Quantcast

Das mit der Gewichtszunahme..

Helfen Sie mit, Unser endlich Nichtraucher-Forum zu unterstützen:

messina-sicilia

Active member
Mitglied seit
5 August 2014
Beiträge
31
Bewertungen
0
ist ganz normal. Ich habe mir in der Vorbereitung Laufschuhe gekauft. (Habe voher schon gejoggt, doch merkte ich durch Niko und die Teufelsstäbchen, das man das nicht als Joggen bezeichnen konnte). Nun habe ich Ziele, Schritt für Schritt. Der Körper fängt an zu arbeiten, ich kurbel meinen Stoffwechsel an.
Ich habe keinen Essensersatz genommen für meine Schmachtattaken, sondern trinke Wasser oder Tee. Gehe raus, hole tief Luft und schwupp, der Schmachter ist wieder vorbei. Ich finde Bewegung, in welcher Art auch immer ist die beste Ablenkung.
In Gesellschaft werde ich dann einfach kurz raus gehen, ein paar Minuten entspannen und ablenken.
Es ist ja das böse, das sich die Sucht anfühlt ,wie Hunger. Aber es gibt ja genug Gemüse auf der Welt. Ich stelle mich um und habe keine Angst vor 1-3 Kilo mehr, denn ich weiß, die sind bald wieder weg, mit Nico...

Gruß Chris
 

Tom

Well-known member
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
1.996
Bewertungen
0
Super Einstellung, Chris. So wirds funktionieren. Genauso wars jedenfalls bei mir. Erst hab ich auch diese 1-3 Kilo zugenommen, aber das war nur vorübergehend.
Nach dem Rauchstop bekommt man wieder Freude an Bewegung und Sport. Außerdem ein erhöhtes Bewusstsein für seine Gesundheit. Heute, nach über einem Jahr wiede ich fast 10kg weniger als zu aktiven Raucherzeiten. Das mit dem Gemüse ist auch eine gute Idee. Man kann z.B. zwischendurch bei Schmachtattacken einfach eine Möhre kanbbern, das ist lecker und gesund.

Wünsche dir ein erfolgreiches Nichtmehrrauchen!!

LG, Tom
 

messina-sicilia

Active member
Mitglied seit
5 August 2014
Beiträge
31
Bewertungen
0
Hallo Tom, ich werde das mit den Chilis mal probieren, jetzt habe ich ja auch meine Fisherment Freunde extra strong auch schon immer dabei.

Gruß Chris
 

Der von der Eva

Well-known member
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
10.162
Bewertungen
0
Sozusagen zum Drüberstreuen noch eine neue Erkenntnis von der Universität Wien:
Tägliches Rauchen macht dicker. Offenbar ist es ein Clichee, daß Rauchen und schlank sein dauerhaft zusammen hängen:
http://derstandard.at/2000003965112/Studie-Taegliche-Raucher-sind-dicker
 

messina-sicilia

Active member
Mitglied seit
5 August 2014
Beiträge
31
Bewertungen
0
Das Raucher mehr wiegen als Nichtraucher ist ja auch einleuchtend. Ein starker Raucher, kann sich ja nicht so bewegen, ist schnell erschöpft, hat weniger Puste oder Ausdauer. Und nach meist sehr kurzer Anstrengung kommt dann meist der Spruch "Man, war das anstrengend, jetzt brauche ich erst einemal eine." Ohne Bewegung keine Gewichtsabnahme. Der Stoffwechsel verringert sich kurzzeitig durch das Nicht mehr rauchen, aber wir können unseren Motor wieder in Schwung bringen. Dann purzelt alles wieder ab.

Gruß Chris
 
A

Anonymous

Jou die Suchtverlagerung in den Kühlschrank kenne ich auch. Aber bei den letzten Stopps habe ich eher Gewicht gehalten oder sogar abgenommen. Der Stoffwechsel wird schon erstmal langsamer wenn man aufhört zu rauchen. Da kann man mal sehen, wie der Körper Gas geben muß um das Gift tagtäglich in den Griff zu bekommen. Den Stoffwechsel kann man kurzfristig mit Sport anheizen, aber auch scharfes Essen, Zimt, schwarzer Kaffee und grüner oder weißer tee pushen den Stoffwechsel. Ich habe letzten Jahr etwa ein halbes Jahr nicht geraucht, zwar auch viel Sport gemacht, aber eben genau das gemacht, Ernährung umgestellt, ausgewogen gefuttert (allerdings einen Tag die Woche einen Schlemmertag gemacht und wirklich geschlemmt was reinging und worauf ich Bock hatte), 1Teelöffel Zimt am Tag (verteilt.....mal im Tee, mal im Quark), meinen Kaffee morgens schwarz getrunken, nach dem Essen nen Espresso.....abgenommen hab ich so viel gar nicht, aber Fett verloren.....da hab ich echt blöd geschaut. Inzwischen ist mir das allerdings viel zu lästig so explizit auf meine Ernährung zu achten und so extrem viel Sport zu machen. Gesund ernähren ist okay, etwas Sport auch, aber ich rutsche da leider immer ganz schnell ab in eine gewisse Abhängigkeit.
Ich hab mal gelesen, dass ein raucher 250-300 kcal mehr verbrennt als ein Nichtraucher. Das ist gar nicht mal viel.
 
A

Anonymous

Hey Chris.....warum weiß ich jetzt auch nicht genau. Es ist aber gemeinhin eins der Gewürze die in den Stoffwechsel eingreifen. Zimt senkt den Blutzuckerspiegel langfristig und bremst so Heißhunger. Ich hab sehr gute Erfahrung damit gemacht. Ebenfalls mit schärfer würzen und grünem Tee.
 

Annette

Member
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
8
Bewertungen
0
Zimt hat eine positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, stabilisiert in. Dadurch sollen Heißhungerattacken verhindert werden.

Gruß Annette
 

HermannJunge

New member
Mitglied seit
1 Februar 2020
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hi, meine Ausdauer ist so richtig schlecht (meiner Meinung nach) und trotzdem habe ich auf dem Cross-Trainer immer mein Aufwärmen auf Stufe 7 gemacht (so 15-20 min). Dort hatte ich nach ca. 5 min schon eine HF von ca 180 und die habe ich auch für den Rest der Zeit gehalten. Entweder ich habe die Zeit fixiert, oder die km-Anzeige, also gesagt "ok, die 2km mache ich voll egal wie lange ich hier drauf bin, denn ich will abnehmen aus.. Ich werde, sobald meine HF ca 180 erreicht hat, die Stufe von 7 auf z.B. 2 oder 3 runter setzen und wenn ich mich "erholt" habe, wieder hochschrauben. Mann soll das auch schon nur beim eigentlichen Aufwärmen anwenden. Nach diesen 20 min war ich aber teilweise auch schon echt fertig (voll peinlich eigentlich).. aber ich mache weiter
 

Neueste Beiträge

Oben