Ich will endlich weg von dieser Sucht

Helfen Sie mit, Unser endlich Nichtraucher-Forum zu unterstützen:

Hermelinchen

Member
Mitglied seit
27 Dezember 2020
Beiträge
16
Bewertungen
8
Hallo,

Ich bin neu hier und grüße alle Forenmitglieder recht herzlich.

Gestern war mein letzter Tag, an dem ich geraucht habe. Solche letzten Tage, an denen ich aufgehört habe, hatte ich schon unzählige Male.

Jedes Mal bin ich fest davon überzeugt, es endlich zu schaffen zu wollen. Mal schaffe ich es eine Woche oder ein paar Tage, sogar fast einen Monat nicht zu rauchen und dann packt mich die Nikotinsucht und ich kaufe mir wieder diese ekligen Dinger.

Ausreden, warum ich gerade wieder Zigaretten kaufe, habe ich sehr viele und vor allem sehr unterschiedliche. Mal ist es aus Frust, mal ist es aus Jux und Dallerei usw., ja eigentlich immer recht dumme Ausreden.

Wenn ich dann ein paar Zigaretten geraucht habe, finde ich es schon wieder ekelig und ärgere mich darüber, dass ich wieder angefangen habe. Irgendwie komme ich aus dieser Endlosschleife nicht wieder heraus. Vielleicht finde ich ja hier Hilfe und bleibe dann für immer RAUCHFREI :)

Liebe Grüße von Hermelinchen
 

Nisnis

Moderator
Teammitglied
Moderator
ENF Supporter
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
1.089
Bewertungen
104
Standort
zwischn Hannover und Bremen
Hallo Hermelinchen,

herzlich Willkommen in unserer Mitte.
Lese dich einfach mal durch die Tagebücher.
Als Sofortmaßnahme kann ich dir empfehlen, Tief einatmen und ganz langsam wieder ausatmen. Das einige Mal hintereinander. Kannst du überall machen ohne aufzufallen. Ich hab´s sogar beim Fahren probiert, klappt super.
Lenke dich mit Lesen und andere Hobbys ab, geh ganz heiß duschen (auch übers Gesicht) Laufen ist auch super. Power dich aus. Sport lähmt das Rauchverlangen für eine Zeit.

Wenn du Fragen hast, frage. Es ist fast immer einer da de dir helfen kann

LG nisnis
 

hemingway

Member
Mitglied seit
29 Juli 2013
Beiträge
24
Bewertungen
1
Mal ist es aus Frust, mal ist es aus Jux und Dallerei usw., ja eigentlich immer recht dumme Ausreden.
Eine gute Einstellung, um weiterhin zu scheitern.

Möchtest Du mal was anderes probieren?
Dann fang doch mal an, die positiven Nutzen des früheren Rauchens zu würdigen, die Bedürfnisse dahinter zu würdigen...
dann kannst Du nämlich beginnen, sie auf neue Weise zu befriedigen und musst nicht laufend gegen dich kämpfen. Fang doch mal mit einer Liste an...
Wovon habe ich mich weggeraucht? Nach wohin? ....
Bedürfnisse und Emotionen erforschen. Macht bisschen Mühe, lohnt sich aber. Oberflächlichkeit hat ihren Preis auf dem Weg aus der Sucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.087
Bewertungen
83
Hallo Hermelinchen,

herzlich Willkommen hier im Forum.

Ich gratuliere dir zu deiner Entscheidung NMR zu werden.

Für Einige ist der Weg leichter gewesen wie für andere, aber das ist zu packen.
Lies dich durch die Tagebücher, dort findest du eine Menge Infos, und wer weiß..
..vielleicht auch gute Ideen um dich abzulenken.

Falls was sein sollte..
...hier wird dir geholfen.

Und laß dich nich beirren, jeder geht seinen Weg.
DEN EINEN Weg gibt es nicht.
 

Hermelinchen

Member
Mitglied seit
27 Dezember 2020
Beiträge
16
Bewertungen
8
Vielen Dank für die vielen Tipps.

Heute ist Tag 2. Noch gehts einigermaßen mit dem Hieper, aber das ist nichts Neues für mich. Ab Tag 3 gehts erst los, aber ich will dieses Mal standhaft bleiben!

Die Idee von hemingway mit den Emotionen und den Beweggründen, warum man in manchen Situationen raucht, ist ganz gut. Das werde ich mal heute ausprobieren.

Ansonsten nutzte ich die freie Zeit zwischen den Feiertagen mit Spazierengehen und dem Malen, dass ich jetzt wieder für mich entdeckt habe. Das lenkt mich, denke ich auch ab.

Ich habe mal ne Frage zum Tagebuch, wo finde ich dieses?

Liebe Grüße
Hermelinchen
 
Oben