rauchlos`s Schöner-Spaziergang-Thread

Unser endlich Nichtraucher-Forum

Help Support Unser endlich Nichtraucher-Forum:

This site may earn a commission from merchant affiliate links, including eBay, Amazon, and others.

rauchlos

Well-known member
Mitglied seit
7 Juli 2012
Beiträge
4.706
Bewertungen
4.081
Also da ich in den letzten Tagen gemerkt, habe dass ich durch irgendeinen Streit zu Hause Gefahr laufe, aus der Dummheit heraus, gleich wieder Zigaretten zu kaufen und dadurch mein Nichtrauchprojekt vorzeitig zu beenden, werde ich in solchen Situationen, Feierabends und halt wenn Stresssituationen egal welcher Art auftreten, mindestens 1 Stunde bis maximal 2 Stunden stramm spazieren gehen, daher werde ich hier Buch führen, wann gelaufen, aus welchem Anlass und wie lange gelaufen, ausserdem habe ich dann den Nebeneffekt, dass ich auch noch abnehme da schon sehr übergewichtig und dass schon als Raucher, wiegen nach letzter Wiegung 103,5 kg bei 1,82 m Körpergröße.

Gruß Rudolf
 
Das ist eine ganz tolle Idee, Respekt dafür.

Hast du grünliches in der Nähe?...Wald, Park oder so...auch wenn nicht-spazierengehen kann man fast überall.
:yeah Egal...deine Entscheidung ist klasse!

:enrfp :post.gif
 
Jörg meinte:
Das ist eine ganz tolle Idee, Respekt dafür.

Hast du grünliches in der Nähe?...Wald, Park oder so...auch wenn nicht-spazierengehen kann man fast überall.
:yeah Egal...deine Entscheidung ist klasse!

:enrfp :post.gif
Also bei uns gibt es einen alten Park und lebe in Ostfriesland da gibt es Deiche an einem Fluss.

Werde mein Tagebuch auch als Lust an Ausgleich vom Stress führen.
 
Hey,
ich finde dass hört sich nach ner guten Strategie an, den Stress weglaufen statt wegrauchen...ich drück die Daumen!
 
Generell ist das natürlich eine Supersache - erst einmal raus aus der Situation, um einen klaren Kopf zu bekommen.

Allerdings solltest Du, Rudolf, aufpassen, dass sich nicht ein sogenannter "Fluchtmechanismus" einstellt - denn vor Problemen weglaufen macht meistens - langfristig gesehen - keinen Sinn.

Aber Du bekommst ja im realen Leben psychiologische Unterstützung, oder ?! :lieb

Ich finde es gut, dass Du neue Wege ausprobierst.
 
Loewin meinte:
Generell ist das natürlich eine Supersache - erst einmal raus aus der Situation, um einen klaren Kopf zu bekommen.

Allerdings solltest Du, Rudolf, aufpassen, dass sich nicht ein sogenannter "Fluchtmechanismus" einstellt - denn vor Problemen weglaufen macht meistens - langfristig gesehen - keinen Sinn.

Aber Du bekommst ja im realen Leben psychiologische Unterstützung, oder ?! :lieb

Ich finde es gut, dass Du neue Wege ausprobierst.
Ja, ich bin in psychologischer Behandlung.

Nein, das spazieren sehe ich nicht als weglaufen, sondern halt rausgehen aus der Situation rausgehen, danach sachlich das Problem lösen.

Gruß Rudolf
 
Habe einen Nintendo 3 Ds der hat einen Schrittzähler, den schleppe ich sowieso immer mit mir rum :sieg , also ich hier auch meine Schritte angeben pro Tag, sei es einfach nur bei Hausarbeiten, bei der Arbeit oder halt wenn ich zusätzlich mich noch bewege.

Also habe bis jetzt schon 677 Schritte, gut noch nicht sehr viel, aber das wird noch mehr.

Wieviel ist ein Schritt gerechnet in Metern?

Gruß Rudolf
 
Das kommt doch auf Deine Größe an, und die Geschwindigkeit.
Beim strammen Gehen wirst Du längere Schritte machen, als wenn Du vom PC zum Sofa gehst...
 
Das kann man nur ca. angeben..rechne mal so ca. 0,85 Zentimeter...bei einen normalen Gang und einer "normalen" Größe von ca. 180 cm. :china
 
So heute nicht viel gelaufen, aber werde morgen einen 2 stündigen Spaziergang machen, weiss auch schon wo lang, packe mir Musik in die Ohren und auf gehts.
 
Ich könnt dir meinen Hund mitgeben. Dann könntest du nebenbei auch was für den Oberkörper tun, Ball oder Stöckchenwerfen und so. :sonne

Nee, mal etwas ernsthafter, Spaziergänge sind super!
Da gibts übrigens einen prima Trick wie man aus solchen Spaziergängen ohne viel Aufwand noch mehr "Effekt" rausholen kann. Wenn du eh schon Musik ins Ohr stöpselst, dann versuch mal unterwegs mitzusummen, - singen, -pfeifen. (muss nicht laut oder gar durchdringend sein, die Nachbarn sollen ja auch morgen noch grüßen)

Hab ich mal ein paar Monate lang gemacht (musste neu gehenlernen nach Krankheit), es ist unglaublich wie schnell man da merkt ob der eigene Körper fit ist bzw. wie rasant sich dadurch die eigene Fitness steigert. Denn gleichzeitig zu gehen und dabei kontrolliert Atmung und Stimmbänder zu nutzen ist viel anstrengender als es sich anhört. Trainiert zudem wunderbar die frisch enträucherte Lunge und sorgt für mehr Lungenvolumen was dann umgekehrt wieder ein super Kick für die Leistungsfähigkeit ergibt!

Nebenbei gibts noch deutliche Muskel- und Gefühls-Entspannung dazu geschenkt, weil die Konzentration die man auf die Art zwangsläufig einsetzen muss, dann automatisch negative Gedankenkreisel, Problemgrübelei oder anderen Kopf-Ballast abschaltet.
 
Danke, ivy, werde ich machen.

Habe auf der Waage gestanden und bin begeistert 2 kg abgenommen, bin jetzt 101,5 kg.
 
Klasse, meine muss kaputt sein, zeigt immer das Gleiche an. Oder steht Dieter immer hinten drauf?????????????
 
So 1. Eintrag mal meinen Schrittzähler rauskram, wo ist er denn? Ah da. :stapel 6594 Schritte Korrektur : 70 cm (Schrittgröße)*6594/100= 4615,8 m = fast 4,7 km , ich weiss, noch nicht sehr viel, war auch nur ne Stunde unterwegs, war so kalt, :hatschix , aber immerhin als Anfänger bzw. Couchpotatoe.

Hat auch sehr gut getan, Stimmungshoch.

Gruß Rudolf
 
Klasse...bei der Kälte ein respektables Ergebnis...weiter so... :schildi LG Jörg
 
Oben