Über das Aufhören

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Über das Aufhören

Beitrag von Sans Tabac » Samstag 28. Dezember 2019, 09:37

Hallo Hilde, hallo Leute, alles in Butter hier. :nick
Will hoffen, bei euch auch...
Weihnachten mit Müh und Not überstanden, der Druck in der Wampe muß nach der Völlerei
erstmal wieder abgebaut werden. Über Jesus' Geburtstagsparty eher leichtes Gerät gedampft,
bis auf eine Flüssigkeit. Weihnachtstee. Der schmeckt im Tröpfler bei 90W am besten.
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Über das Aufhören

Beitrag von Sans Tabac » Montag 13. Januar 2020, 00:12

Jahreswechsel ist durch, der Alltag hat mich (leider) wieder.
Glücklicherweise immer noch Tabakfrei, was anderes kann (und will)
ich mir auch nicht vorstellen. Werd' ja schon von Tabakwolken an der Straßenbahn-
Haltestelle grün im Gesicht...
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Über das Aufhören

Beitrag von WildeHile71 » Montag 13. Januar 2020, 12:40

Hallo Sans Tabac,

schön wenn bei Dir alles in Butter ist.

Ich genieße meine Dampfe und fühl mich wohl damit.

Heute beim Arzt, ich wäre fast wieder aus dem Wartezimmer verschwunden.
Eine Raucherin, hatte vor der Tür noch schnell geraucht, stank das ganze Zimmer voll.
War schon ekelig , es war auch kein frischer Rauch, zu Mindest nicht nur.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Über das Aufhören

Beitrag von Sans Tabac » Montag 13. Januar 2020, 15:54

Sehe schon, ich bin nicht der Einzige, der wenigstens zeitweise überempfindlich ist. :lach4
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Über das Aufhören

Beitrag von WildeHile71 » Montag 13. Januar 2020, 19:36

Frischen Rauch rieche ich schon mal ganz gerne,
aber den kalten abgestandenen Rauch, der oft in den Klamotten hängt(grad Lederjacken) find ich sehr ekelig.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

WildeHile71
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Über das Aufhören

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 19. Januar 2020, 11:06

Hallo Sans Tabac,



:fuenf

und DANKE für deine tolle Unterstützung.
Ohne dich und deine Unterstützung wäre ich längst wieder Raucherin.
:imogdi
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Über das Aufhören

Beitrag von Sans Tabac » Sonntag 19. Januar 2020, 13:40

Ganz liebes Dankeschön für die Blümchen ! :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Über das Aufhören

Beitrag von WildeHile71 » Mittwoch 22. Januar 2020, 12:18

Ehre wem Ehre gebührt.......oder so.

Mal ganz im Ernst,
wenn du mich nicht so beraten und motiviert hättest,
hätte ich schon längst wieder geraucht.

Auch dein Tagebuch hat mir sehr geholfen,
die vielen Infos über die Zigarette erklärten viele Sachen.

Auch das du nach über 4 Jahren NMR noch hier dabei bist ,
find ich mega toll.

Viele NMR wollen irgendwann ja nichts mehr mit dem Thema zu tun haben.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Über das Aufhören

Beitrag von Sans Tabac » Donnerstag 23. Januar 2020, 12:00

Hallo Hilde, würde nicht so pauschal sagen, das die Leute einfach von NMR
abgesprungen sind. Es ist eher so, das man zu Anfang eine Menge dazu zu schreiben hat,
weil dir dabei recht viel durch den Kopf geht. Das fängt bei der Methode an, geht
über Alternativen zum Rauchen und bei einigen um gesundheitliche Fragen.

Hast du den Anfang, konzentriertst du dich auf das Thema. Wozu ich ja nicht unbedingt rate.
Jetzt gibts zwei Möglichkeiten: Erstens, du verkrampfst. Das macht dir das Leben sauer,
weil du nicht mehr mitbekommst, das NMR eine höchst variable Geschichte ist.

Zweitens, du verkrampfst nicht. Haut eine Methode nicht hin, machs anders.
Wer es schafft, innerlich locker zu bleiben, der tut sich auch mit dem NMR leichter.

Finde ich jedenfalls. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Über das Aufhören

Beitrag von WildeHile71 » Samstag 1. Februar 2020, 12:12

Hallo,

nach einem Jahr NMR denke ich oft an meine "Anfangszeit des NMR" zurück.
Besonders wenn ich einige Raucher aktiv rauchen sehe.
Es hat sich alles beruhigt, man denkt zwar mal ans Rauchen, aber es tut nicht mehr weh.
Also keine Schmachtattacken mehr, eher ein Streich vom Kopf her.
Viele langjährige NMR sagen, dieser "Kopf-Streich " kommt immer mal wieder, ganz kurz.

Aber Eines ist sicher :
Dort möchte ich nicht mehr hin.

Wenn ich hier von den NMR-Anfängern lesen, dann möchte ich gerne helfen.
Wie das in einigen Jahren aussieht , weiß ich nicht.

Frag mich das in einigen Jahren noch mal. :-)
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Über das Aufhören

Beitrag von Sans Tabac » Sonntag 2. Februar 2020, 22:38

Gute Idee, ich komm' drauf zurück. :-)
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Über das Aufhören

Beitrag von Sans Tabac » Mittwoch 5. Februar 2020, 17:51

Na hoppla, sehe grade, ich gehe mit großen Schritten auf 5 Jahre rauchfrei zu...
Sehe mich bestätigt, nicht beim Rauchstop zu verkrampfen. Läuft...

...übrigens immer noch ohne Nikotin.
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Über das Aufhören

Beitrag von WildeHile71 » Freitag 7. Februar 2020, 19:00

Hallo Sans Tabac,

gratuliere Dir zu "immer noch ohne Nic".
Find ich klasse.

Ich hab auf ca. 4,5 mg Nic reduziert. Das klappt ganz gut.
Hier steht noch eine "Notfall-Dampfe" mit 6 mg Nic.
Wenn ich daran ziehe, dann merk ich das aber sofort., mir wird etwas schwummerig.
Komisch, sonst hab ich nur 6 mg Nic gedampft und es war ok.

So geht es ,hoffentlich "Step by Step" weiter runter mit dem Nic ,
und irgendwann schreib ICH Dir " immer noch ohne Nic". ;-))

Aber wie heißt es so schön:

Der Weg ist das Ziel .
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 603
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Über das Aufhören

Beitrag von Sans Tabac » Freitag 7. Februar 2020, 23:18

Fang mal an zu mischen und vergiss das Nik. Dann biste ganz schnell auf Null. :lach4
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 609
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Über das Aufhören

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 16. Februar 2020, 09:58

Hallo Sans Tabac,

hab jetzt mal 2 Aromen gemischt.
Beides noch mit 6mg.

2 Tage stehen lassen und es haute echt rein.
Wenn ich überlege, bis vor wenigen Wochen hab ich NUR 6mg gedampft.
Jetzt erscheint es mir schon zu hoch dosiert.

Bin wohl eher die Type die sich langsam runter gewöhnt.

Bei dir alles gut ?
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Antworten