Tagebuch von WildeHilde71

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
WildeHile71
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 15. März 2020, 11:57

Das ist doch wohl nicht wahr.
kopfschüttel
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 749
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Sans Tabac » Dienstag 17. März 2020, 13:51

So wie sich der ganze Corona-Hype entwickelt, wird das nicht
der einzige Flohmatktsonntag bleiben, der flach fällt.
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Dienstag 17. März 2020, 15:51

Hallo,

das ist natürlich schade.

Aber ich denke, wenn die schon die Schulen usw. schließen
dann nehmen wir das evtl. noch nicht ernst genug.????????
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 749
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Sans Tabac » Dienstag 17. März 2020, 19:22

Nach bisherigem Stand ist Corona eine agressivere Grippevariante.
Aufpassen ist da nicht falsch.
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Charlie
technischer Administrator
Beiträge: 2243
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2012, 11:08

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Charlie » Mittwoch 18. März 2020, 08:15

Wer den Corona nach wie vor unterschätzt kann sich hier täglich einen Überblick verschaffen:
https://interaktiv.morgenpost.de/corona ... -weltweit/
Unter der Grafik kann man die Entwicklung tageweise am Schieber ansehen.

Bleibt gesund und haltet Euch an die Vorgaben!

Gruß

Charlie
Gruß

Charlie

WildeHile71
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Samstag 21. März 2020, 16:10

Hallo,

ich kann mich Charlie nur anschließen.

Gründliches und häufiges Hände waschen und Abstand halten,
damit habt ihr schon viel getan für den Schutz.

Haltet Euch an die Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes.
Es kommen auch wieder bessere Tage.

Bleibt gesund.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

WildeHile71
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Donnerstag 9. April 2020, 09:57

Hallo,

ich hoffe euch geht es gut.

Ach menno, momentan ist alles sch...e.
Bin gesund, und dennoch:

Befinde mich voll im Corona-Tief.
Natürlich weiß ich , das es jammern auf hohem Niveau ist.....
Trotzdem.

Eigentlich geht es mir ja gut, ich geh weiter arbeiten, habe Haus und Grundstück, kann mich frei bewegen.
Das kann z. Z. nicht jeder von sich behaupten.
Denk an die armen Leute z.B.die im Krankenhaus liegen.

Arbeitszeiten wurden verändert, sehr sehr negativ für mich.
Corona verändert alles , Veränderungen dir mir sehr mißfallen.

Das Ungewisse ist auch schlimm.


Das Dorf ist wie ausgestorben. Kein kleiner Schwatz mit Nachbarn oder so.

Hab grad das Gefühl, die ganze Welt hat sich gegen mich verschworen.

Und wenn ich die Dampfe nicht hätte...........

Ich weiß, es kommen auch wieder andere Zeiten........

Sorry fürs Jammern.

Leute , bitte bleibt gesund und fit.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 735
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Nisnis » Freitag 10. April 2020, 17:44

Weißt du Hilde, du bist gesund und das ist doch das Wichtigste. Wenn du hörst, ein Bekannter von dir ist mit Corona im KH und ist drei Tage später Tot, ist das richtig heftig. Lieber nehme ich diese Unannehmlichkeiten in Kauf. Ich bin schon eine ältere Generation mit vorgeschädigter Lunge und habe sogar meine Behandlung beim Orthopäden unterbrochen weil ich mich nicht in das volle Wartezimmer setzen will. Lieber Handschuhe, Mundschutz und etwas isolierter leben. Auch diese Zeit get vorüber.
Abstand halten ist im Moment das Wichtigste. Man kann sich auch mit 2 m Abstand unterhalten. es gibt Handy mit Videokamera, geht ganz toll damit.
Du kannst dich im Garten aufhalten und hast noch deine Arbeit. Wie du schreibst, andere haben nicht mal das.
Denk an die Pflegeheime. Einige wissen nicht was da passiert und warum sie nicht mal Besuch bekommen oder warum sie nur noch einzeln an die Luft dürfen. Da habn wir es noch verdammt gut.
Also Kopf hoch und durch. Wir schaffen das :brush

Liebe Grüße nisnis

WildeHile71
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Samstag 11. April 2020, 09:25

Hallo Nisnis,

danke für deine Worte.

Danke auch für den verbalen "Wachrüttler", der war wohl nötig.

Das Corona-Tief ist überwunden.
Ja, Du hast Recht, mir geht es gut.
Vielen vielen Leuten geht es erheblich schlechter wie mir.

Wünsche euch allen frohe Ostertage, soweit wie möglich.
Und bleibt gesund.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Lametta
Beiträge: 239
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 13:33
Rauchfrei seit: 1. Mär 2018

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Lametta » Samstag 11. April 2020, 16:56

Ich muß übernächste Woche ins Krankenhaus, es hat aber nix damit zu tun, daß ich mal Raucherin war. Alles wackelt, auch OP Termine, die Ungewißheit war/ist nicht lustig.
Hier ist ein Kumpel vom Nachbarn an Corona gestorben, er war 55, keine Vorerkrankungen. Heftig. War in Ischgl zum Schifahren, paar Wochen drauf war er tot.
Ich hab trotzdem keine Angst, bin aber vorsichtig.

Falls ihr ab übernächster Woche ne Weile nix mehr hört, hat das KKH und die Reha kein WLan ;-)
Und drückt mir bitte die Daumen, daß es klappt mit dem Krankenhaus, Danke.

Liebe Grüße und Frohe Ostern *knuddels*
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.

WildeHile71
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 12. April 2020, 09:15

Hallo Lametta,

55 Jahre, mein Gott wie schlimm.
Ja , es trifft auch jüngere Leute .
Deswegen, bitte bitte gibt acht auf euch.

Lamette, das KH und die Reha, wird bestimmt eine echte Geduldsprobe für dich.

Trotzdem wünsche ich dir , es bleibt bei dem Termin, alles geht gut .
Und ich hoffe der Aufenthalt dort , geht für dich schnell rum.

Frohe Ostertage
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

WildeHile71
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Mittwoch 22. April 2020, 10:17

Hallo ,

ich hoffe es geht euch allen gut.

Meld mich nur kurz, da ich diese Woche Spätschicht habe. :((

In der Spätschicht-Woche braucht man sich gar Nichts vornehmen, alles doof.

Aber da müssen wir durch......irgendwie.

Bleibt gesund und rauchfrei.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Sans Tabac
Team
Beiträge: 749
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Sans Tabac » Mittwoch 22. April 2020, 16:45

Hier ist alles im grünen Bereich, Danke der Nachfrage. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

WildeHile71
Beiträge: 711
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 26. April 2020, 10:18

Hallo und guten Morgen,

das Wetter wird wieder sonnig.
Lametta ist jetzt hoffentlich im KH und es läuft alles gut bei ihr.

Der Alltag hier geht weiter .
Arbeit und Arbeit usw.

Jetzt wo auch ander Läden wieder aufmachen dürfen,
ist Corona vergessen ?
So kommt es mir zumindest vor.
Die Leute treffen sich zum Shoppen, ungeniert, ohne Maske usw.

Naja, wenn sie meinen.
Ich muß nicht shoppen gehen, ich bleib brav daheim, außer Arbeit.

Allerdings könnte es passieren das ich die nächste Friseurin entführe
und erst wieder frei lasse, wenn ich wieder einen anständigen Haarschnitt habe. ;-))
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 735
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Tagebuch von WildeHilde71

Beitrag von Nisnis » Sonntag 26. April 2020, 12:07

Moin ihr Lieben,
bei uns ist ab morgen Maskenpflicht. Nicht überall wird gelockert. Ich finde es richtig, das die kleinen Läden wieder öffnen dürfen. Sie stehen am Existensminimum und noch länger zu, geht nicht. Das sehe ich an unserem Frisörladen, er schließt.
Ab Morgen wird meine bessere Hälfte einkaufen gehen müssen. Ich kriege durch COPD und Asthma keine luft unter der Maske. So kann es auch gehen.
Was solls, Jammern und Klagen hilft nix. Das machen die Politiker schon zur Genüge. Wir haben es bis hierher geschafft, es geht noch was, gell?

Ich sage immer, nicht aufgeben, Kopf hoch auch wenn der Hals dreckig ist :hihix :gibnieauf

In diesem Sinne nisnis

Antworten