum Austausch und vielleicht auch zu Ablenkung ...


Grüße
Flo

BlondieMaus
Beiträge: 5
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 13:39
Rauchfrei seit: 25. Jun 2018

Re: So die ersten 14 Stunden sind rum

Beitrag von BlondieMaus » Dienstag 26. Juni 2018, 14:05

Gugus Stammi

Wie gehts bei dir so? und wie fühlt sich der erste Tag bei dir an?

Wir sitzen ja gerade etwas im selben Boot, ich wünsch dir viel Kraft =)

Grüsse
Maus

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 683
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: So die ersten 14 Stunden sind rum

Beitrag von Nisnis » Dienstag 26. Juni 2018, 17:50

Super, der erste Tag ist geschafft. Es heiß jetzt erst mal durchhalten. Ich weiß, ist leicht gesagt, aber man muss wirklich die A...backen zusammenkneifen. Mir ging es damals nicht anders. Dauernd habe ich auf die Uhr geschaut und gerechnet: wie viel Stunden sind es jetzt. Am Kalender habe ich jeden Tag ganz dick mit rot durchgestrichen und mich mit jeden Tag, den ich schaffte, riesig gefreut.
Und ja, ich habe ständig an diese Zigaretten gedacht. Ging nicht: einfach mal schütteln und gut ist. Das ist Kopfarbeit und diese verflixten Zusammenhänge. Du weißt schon was ich meine: Kaffee - Zigarette, Bier - Zigarette, was getan im Haushalt - Zigarette. Ich könnte ewig so weiter machen. Diese Verknüpfungen musst du nun nach und nach abbauen und lösen.
Aber statt Kaffee trinkst du einfach mal eine Tasse Tee. Nur für ne Weile. Ich hatte mich gezwungen, jeden Morgen eine Kleinigkeit zu essen. Nach ein paar Tagen ging es dann.
Gehe ganz heiß duschen, auch übers Gesicht, das hilft. Renn mal um den Block, schrei Bäume an oder geh einfach früher pennen. Hilft alles. Nur eines darfst du nicht machen. Eine rauchen. Es gibt diese Eine nicht und diese Eine wird dich ganz schnell wieder in die Sucht holen.
Lese dich hier mal durch die Tagebücher durch. Wir haben eine tolle Erfolgsquote. Es hilft, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.
Das hier ist dein Strang. Hier kannst du auch mal richtig fluchen, wenn dir danach zumute ist (übertreibe es aber bitte nicht, lach :zwinker) mit dem Fluchen meine ich.

Jetzt wünsche ich dir erst mal ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen, denn es wird kein Spaziergang, glaube es mir. Aber am Ende wirst du sehen, es lohnt sich

Liebe Grüße nisnis

Antworten