Neuling

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
ulimutti
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. April 2019, 16:08

Neuling

Beitrag von ulimutti » Montag 22. April 2019, 16:27

Hallöchen. Bin neu hier. Wie funktioniertert alles hier bitte??!!

Gruss aus Dresden

Bernhard
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:18
Rauchfrei seit: 11. Feb 2019

Re: Neuling

Beitrag von Bernhard » Dienstag 23. April 2019, 19:00

Hallo Ulimutti,

Und herzlich willkommen :)
Ist eigentlich ganz selbsterklärend hier.
Antworte wo du dich einbringen möchtest und erstelle dir, wenn du möchtest, auch dein persönliches Rauchfrei-Tagebuch, wo du über deine Entwicklung / Empfinden berichtest.

Bist du denn schon rauchfrei?

Liebe Grüsse,
Bernhard
Bild

WildeHile71
Beiträge: 235
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Neuling

Beitrag von WildeHile71 » Mittwoch 24. April 2019, 19:04

Hallo,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Hier haben/hatten wir alles das gleiche Problem : RAUCHEN

Hier wirst Du verstanden , unterstützt, und kannst Dich auch mal auskotzen.

lies dich durch die Tagebücher und du wirst dich oft wiedererkennen.

Bleib rauchfrei, wenn nötig mit Hilfsmittel.

Hauptsache keine Tabakzigaretten mehr.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden

Bild

ulimutti
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. April 2019, 16:08

Re: Neuling

Beitrag von ulimutti » Donnerstag 25. April 2019, 07:15

Guten Morgen und danke.

Vllt stell mich kurz vor.
Bin 45, Mutter von 4 kindern,(25,22,18,17) 1 Enkel(4)
2. unterwegs.
3 sind ausgezogen, letzte wird 18 und will jetzt mit Freundin zsm ziehen.
Mit Kinder hab viel durch( kriminell, Alkohol, Drogen)
War immer stark und hab sie nie im Stich gelassen)
Papa von 2 grossen ist 2008 verstorben an Krebs, seit 2009 hab Diabetes, Papa von 2 kleinen war 15jahre zsm, ständiges auf und ab der Beziehung,)
Nun sind alle fast erwachsen und brauchen mich nicht mehr.
Fühl mich allein leer nutzlos irgendwie.

Hab keine Hobbys oder Freunde.( 1 nur, arbeitet zu viel)

Eigene Familie ist Kontakt abgebrochen.
Bin "gebranntes Kind" , wie man sagt.

War 6 jahre Single, lernte jmd kennen nach einigen Enttäuschungen. Dachte jetzt hab jmd. Hab mich sehr verändert.
- weniger geraucht/ getrunken
- neg. Angewohnheiten abgelegt

- wollten zsm ziehen, er hatte Haus gekauft in Thüringen( in dem ich viel Elan und Arbeit gesteckt habe)
-War voll in meiner Familie integriert

Nach 3 Monaten beendete er eiskalt die Beziehung ohne jeglichem Grund

Ich fiel in ein schwarzes Loch. Das WARUM fehlt mir.
Werd auch ni bekommen, somit kann es nicht verarbeiten.

Bin wieder zurückgefallen in starkes Rauchen und Alkohol.
40-45 ziggareten( gestopfte)
4-6 Bier abends oder 1/2 Liter Wein

Schlafe schlecht, Erinnerung halten mich wach den ganzen Tag über. Alles erinnert mich an ihn, wenn es nur irgendwas im fern ist..weine viel, könnt jetzt schon wieder weinen.

Letzte Woche war beim Physo- Vorgespräch in Klinik,
sie sagte: klingt sehr nach einer unipolaren depression(1.stufe einer Depression)

Im Moment der Stand der Dinge: 25-30 ziggareten noch rauche, wenn gut bin und 2-4 Biere.


Danke. Für eure Tips

WildeHile71
Beiträge: 235
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Neuling

Beitrag von WildeHile71 » Freitag 26. April 2019, 19:19

Hallo Ulimutti,

da hast Du ja schon ganz viel erlebt und mitgemacht.
Das wünscht man keinem.

Aber hier halten wir zusammen.
Jeder hat das gleiche Problem: Rauchen und nicht mehr rauchen.

Das verstehen wir hiwr alle
und darum werden wir uns hier auch unterstützen.

Also denk daran:
Du bist nicht alleine.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden

Bild

Antworten