Tagebuch von WildeHilde71

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
WildeHile71
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 18. Oktober 2020, 09:44

Hallo,

hier ist alles in Ordnung......noch.

Weiß nicht wie lange es noch so bleibt.

Seit gestern ist mein Arbeits-Ort , Corona-Ampel-mäßig, auf ROT.

Da hat man Hochzeit gefeiert, an 3 verschiedenen Tagen und Plätzen.
Und niemand ist bereit die Gäste-Liste auszugeben.
Ich könnt Kotzen, das hätte nicht sein müssen.

Als Corona anfing bekam ich ein Schreiben, eine Art "Fahr-Erlaubnis" weil ich "system-relevant" bin (lach mich schlapp)
Hätte nie gedacht das dieses Schreiben mal Verwendung findet.

Jetzt heißt es für mich:
Hinfahren
Arbeiten
Wegfahren

Bleibt gesund und Vernünftig.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Lametta
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 13:33
Rauchfrei seit: 1. Mär 2018

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Lametta » Sonntag 18. Oktober 2020, 21:17

Lieber Himmel, ich hoffe, dieser Coronamist findet bald ein Ende bzw. eine Impfung!
Halt die Ohren steif, liebe Hilde, und bleib gesund!

Bei uns ist nicht viel mit Corona, ich hoffe, es bleibt so.
Bin wieder am Sporteln, es gibt nix Neues.

Ich laß Dir einen Drücker hier :hug1
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.

Julimond
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 5. August 2020, 15:06
Rauchfrei seit: 10. Aug 2020
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Julimond » Dienstag 20. Oktober 2020, 00:29

Lass dich nicht unterkriegen, liebe Hilde.

Ich persönlich verstehe die aktuellen Einstufungen und Maßnahmen der Politik nicht mehr.
Anfänglich fand ich das alles noch einleuchtend, inzwischen kommt's mir vor, als würden die besoffen irgendwelche Maßnahmen würfeln.

Hier in Frankfurt ist auch offiziell Alarm, Ampelfarbe vermutlich schon bordeaux-rot oder so, no clue.
Maßnahmen:
- man soll auf allen möglichen Straßen Masken tragen (offenbar egal wo im Gesicht, wenn ich mich so umschaue) - als hätten sich die gehäuften Fälle im Vorbeigehen auf der Straße infiziert
- man darf auf ausgewählten Straße und Grünflächen keinen Alkohol trinken - macht bei dem Wetter eh keiner - und wer unbedingt im Regen saufen will, füllt sich halt sein Bier inne Apfelschorlenflasche oder so.
- irgendwas mit Beherbergungsverbot war mal, ist aber glaube wieder vom Tisch
UND (jetzt kommt's) - nützliche Gegenmaßnahmen:
Seit heute sind die Clubs wieder geöffnet
:D :D :D
(Aber ohne tanzen!!)

Tock tock.
Operative Hektik bei geistiger Windstille.Die Kommunalpolitik macht sich damit bloß unglaubwürdig. Was ich situativ für ungünstig halte.
Wer sowieso 'nen Sch... gibt, den halten diese Maßnahmen wohl kaum davon ab, weiter einen Sch....zu geben.

Und wer keinen Sch... gibt = Infektionsrisiken reduzieren ist in Eigenregie relativ unkompliziert:

Hygiene / Menschenmengen meiden / Hygiene / Menschen meiden, die Menschenmengen nicht meiden / Hygiene.

Wer das nicht hinbekommt, hat einfach keinen Bock oder ist denen unfreiwillig ausgeliefert, die keinen Bock haben.
Hoffe, dein Job lässt es zu, dass du denen nicht ausgeliefert bist.
Und falls doch, ist dein Arbeitgeber dafür verantwortlich, dich ausreichend zu schützen.

Lieben Gruß
Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 1115
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Sans Tabac » Dienstag 20. Oktober 2020, 11:31

Am Anfang hatten die ja gesagt, öfter Pfoten waschen und Abstand halten reicht.
Das ist richtig. In Bus oder Supermarkt, wo es eng werden kann noch einen Seuchenlappen dazu - passt. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere - Begeisterter Hobby- und Genussdampfer, 100% Tabakfrei

Bild

Lametta
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 13:33
Rauchfrei seit: 1. Mär 2018

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Lametta » Samstag 24. Oktober 2020, 18:17

Sans Tabac hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 11:31
Am Anfang hatten die ja gesagt, öfter Pfoten waschen und Abstand halten reicht.
Das ist richtig. In Bus oder Supermarkt, wo es eng werden kann noch einen Seuchenlappen dazu - passt. :nick
Das macht hier eigentlich JEDER so, und trotzdem geht die Seuche derzeit überall durch die Decke, hm. Vermutlich hängen die Viren temperaturbedingt viel länger in der Luft, ich kanns mir anders nicht erklären. Wir sind dünn besiedelt und Land, trotzdem Orange mit Tendenz zu Rot. Keine Hotspots, homogen im LK verteilt, großer Mist.

Jedenfalls bin ich auch angesichts dieser Umstände heilfroh, schon 2,5 Jahre rauchfrei zu sein.

Bleibt gesund, schönes Wochenende!
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.

WildeHile71
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 25. Oktober 2020, 11:06

Hallo,

Corona hat uns alle im Griff.

Dennoch gibt es immer wieder Leute die sich an NICHTS halten.

Ich rechne täglich mit Verschärfungen , auch auf der Arbeit.

Die Zahlen der positiv getesteten Personen steigt rasant an,
was u. a. der baptistischen Hochzeit zu verdanken ist.

Zur Zeit dampfe ich wieder etwas mehr, Corona macht mir Angst.
So krass und so nah war es , für mich, noch nicht.
Nic ist bei ca. 2mg ....wen es interessiert.

An Rauchen und Zigaretten denk ich gar nicht mehr.
Kann mittlerweile auch neben einem rauchenden Raucher stehen.
Stinkt vor, während und nach der Zigarette.
Jedesmal denkich beschäment daran, ICH hab auch mal soooo gestunken.....ohne es zu merken


Schönen Sonntag noch und

bitte bitte bleibt gesund.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 1115
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Sans Tabac » Sonntag 25. Oktober 2020, 12:44

Was uns weiterbringt, sind Massen von Geduld.
Wünsche auch einen schönen Sonntag und natürlich bleibt gesund. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere - Begeisterter Hobby- und Genussdampfer, 100% Tabakfrei

Bild

WildeHile71
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Montag 26. Oktober 2020, 15:36

Sans Tabac hat geschrieben:
Sonntag 25. Oktober 2020, 12:44
Was uns weiterbringt, sind Massen von Geduld.

Immer dieses böse Wort mit " G " :-)
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Olli71
Beiträge: 143
Registriert: Montag 18. Mai 2020, 08:12
Rauchfrei seit: 16. Mai 2020

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Olli71 » Mittwoch 28. Oktober 2020, 18:47

"Geduld" werden wir noch jede Menge brauchen, der heutigen PK nach. Mir scheint, als fahren die den Haufen an die Wand ohne Rücksicht auf Existenzen und Verluste... aber alles kein Grund die Kraut Wickel auszupacken.
:wut1
Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 1115
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Sans Tabac » Donnerstag 29. Oktober 2020, 02:40

Meine Außensaison ist ohnehin ziemlich durch,
für Beschäftigung über den Winter ist gesorgt.

Mir tun nur die ganzen kleinen Selbständigen leid.
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere - Begeisterter Hobby- und Genussdampfer, 100% Tabakfrei

Bild

Antworten