Ich bin Claudia und neu hier

Liebe Leute, wir freuen uns wenn ihr euch hier kurz oder lang :roll vorstellt
Antworten
Kiki
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2018, 16:20
Rauchfrei seit: 2. Jun 2018

Ich bin Claudia und neu hier

Beitrag von Kiki » Mittwoch 13. Juni 2018, 16:28

Hi,ich rauch seit 2.6.nicht mehr und bin seit dem dauermüde und antriebslos.Wie war das bei Euch?
Ach und rumfressen…ganz schlimm!3 Kilo in 11 Tagen zugenommen🙊
Aber ich bin so faul ,das gabs noch nie.
Quäl mich täglich auf Arbeit zu gehen.
Wann hört das auf?
Danke für Eure Antworten

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 683
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Ich bin Claudia und neu hier

Beitrag von Nisnis » Donnerstag 14. Juni 2018, 05:23

Hallo Claudia,

erst einmal ein :huhu33 hier.

Antriebslos, müde usw. ist normal. Lese dich einfach mal durch die Tagebücher durch. Du wirst vieles finden, was du bereits kennst.
Aber auch sehr viele Tipps.
Weißt du, ich sage immer. es ist leicht zu sagen: ich höre auf. Es darf aber nicht nur dahingestellt werden, sondern sollte aus Überzeugung kommen. Sonnst hat es keinen Sinn. Das hier, ist ein Langzeitprozess. Ich sage das nicht nur so. Es ist wirklich so.
Es gibt Höhen und Tiefen, viele Schmachter und das Verlangen nach einer Kippe kann fürchterlich werden.
Es heißt, die Gewohnheiten langsam abbauen (Kaffee - Kippe, Bier - Kippe, Fenster geputzt - eine Kippe usw.). Du verstehst was ich meine? Das geht nicht von heute auf morgen. Eine Freundin hat das so beschrieben: im 1. Jahr hörst du auf zu rauchen, im 2 Jahr verfestigst du das Gelernte und das NMR und im 3. Jahr, freust du dich jeden Tag, nicht mehr zum Glimmstengel greifen zu müssen. :hihix
Du hast jetzt 12 Tage geschafft und das Nikotin ist erst einmal aus deinem Körper. Wenn ein Schmachter kommt, geh einfach mal um den Block, unter die heiße Dusche, lutsche zuckerfreie Bonbon oder lenke dich irgendwie ab. Nur gib dem Drang nicht nach. Es gibt nicht die Eine. Die Eine ist so was von gefährlich, du hängst gleich wieder an der Droge Nikotin. Und das will Niko.
Ich wünsche dir, das du es schaffst diese Sucht zu überwinden.
Wenn du Fragen hast, einfach her damit.
Einen ruhigen und entspannten Tag wünsche ich dir

LG nisnis :blume

Benutzeravatar
Nisnis
Beiträge: 683
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 15:35
Rauchfrei seit: 23. Okt 2011

Re: Ich bin Claudia und neu hier

Beitrag von Nisnis » Donnerstag 14. Juni 2018, 05:25

Hallo Claudia,

habe noch etwas für dich zum Lesen und Ablenken gefunden. Klicke einfach auf diesen Link: https://www.endlich-nichtraucher-forum. ... .php?f=107

LG nisnis

Mascha
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 22:01

Re: Ich bin Claudia und neu hier

Beitrag von Mascha » Donnerstag 14. Juni 2018, 13:42

Herzlich willkommen,
Wie lange das dauert kann ich dir leider nicht beantworten. Bei mir war es eher das Gegenteil. Total nervös, nicht eine Sekunde gesessen, den ganzen Tag wie ein Flummi durch die Gegend gehüpft. Ich glaube das das schlimmste nach 3 Wochen überstanden war. Deine Symptomatik habe ich hier aber schon in so einigen Tagebücher gelesen.

Kiki
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2018, 16:20
Rauchfrei seit: 2. Jun 2018

Re: Ich bin Claudia und neu hier

Beitrag von Kiki » Samstag 16. Juni 2018, 23:31

Hallo Ihr Lieben,
Ich hab mich mit meinen rauchenden Freunden auf gemütliches Zusammensein mit Wein und Zigarettchen getroffen.Einfach mal Hardcore😀
Ich war kurz wehmütig ,hab dann aber an den Geschmack der Zigarette gedacht,an der ich 4 Tage nach dem Rauchstop gezogen hatte....
Es war so widerlich.
Der Gedanke daran reicht und ich hab an das falsche Entspannungs und Gemütlichkeitsvorgegaugle der Ziggis gedacht und dass ich mich nicht von meinen Hormonen verarschen lassen werde.
Kurz:Hardcore souverän überstanden und ich hab mich gefreut
Wenn ich das einmal kann,kann ich es immer

Antworten