Rauchstopp gestartet

Liebe Leute, wir freuen uns wenn ihr euch hier kurz oder lang :roll vorstellt
Diplomatin
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 14:00
Rauchfrei seit: 1. Sep 2019
Wohnort: Schleswig-Holstein

Rauchstopp gestartet

Beitrag von Diplomatin » Sonntag 8. September 2019, 09:35

Moin,
so, nun bin ich seit einer Woche Ex-Raucher. Vor diesem Umstand hatte ich, als ich noch tgl. rd. 35 Ziggis rauchte, etwas Angst. Die Angst ist überwunden und ich habe Unterstützung durch Pflaster, Kaugummis und tgl. guten Gedanken (s. Nicotine-Anonymus). Es ist nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte.
Erst mal Tschüss und: Dranbleiben!
LG Diplomatin
Bild
Viele Wege führen nach Rom.

WildeHile71
Beiträge: 474
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 8. September 2019, 10:49

Hallo Diplomatin,


gratuliere Dir ganz herzlich zu deinem Entschluß.

1Woche NMR ist schon eine stramme Leistung.

Hier wird dir geholfen, wenn die Schmacht-Attacken kommen.
Hier versteht dich jeder.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Diplomatin
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 14:00
Rauchfrei seit: 1. Sep 2019
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Diplomatin » Sonntag 8. September 2019, 12:12

Danke!
Im letzten Jahr, wo ich rd. zweieinhalb Monate rauchfrei war, baute ich leider einen Rückfall, weil ich die Gefahr, mit einer aktiven Raucherin (meiner Mutter) gemeinsam in Urlaub zu fahren, unterschätzt hatte! Das möchte ich diesmal vermeiden.
In diesem Jahr ist das jetzt wieder mein vierter oder fünfter Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören - einmal muss es ja mal klappen!!!!

Ich grüße alle Ex-Raucher und möchte die Noch-Raucher ermutigen: keine Angst - ein Leben OHNE Rauchen mag vielleicht unvorstellbar sein, aber es ist MÖGLICH! Lauft nicht weg, geht das Problem an!

Ich hab‘ auch mal gedampft, Selbsthilfeliteratur (Alan Carr etc.) gelesen, nicotine-anonymus.org, eine Liste aller Leute aus meinem Umfeld gemacht, die mit dem Rauchen aufgehört haben, mich heute in DIESEM forum mit dem kostenlosen rauchfrei-ticker angemeldet, Kontakt zur Bundeszentrale zur gesundheitlichen Aufklärung gesucht, Akupunktur, Hypnose probiert sowie Cannabidoid-Tropfen... Es gibt Raucher, starke Raucher, die einen Rauchstopp nur mit dem eigenen Willen hinbekommen. Hut ab! Mein Wille ist gegenüber dem Tabakrauch zu schwach, aber mit Hilfsmitteln kriege ich es hin - ohne dem hätte ich niemals Tag für Tag eine Woche durchgehalten.
Dafür bin ich sehr dankbar. Und hoffe sehr: ES geht weiter!
Viele Wege führen nach Rom, und welchen man sich zutraut und beschreitet, ist jedem selbst überlassen (solange die Richtung stimmt).

Vielleicht geht‘s der oder dem ein oder anderen von Euch auch so.
Bild
Viele Wege führen nach Rom.

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 482
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Sans Tabac » Sonntag 8. September 2019, 14:23

Na dann erstmal allerherzlichsten Glückwunsch zum Rauchstop !
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Diplomatin
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 14:00
Rauchfrei seit: 1. Sep 2019
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Diplomatin » Sonntag 8. September 2019, 17:09

Danke - ich hoffe, diesmal dranzubleiben! Ich kenne schon mindestens 20 Leute, die aufgehört haben mit dem Rauchen - da muss es bei mir ja auch mal klappen!
Bild
Viele Wege führen nach Rom.

WildeHile71
Beiträge: 474
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 8. September 2019, 17:15

Hallo,

WELCHEN Weg Du nach Rom gehst , ist deine Sache.
Ob mit oder ohne Hilfsmittel, auch ganz alleine deine Entscheidung.
Hauptsache NMR.

Auch ich hab es nicht ohne Hilfsmittel geschafft.
So geht es Vielen, und dafür braucht man sich nicht schämen.

Das Schwierigste hast Du doch hinter Dir.

Also, bleib am Ball.
Wir helfen.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Diplomatin
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 14:00
Rauchfrei seit: 1. Sep 2019
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Diplomatin » Sonntag 8. September 2019, 19:10

Liebe wildehilde,
Dein Wort in Gottes Ohr ;-). Ja, die Angst vor dem Rauchstopp war doch ziemlich ausgeprägt. Die große Angst vor dem Verzicht auf den Glimmstängel nach dem Aufwachen am Morgen zur ersten Tasse Kaffee, vor dem Verzicht, in einer Pause zu rauchen oder nach dem Essen oder nach einer Anstrengung oder einer langen Autofahrt („lange“ heißt hier: 30 Minuten!). Jetzt, nach einer Woche, habe ich keine Angst mehr, sondern bin dankbar und ERLEICHTERT. Mit Geduld und Spucke geht‘s hoffentlich peu á peu weiter...
LG Diplomatin

P.S.: Der Schmacht hält sich in Grenzen - was ich am allermeisten genieße ist tatsächlich der Duft meiner Fingerkuppen - ich muss nicht mehr mindestens zehn mal am Tag die Hände waschen um diesen widerlichen Gestank, der sich von der Kippe in der Haut festsetzt, loszuwerden...
Bild
Viele Wege führen nach Rom.

Benutzeravatar
Sans Tabac
Beiträge: 482
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 18:19
Rauchfrei seit: 4. Jul 2015
Wohnort: Falkensee / Spandau City
Kontaktdaten:

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Sans Tabac » Montag 9. September 2019, 14:31

Es gibt Dinge im Leben, die man "einfach so" passieren lassen kann.
So ein Rauchstop gehört sicherlich dazu, und kann den leichter werden lassen. :nick
Wer die Menschen kennt, der liebt die Tiere

Bild

Benutzeravatar
Higgins
Urgestein
Beiträge: 984
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 01:00
Rauchfrei seit: 13. Dez 2011

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Higgins » Dienstag 10. September 2019, 10:59

Diplomatin hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 17:09
Danke - ich hoffe, diesmal dranzubleiben! Ich kenne schon mindestens 20 Leute, die aufgehört haben mit dem Rauchen - da muss es bei mir ja auch mal klappen!
Viel Glück, viel Erfolg. Ich weiss schon gar nicht mehr wie das war....das rauchen. 60 Stück am Tag...war heftig.
Habe damals Fishermens genommen, die halfen gegen den Schmachter. Vielleicht helfen sie dir auch. Alles Gute. :post.gif
Kontakt mit mir gegebenenfalls bitte über PN. Ich lese z.Z. nicht alle Beiträge. LG, der Higgins

Bild Bild

Diplomatin
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 14:00
Rauchfrei seit: 1. Sep 2019
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Diplomatin » Mittwoch 11. September 2019, 06:29

Danke für den Tipp! Z. Zt. bin ich ja noch arg auf Nikotinkaugummis - so ca. 5 Stück am Tag, und so ca. 2-3 Kaugummis ohne Nikotin - fixiert. Zusätzlich Nikotinpflaster. Die fishermans werde ich versuchen, mit zu integrieren, zumal ich eh‘ gern „scharfe“ Sachen mag.
Bild
Viele Wege führen nach Rom.

WildeHile71
Beiträge: 474
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von WildeHile71 » Freitag 13. September 2019, 17:21

Hallo,

egal wie .
Hauptsache Rauchfrei.

Und bei Dir scheint es ja mit Kaugummi und Pflaster prima zu klappen.
Prima, weiter so.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Diplomatin
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 14:00
Rauchfrei seit: 1. Sep 2019
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Diplomatin » Samstag 14. September 2019, 08:19

Moin,
ja, und Freitag den 13. habe ich auch rauchfrei gewuppt - hab‘ gestern mit Pflastern mittlerer Stärke begonnen... und da ich früh wach und tagsüber irgendwie „genervt“war, wurden‘s mehr Kaugummis. Ohne meine Krücken wär‘ ich aufgeschmissen, möchte sie aber auch irgendwann loswerden. Z. Zt. sage ich mir immer wieder: Geduld, Geduld - über 35 Jahre Rauchen hat schon seine Spuren im Kopp hinterlassen und das Gehirn baut sich nicht eben mal über Nacht um, weil man auf die Idee gekommen ist, nicht mehr zu rauchen.
Von den CBD-Tropfen, die ich morgens und abends nehme, merke ich z. Zt. nichts, aber da sie im August den Schmacht ganz erheblich gedrosselt hatten, werden ich sie weiter nehmen, kann ja nicht schaden.
LG Diplomatin
P.S.: Was mich ungemein motiviert und täglich freut ist der Nichtraucher/Rauchfrei-Ticker - ist schon toll, jeden Tag zu sehen, wie lange man schon rauchfrei ist! Und dieser Gestank, der sich nach dem Rauchen in den Fingerkuppen festsetzt ist auch nicht mehr da - dass Hände sooo toll duften können, herrlich!
Bild
Viele Wege führen nach Rom.

WildeHile71
Beiträge: 474
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von WildeHile71 » Sonntag 15. September 2019, 07:10

Hallo,

das liest sich alles toll und sehr positiv.

Laß dir ruhig Zeit mit den Hilfsmitteln.
Du schreibst ja selbst : 35 Jahre RAUCHEN haben ihre Spuren hinterlassen, auch in der "Gewohnheit".

Mein "Hilfsmittel " ist die E-Zigarette.
Die "Dampfe" ist mein Weg nach Rom.
Sie ist da, hat aber bei Weitem nicht den Stellenwwert wie sie die Zigarette hatte.

Aber egal wie und wann, wir treffen uns irgendwann am Ziel.
Und wie wir dahin gekommen sind ist egal, aber wir werden beide da sein. Am Ziel ....
.... freu mich drauf.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Diplomatin
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 14:00
Rauchfrei seit: 1. Sep 2019
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von Diplomatin » Dienstag 17. September 2019, 16:50

Jaaa, irgendwann werde ich doch hoffentlich auch ohne Pflaster und Kaugummis klarkommen! Manchmal denke ich daran, wie es wäre, eine zu rauchen... Nun bin ich schon gut 14 Tage raus aus dem Hamsterrad, in dem ich mir immer nach einer Stunde Entzug eine Neue ins Gesicht stecken musste und mein Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert wurde. Bei einem Rückfall wäre die erste keine Belohnung, sondern würde Schweißfüße und einen komischen Geschmack im Mund erzeugen. Und ich wäre dann wieder in Nullkommanix in diesem Hamsterrad drin... Da will ich nicht mehr hin!!!!!! Und ich entwickle mich zum Wahrsager: Wenn ich rauchende Leute sehe, weiß ich genau, was die in einer Stunde tun werden: Die nächste Kippe anstecken!
Oh, ich hoffe so sehr, diesmal durchzuhalten. Das Leben kann soooo schön sein, wenn man es sich nicht mehr von einer Sucht diktieren lässt!
In diesem Sinne: Bleibt sauber oder werdet es.
LG Diplomatin
Bild
Viele Wege führen nach Rom.

WildeHile71
Beiträge: 474
Registriert: Sonntag 27. Januar 2019, 09:14
Rauchfrei seit: 15. Jan 2019

Re: Rauchstopp gestartet

Beitrag von WildeHile71 » Mittwoch 18. September 2019, 17:24

Hallo,

bei Dir scheint es ja echt "Klick" gemacht zu haben im Kopf.
Nach guten 14 Tagen schon sooo begeistert rauchfrei zu sein.

Das freut mich sehr für dich.

Ich hab da leider schwer zu kämpfen gehabt.
Der Weg war echt nicht leicht für mich.
Aber auch ich habe es geschafft....bis hierhin und hoffentlich noch viel weiter.
Also , bleib dran.
LG WildeHilde71

Redenden Leuten kann geholfen werden



Bild

Antworten