Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
FrankUndFrei
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:48
Rauchfrei seit: 6. Nov 2015

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von FrankUndFrei » Dienstag 6. Oktober 2020, 20:26

...alles klar, Chrischi?
Wenn du keine Zeit oder Lust hast ,viel zu schreiben mach einfach mal piep, schreib z.B. einfach nur "Tag 114" ...hoffe ich doch...
das reicht dann schon

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 1115
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Sans Tabac » Mittwoch 7. Oktober 2020, 00:15

Jo Chrischi, lass mal lesen wie es dir geht...
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere - Begeisterter Hobby- und Genussdampfer, 100% Tabakfrei

Bild

Benutzeravatar
Olli71
Beiträge: 143
Registriert: Montag 18. Mai 2020, 08:12
Rauchfrei seit: 16. Mai 2020

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Olli71 » Freitag 9. Oktober 2020, 20:28

Hey Chrischi,
was loooooos!?
Geht's Dir gut? Lass mal was hören...

Gruß Olli
Bild

Julimond
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 5. August 2020, 15:06
Rauchfrei seit: 10. Aug 2020
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Julimond » Samstag 10. Oktober 2020, 22:25

hey warrior.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

WildeHile71
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 11. Oktober 2020, 10:33

Hey Chrischi,

meld dich bitte.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Olli71
Beiträge: 143
Registriert: Montag 18. Mai 2020, 08:12
Rauchfrei seit: 16. Mai 2020

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Olli71 » Sonntag 11. Oktober 2020, 17:17

Erde an Chrischi, Erde an Chrischi... we have a problem

:denk4
Bild

Benutzeravatar
Chrischi
Beiträge: 216
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2020, 13:04
Wohnort: Leipzig

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Chrischi » Sonntag 11. Oktober 2020, 17:25

Tag 120

Sorry dass ich mich nicht gemeldet hab, aber hab mich völlig zurückgezogen dass passiert immer, wenn die Depressionen so schlimm sind. Ich will dann auch keinen mit meinem Mist belästigen.
Jetzt da es nicht so recht besser werden will, hab ich erst mal die berufliche Reha auf den nächst möglichen Termin Anfang Januar verschoben. Ich will es einfach nicht riskieren dass jetze womöglich
alles in den Sand zu setzen, jetzt wo ich einige Termine nicht mehr wahrgenommen hab und nun zusehen muss, dass ich irgendwie wieder in die Spur finde. Ich geh jetzt nach dem die Krankschreibung ausgelaufen
ist wieder sporadisch ins arbeitstherapeutische Zentrum, um langsam zu versuchen wieder ne Struktur zu bekommen. Das läuft schleppend aber was anderes als es zu versuchen bleibt nicht,
der andere Weg wäre die Aufgabe das ist einfacher aber wohl kaum befriedigend und auch keine Lösung. So schauts im groben aus, ich kann mich Ollis Worten nur anschließen und danke Euch für die Worte, den
Zuspruch, das Interesse und die Hilfe, obwohl man sich eigentlich gar nicht kennt, dass finde ich sehr beeindruckend.
Nehmt es mir nicht übel, dass ich nicht großartig kommentiere, dennoch lese ich mit und wenn es Hilfsbedarf gibt, bin ich auch da. Ich lese, dass es euch gut geht und das freut mich aber ich spare mir irgendwelche klugen
Kommentare, die ich selbst bei mir nicht anwenden kann.
Der Sucht ringe ich jeden Tag ab, dass ist im Moment mehr Kampf als Vergnügen, aber das hab ich auch Euch zu verdanken dass der Rückfall bis jetzt ausgeblieben ist.
Bild

FrankUndFrei
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:48
Rauchfrei seit: 6. Nov 2015

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von FrankUndFrei » Sonntag 11. Oktober 2020, 20:07

Hey Chrischi,
bin ich froh, dass du noch dabei bist! Jetzt noch ein bisschen durchhalten und dann wird es besser.
Du musst keine Angst haben, jemanden hier mit "deinem Mist zu belästigen" wie du schreibst. Dafür ist das Forum da! Jemand der einfach so glatt durchzieht und keine Probleme hat brauch das Forum nicht wirklich.
Und wir - ich denke da darf ich auch für die anderen sprechen , Wilde Hilde, Olli,SansTabac.... - freuen uns immer von dir zu hören und zu erfahren,dass du weiterhin tapfer durch hältst.
120 Tage!!!! das muss hier mal gesagt werden, das ist schon ne Hausnummer!
Gönn die was schönes von deinem gesparten Zigarettengeld !
359€ wie ich lese,das ist schon ne Menge!
Liebe Grüße
Frank

FrankUndFrei
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:48
Rauchfrei seit: 6. Nov 2015

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von FrankUndFrei » Sonntag 11. Oktober 2020, 20:19

Chrischi hat geschrieben:
Sonntag 11. Oktober 2020, 17:25
um langsam zu versuchen wieder ne Struktur zu bekommen. Das läuft schleppend aber was anderes als es zu versuchen bleibt nicht,
das ist fast schon natürlich das das alles am Anfang etwas schleppend läuft, du beginnst ja fast so was wie ein neues Leben als Nichtraucher und musst alle Dinge, die du mit Zigarette schon konntest, jetzt ohne Zigarette "neu erlernen" und das sind ja hunderte Dinge im Leben eines Menschen.
Ein kurzzeitiger "lockdown" zwischendrin, z.B. Krankheitsbeschreibung oder so kann da durchaus sinnvoll sein,um dann langsam neu aufzusetzen .
Du machst das alles schon ganz richtig.

Frank

WildeHile71
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 18. Oktober 2020, 09:34

Hallo Chrischi,

woe geht es Dir ?
Wie war deine Woche ?
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Chrischi
Beiträge: 216
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2020, 13:04
Wohnort: Leipzig

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Chrischi » Sonntag 18. Oktober 2020, 18:38

Tag 127

Hi alle zusammen, die Mission geht weiter. Es sind nun über 4 Monate und egal wie es ist, hätte ich nicht gedacht dass es bis hier hin gehen würde.
Dank dir lieber Frank für die unterstützenden Worte,... immer eine besondere Motivation da wir ja was die Süchte betrifft Leidensgenossen sind.

Ich hoffe inständig dass die Depressionen ihren Zenit überschritten haben und so langsam ein bisschen Ruhe einkehrt. Wie gesagt, an dieser Krankheit leide ich ein Leben lang nur so schlimm wars selten, dass ich im Prinzip gar nicht mehr möchte. Ich werde ja ambulant durch eine Sozialarbeiterin betreut die einmal in der Woche vorbei kommt und wir gemeinsam das Vorgehen besprechen und die aktuelle Lage. Nachdem ich nun völlig den Faden verloren habe
geht`s jetze erst mal darum den normalen Betrieb wieder aufzunehmen und ne Konstanz rein zu bringen. Das ist derzeit auch für meine Sozialarbeiterin nicht einfach, weil sich einer ihrer Klienten vergangene Woche das Leben genommen hat und sie erst mal ne gute Woche krank geschrieben war. Ich versuche ihr das Arbeitsleben in meinem Fall so einfach wie möglich zu machen, indem ich mich an das halte was wir erarbeiten und vereinbaren.

Vor 2 Tagen stand ich an der Kasse und hatte wieder überlegt, ob ich mir ne Schachtel hole weil doch eh alles egal zu sein scheint. Ich habe es nicht gemacht weil es in dem ganzen Trübsal lichte Momente gibt, wie ne Sonne die ab und zu mal durch fette Wolken scheint. Im Moment versuche ich mich an diese Augenblicke zu erinnern und ich höre auf zu rauchen, nicht weil es im Moment gut oder hilfreich ist, sondern ich hoffe dass diese lichten Augenblicke irgendwann die längste Zeit eines Tages einnehmen und es sich für diese Tage in der Zukunft heute gelohnt hat durchzuhalten. Ich weiß dass man für sein Glück auch ein bisschen arbeiten muss und das versuche ich, auch wenn es im Moment ein reiner Kampf ist und nur langsam voran geht.
Bild

Lametta
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 13:33
Rauchfrei seit: 1. Mär 2018

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Lametta » Sonntag 18. Oktober 2020, 21:10

Chrischi hat geschrieben:
Sonntag 18. Oktober 2020, 18:38
sondern ich hoffe dass diese lichten Augenblicke irgendwann die längste Zeit eines Tages einnehmen und es sich für diese Tage in der Zukunft heute gelohnt hat durchzuhalten. Ich weiß dass man für sein Glück auch ein bisschen arbeiten muss und das versuche ich, auch wenn es im Moment ein reiner Kampf ist und nur langsam voran geht.
Hallo Chrischi,

super, daß Du durchgehalten hast!
Merk Dir diese Scheißzeit, damit Du nie vergißt, was Du erneut durchzustehen hast, wenn Du wieder anfängst und dann nochmal aufhören willst. Alles ist für irgendwas gut, mir hilft genau die Erinnerung an die so üble Zeit, nicht mehr leichtsinnig zu werden. Und die lichten Momente werden mehr. Und immer mehr. Und dann bist Du durch - zumindest durch die auch durch den Abbau der MAO Hemmer bedingte so miese Zeit.

Halt weiter durch, es lohnt sich!

Ganz liebe Grüße!
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.

FrankUndFrei
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 18:48
Rauchfrei seit: 6. Nov 2015

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von FrankUndFrei » Sonntag 18. Oktober 2020, 21:18

Chrischi hat geschrieben:
Sonntag 18. Oktober 2020, 18:38
,... immer eine besondere Motivation da wir ja was die Süchte betrifft Leidensgenossen sind.
ja, das stimmt, aber das Leiden ist ja nicht auch ewig...
Du scheinst es ja selber zu merken, dass die Depressionen bei dir so langsam ihren Zenit überschreiten.
Das passt zeitlich in etwa zu der Erfahrung die ich auch gemacht habe und zu dem was ich auch von vielen anderen schon gehört und gelesen habe.
Liebe Grüße
Frank

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 1115
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Sans Tabac » Montag 19. Oktober 2020, 11:08

Absoluten Respekt, das du trotz des ganzen Ärgers durchhältst. :fuenf
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere - Begeisterter Hobby- und Genussdampfer, 100% Tabakfrei

Bild

Julimond
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 5. August 2020, 15:06
Rauchfrei seit: 10. Aug 2020
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Eine Zigarette sie zu knechten,...und ewig zu binden

Beitrag von Julimond » Montag 19. Oktober 2020, 23:51

and if today.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Antworten