Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
Julimond
Beiträge: 205
Registriert: Mittwoch 5. August 2020, 15:06
Rauchfrei seit: 10. Aug 2020
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Julimond » Dienstag 3. November 2020, 20:09

Ich weiß. Sag trotzdem mal piep.
Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 1149
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Sans Tabac » Dienstag 3. November 2020, 23:34

+1 :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere - Begeisterter Hobby- und Genussdampfer, 100% Tabakfrei

Bild

Benutzeravatar
Chrischi
Beiträge: 217
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2020, 13:04
Wohnort: Leipzig

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Chrischi » Mittwoch 4. November 2020, 21:54

Tag 144

Piep ... sorry für die momentane unrege Teilnahme hier. Das gilt aber im Moment generell für alles. Um diese Lage zu überstehen muss ich mich mit mir beschäftigen und zwar recht intensiv. Damit ich wieder Herr der Lage werde hab ich noch mal ein paar Dinge geändert was allerdings Zeit und auch irgendwie Disziplin verlangt. Da sich die Depressionen nicht bessern hab ich zu aller erst die Ernährung umgestellt, in der Hoffnung mit einem besseren körperlichen Befinden verbessern sich vielleicht auch die Depressionen. Zucker ade, willkommen Hähnchenbrust und Gemüse. Nun ........ das Ergebnis steht noch aus.
Da ich mich eingeigelt hatte und viel vernachlässigt habe, quäle ich mich jetze wieder durch meinen Alltag auch wenn`s schwer fällt. Ansonsten ist es jetzt genau das Gegenteil, ich bin fast nur noch draußen, mache Sport, Laufe, Radle, benutze keine Fahrstühle mehr ( zum Glück lebe ich nicht in New York :-D ) mache ein bisschen Krafttraining und versuche mich viel zu bewegen. Es lenkt ab und eine gute Mischung zwischen angenehmer Ausdauer und Auspowern befreit ein wenig. Erst jetze merk ich, was für ein körperliches Defizit ich an Kondition habe, trotz Rauchstopp.

Das wichtigste ......... ich denke ständig an Zigaretten, ok ....... aber es löst nichts in mir aus. Ich würde es nur tun um mir selbst zu schaden, nicht weil es irgendwas verbessert, noch das ich einen Schmachter hätte der befriedigt werden müsste. Nichts von dem ist mehr da, deshalb wäre Rauchen reine Selbstbestrafung und nicht mehr.

Was die Beteiligung hier betrifft gelobe ich Besserung, sobald ich denke dass man mich wieder getrost auf die Menschheit loslassen kann :roll .

Ein :eva_rob für eure Hilfe
Bild

FrankUndFrei
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:48
Rauchfrei seit: 6. Nov 2015

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von FrankUndFrei » Mittwoch 4. November 2020, 22:06

Boahhh, auch kein Zucker mehr und viel Sport,
ich bin stolz auf dich, Chrischi!
Alles andere kommt mit der Zeit, du wirst schon sehen!
LG
Frank

Julimond
Beiträge: 205
Registriert: Mittwoch 5. August 2020, 15:06
Rauchfrei seit: 10. Aug 2020
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Julimond » Mittwoch 4. November 2020, 22:58

Was geht ab, ich glaub ich spinn 😲
Kein Alk, keine Kippen und jetzt auch noch kein Zucker mehr. Plus Sport.
???
:umfall :umfall :umfall
Streb doch einfach mal ab, maaacht ja nix !!
:D

Falls du demnächst so’n vegan-fitnessirrer „Influencer“ auf Instagram oder YouTube wirst und da quietschend rum hopst, nä.
Sag bescheid, vielleicht werd ich einer deiner hunderttausend Follower.
(vielleicht auch nicht, weil mich diese chronisch gut gelaunten Menschen, die alles richtig machen ein bisschen nerven🤣)

Nein, im Ernst. Seeeehr gut. Weiter machen.
❤️❤️❤️

PS- mit Ernährungsumstellung kann man wirklich Depressionen entgegenwirken, hab ich auch schon mal gehört. Und mit Sport sowieso. Beeester Ansatz.
PPS- Zucker bringt uns sowieso alle um, ne. Komm ich nur leider im Leben nicht von runter, is quasi mein Heroin, Volljunkie 😭
Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 1149
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Sans Tabac » Donnerstag 5. November 2020, 13:25

Drück dir alle Viere, das sich an deinem Befinden was grundlegend bessert. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere - Begeisterter Hobby- und Genussdampfer, 100% Tabakfrei

Bild

WildeHile71
Beiträge: 898
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 8. November 2020, 10:43

Hallo Chrischi,

bedingt kann ich dich verstehen.
Selber hab ich , Gott sei Dank, mit Depris nichts zu tun.
Aber die Schwie-Mu.
Es gibt Tage , da bau ich sie auf.
Aber es gibt auch Tage, da geht mir das auf den Keks, oder ich geige ihr mal die Meinung.
Ob es gut ist oder hilft, weiß ich nicht.
Es ist wohl auch Tagesform abhängig.

Aber ich habe ihr beigebracht, sich auch mal über Kleinigkeiten zu freuen,
und NICHTS für "normal" oder "selbstverständlich " zu nehmen.

Laß dich nicht von Sachen runterziehen die du eh nicht ändern kannst.
Kümmer dich um Sachen/Dinge die Du ändern kannst.

Schönen Sonntag
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Antworten