Die Quadratur des Kreises?

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Selma » Samstag 12. November 2016, 18:59

Hallo,

heute ist Tag 17, 386 Zigaretten habe ich bisher nicht geraucht. Stolz bin ich nicht wirklich, denn leider war ich schon des öfteren so weit und noch weiter. Aber davon vielleicht später...

Ein glücklicher Raucher war ich schon lange nicht mehr. Der Geschmack, der Gestank, die Angst, was man seinem Körper antut... SCHRECKLICH!!! Und dennoch konnte ich es einfach nicht sein lassen. Immer war irgendwie der falsche Zeitpunkt. Ein Geselligkeitsraucher war ich übrigens auch nicht, fand es eher peinlich, mit der Zigarette in der Hand irgendwo unter Menschen zu sein. Aus Langeweile rauchen? Nee, eigentlich ist mir nie langweilig.

Aber:

Ich bin traurig - ich bin gestresst -ich bin frustriert - ich habe Angst - ich muss mich konzentrieren - ich brauch´jetzt mal ´ne Belohnung....

Das waren die Momente, in welchen ich zum absoluten Kettenraucher mutierte. Naja, und Angst hatte ich ja eigentlich immer (spätestens nach dem Rauchen), Konzentration braucht man ja nun auch leider ab und an, und da man ja eigentlich immer gerade irgendetwas macht oder gemacht hat, muss man sich ja auch ziemlich oft einfach mal belohnen.

Genau! Und so waren es am Ende des Tages etwa :zaehl1 20 - 25 Zigaretten, die mich vor den Widrigkeiten des Lebens gerettet haben. :umfall

Dann kam der 26. Oktober und ich las "...eigentlich ist es sogar besser, an einem ungünstigen Zeitpunkt aufzuhören" (oder so ähnlich). Ich weiß nicht genau, warum, aber in diesem Moment fiel die Entscheidung, es noch einmal zu versuchen.

Die ersten 10 Tage waren geprägt von Angst, es könne schon alles zu spät sein. Aber gerade diese Angst schaffte es dieses Mal, dass ich mir keine ansteckte. (Merkwürdig). Nach diesen ersten Tagen, die übrigens im Schneckentempo an mir vorbei krochen, traf mich die Schmacht mit aller Wucht.

(Aber jetzt hatte ich bereits das Glück, in diesem Forum zu sein ... :nick )

Leider habe ich immer noch nicht das Gefühl, dass die Gedanken an Zigaretten weniger werden. Eigentlich habe ich das Gefühl, ich denke an nichts anderes ... :jammerx ...Ständig und überall... :jammerx

Ich lutsche dann brav scharfe Bonbons und schiebe tapfer vor mir her. Aber ich fände es schon nett, wenn das mal etwas besser würde....!!!!

Sorry, dass das hier so lang wurde!!!!! Ist halt so viel, was einem da durch den Kopf geht - und leider ist es auch irgendwie alles sehr unsortiert.... Werde mich bessern - ich versprech´s !!! :friede

Gruß an alle
Selma

Lani

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Lani » Samstag 12. November 2016, 19:38

Huhu selma,

was raus muss, muss raus. Zuviel schreiben kannst du hier eigentlich nicht.
Ich kann dich beruhigen. Die Tage vrrgehen auch wieder schneller und die Gedanken werdrn weniger!
Also durchhalten :daumendrueck

Benutzeravatar
Mickie
Rätselkönigin
Beiträge: 9441
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 22:04

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Mickie » Samstag 12. November 2016, 20:22

Hi Selma,

die Gedanken Rund um die Zigaretten werden besser versprochen. Die Ungeduld am Anfang ich erinner mich noch, da wollte ich immer am liebsten sofort dass die Sucht überwunden wird und es zog sich wie ein Kaugummi. Tja im Nachhinein war es eine kurze Zeit die sehr intensiv war im Rauchentzug.
Was ich mir damals immer mal vor Augen halten musste, ich habe 20 Jahre geraucht und jetzt soll das innerhalb von ein paar Tagen vergessen sein? Innerhalb einer Woche? Innerhalb eines Monats? Wohl eher nicht, aber mit jedem Tag wurde es leichter erst unmerklich bis man es irgendwann merkte.
Wir müssen uns halt klar machen das wir alle möglichen und unmöglichen Situationen mit Rauchen gekoppelt haben und das auf unserer Internen Festplatte abgespeichert haben und nun muss entkoppelt werden und die Festplatte überschrieben werden, das braucht Zeit.
Am Anfang wird fast im Minutentakt etwas überschrieben und der Kopf kommt noch ständig und fragt: Die Situation soll umgeschrieben werden? Diese Stelle soll ich überschreiben? Später wird das mit jeder durchlebten Situation weniger, dann kommen die besonderen Momente wie Ostern, Weihnachten, Geburtstag, erstemal Grillen etc. und nach dem ersten Jahr nur noch dann wenn eine nicht überschriebene Situation kommt.

Aber komm du hast jetzt gleich 3 Wochen geschafft, warum das nochmal durchmachen.

Du kannst das.

Lieben Gruß

Mickie

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Selma » Samstag 12. November 2016, 23:25

Hey Lani, Hey Mickie,

also ich verlass mich dann mal ganz feste auf eure Versprechen!!!!

Dass das hier gerade eine intensive Zeit ist, kann ich zu hundert Prozent unterschreiben, dass ich sie im Nachhinein mal als kurz empfinden könnte, kann ich mir gerade so gar nicht vorstellen. Aber natürlich weiß ich, dass du absolut recht hast. Es ist halt so eine Sache mit der Geduld....

Was ich auf alle Fälle verinnerlichen werde, ist das Gespräch mit meiner internen Festplatte. Genau so ist es - und dazu ist es einfach nur köstlich, es sich mal bildlich vorzustellen. Sucht an Festplatte... :wlach1
Mit diesem Bild vor Augen werde ich mich bestimmt über die ein oder andere Schmachtattacke hinweg retten können.

Und nein, ich möchte auch durch keinen einzigen Tag der letzten 17 noch einmal durch!!!! Muss nur im richtigen Moment dran denken...

Heute Abend geht es mir übrigens richtig gut. Vor 17 Tagen hätte ich keine noch so kleine Handlung am PC ohne Nikotin vollbringen können. Heute war ich schon shoppen, habe einen Ticker erstellt und schreibe euch. Bin schon ein bisschen stolz ...

Hätte ich ohne euch so nicht hinbekommen!!!!

Habt ein tolles Wochenende und DANKE. :blume Gruß
Selma

Trinity12
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 08:33
Rauchfrei seit: 8. Nov 2016

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Trinity12 » Sonntag 13. November 2016, 08:10

:moin.gif Selma, Du machst das Prima und Du wirst das schaffen. Ein Tag nach dem anderen, Zigarette um Zigarette die nicht angezündet wurde lässt Du hinter Dir :victory und 17 Tage das ist eine Leistung, da kannst Du stolz darauf sein. Auch wenn Du das momentan nicht so siehst weil Du sagst Du warst schon mal weiter, aber genau deswegen darfst Du stolz sein. Viele würden gar keinen neuen Anlauf mehr wagen, weil sie denken sie packen es eh nicht. Nicht so Du, deshalb immer weiter Schritt für Schritt, Tag für Tag :yeswecan

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Selma » Sonntag 13. November 2016, 16:09

Hallo an alle - hätte da mal ´ne Beschwerde :wut9

Ich lese mich hier so einigermaßen gut gelaunt durch´s Forum und stoße da auf einen Bericht, der mir folgendes sagt:

"Nach dem Rauchstopp verbraucht dein Körper erst mal 400 Kalorien weniger..." :sauer

Entschuldigung: Ich bin in den Wechseljahren. Da verbraucht mein Körper schon täglich 200 Kalorien weniger, weil er kein Ei mehr produzieren muss...

Zusammen sind das mal schlappe ... :zaehl1 ... 600 Kalorien - j e d e n Tag !?!?!

War heute auf dem Laufband(und ich bin gelaufen, nicht gegangen) und nach 50 Minuten sagt diese Höllenmaschine, ich hätte 200 Kalorien verbraucht... , witzig, dann muss ich ja nur noch mal schnell 100 Minuten dranhängen :wlach1

Kann mir bitte jemand sagen, dass das mit den Kalorien so nicht ist ...

Trinity12
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 08:33
Rauchfrei seit: 8. Nov 2016

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Trinity12 » Sonntag 13. November 2016, 20:34

Hi Selma,
Würde Dir liebend gerne sagen dem ist nicht so. Aber das kann ich leider nicht, dazu kenne ich mich mit der Thematik zu wenig aus.
Ich habe fürs erste beschlossen die Waage zu ignorieren :X

Glasmurmel

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Glasmurmel » Montag 14. November 2016, 06:02

Kann mir bitte jemand sagen, dass das mit den Kalorien so nicht ist ...
Kann ich nicht, dazu kenne ich das Problem zu genau. :blame
Bitte mach Dir in der ersten Zeit ums Gewicht keine Gedanken, sondern stell die Zigarettenabstinenz vornean.
Wenn Du Verlustgefühle und infolgedessen Rauchlust bekommst, ist nichts gewonnen.

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Selma » Montag 14. November 2016, 10:10

Hey Murmel,

du hast recht: Gewicht steht jetzt nicht an erster Stelle!!! Werde schauen, inwiefern ich dagegen steuern kann, aber immer wieder im Blick haben, dass die Nikotinsucht an erster Stelle steht.

Und Trinity, nein, auch ich gehe nicht auf die Waage, aber leider gibt es Hosen, die mit mir sprechen... ;)

Gruß
Selma

Benutzeravatar
Der von der Eva
Beiträge: 10162
Registriert: Montag 7. Oktober 2013, 09:47
Rauchfrei seit: 21. Sep 2013

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Der von der Eva » Montag 14. November 2016, 15:28

Selma,

Also bis diese Intensität, mit der Du gerade durch den Entzug wanderst, die wird leider noch bis in Woche 4 gehen, wenn man sich die anderen Verläufe so anschaut. Dort kommt dann mitunter schon ein Erleichterung zum Vorschein. Ich weiß, das ist nicht sehr tröstlich, weil die Zeit ja wirklich im Schneckentempo voran geht. Aber Durchbeissen, bis es besser wird, ist leider das einzige, was derzeit geht. -Und das lässt glaube ich ja auch recht viele zurückfallen, weil man bei einem "Alleingang ohne Forum oder andere Ratgeber" einfach nicht weiß, wie das weitergehen soll.

Jedenfalls schlägst Du Dich sehr tüchtig, Du bist schon richtig weit. :klasse
Jetzt noch ein Wort zu der Sache mit den Karolinen: Ob die Werte ganz genau so sind, wie beschrieben, kann niemand wirklich sagen, aber das trifft auch auf das Laufband zu. Aber eines kann ich Dir mit Sicherheit über das Laufband sagen, Messungen haben ergeben: Die angezeigten verbrauchten Karolinen treffen auf den Moment zu, aber es gibt offenbar so etwas wie einen "Nachbrenner-Effekt". Der ist unterschiedlich und hängt wohl auch irgendwie davon ab, ob und wieviel und was man nach dem Laufband zu sich nimmt. Da gehen durchaus noch mal einige mehr Karolinen als sonst weg, während man schläft.

Ansonsten, bitte ignorier einfach mal sprechende Hosen, freu Dich, daß sie auch ohne störende Gürtel halten, und Gummiband zwischen Knopf und Knopfloch und ein längerer Pullover haben schon so manche Phase übertaucht. :zahn
Bitte vergiss nicht, daß sich selbst belohnen zur Zeit sehr wichtig ist, das wäre wirklich gut, wenn Du Dir was gönnen könntest. Mehrmals.

Alles Liebe,
Robert
Seit 21.9.2013 freie Platzwahl im Restaurant! [ externes Bild ]

[ externes Bild ]

"Wenn ich weiter sehen konnte, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stand." -Isaac Newton
» Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren. « - bei Maja geklaut

Benutzeravatar
Rammonzi
Beiträge: 981
Registriert: Samstag 2. April 2016, 14:17
Rauchfrei seit: 11. Nov 2016

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Rammonzi » Montag 14. November 2016, 16:11

Hallo Selma,
danke für deine lieben Worte in meinem Tagebuch.
die ersten Tage des Rauchstopps versuche ich mich immer wieder mit viel Arbeit abzulenken, damit die Gedanken sich nicht so um die Ziggi drehen, bei mir hilft so was.So nach einer Woche lässt das dann auch nach und ich bin nicht mehr so aktiv im Haushalt,dann kommt wieder der Normalzustand.
Also ich habe bei meinem ersten Rauchstopp auch etwas zugenommen aber es hielt sich in Grenzen esse aber auch nicht so gern süßes, eher dann was deftiges habe viel Obst gegessen und wenn ich Lust auf was süßes hatte dann habe ich es auch gegessen.
In den ersten Wochen ist es sehr wichtig sich zu belohnen und es ist normal das man mehr isst der Körper braucht Zeit sich umzustellen.
An erster Stelle steht der Rauchstopp und das ist schon eine grosse Baustelle du musst keine zweite aufmachen............. eine reicht.
Das mit dem Gewicht bekommst du schon wieder hin.
LG Moni :diaet
Das Passwort für das Leben heißt Humor

][/url[url=http://www.rauchfrei.x-pressive.com/][ externes Bild ]

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Selma » Dienstag 15. November 2016, 09:42

Guten Morgen!

Robert, danke für deine ausführliche Antwort - hat mir Mut gemacht - und mich zum Lachen gebracht. Und Gürtel mag ich eh nicht ... Hoffe, dass es wirklich ab der vierten Woche etwas besser wird!!!!

Und das Hierseindürfen ist wirklich eine riesengroße Hilfe. Alleine einfach nur mal schnell im Forum vorbeischauen hat mich schon aus so manchem Tief gerissen. Und eure informativen und lieben Worte sind Gold...., ach was: Gold ist Müll dagegen!!!!!!

Gruß
Selma

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Selma » Dienstag 15. November 2016, 10:09

Morgen Moni,

Obst im Winter ..., ist nicht so mein Ding. Habe Glück, dass mein Hunger sich in Grenzen hält. Bisher halte ich mich bei jeder Schmacht, die mich zuhause ereilt, an einer Tasse Tee fest. Kanne steht immer bereit. Gehe dann sogar mit ´ner Tasse Tee mit nach draußen, wenn mein Partner rauchen geht. Und siehe da, das geht?!?

Und nein, es wird keine zweite Baustelle eröffnet!!!! :noeoe Zumindest keine, auf die wir Einfluss haben...

So, jetzt gehe ich erst mal :runx und hol mir den Nachbrennereffekt....

gruß
Selma

Trinity12
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 08:33
Rauchfrei seit: 8. Nov 2016

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Trinity12 » Dienstag 15. November 2016, 15:38

Hallo Selma,
da hast Du doch einen guten Weg gefunden mit dem Tee.
Hut ab das Du mit Deinem Partner nach draußen gehst, glaube das würde ich mich nicht wagen.

Benutzeravatar
Rammonzi
Beiträge: 981
Registriert: Samstag 2. April 2016, 14:17
Rauchfrei seit: 11. Nov 2016

Re: Die Quadratur des Kreises?

Beitrag von Rammonzi » Dienstag 15. November 2016, 16:16

Hallo Selma,
auf der Arbeit hat alles gut geklappt heute war ich dann auch mal mit draussen bei den Rauchern, obwohl so Mist Wetter ist.
Bis jetzt läuft alles gut.
Jetzt habe ich ja Feierabend stöbere noch ein bisschen hier rum, dann bereite ich das Abendessen vor es gibt Garnelen in einer Sahne-Weißweinsoße und viel Petersilie, dazu Nudeln und einen Endiviensalat mit viel Knoblauch.
LG Moni
Das Passwort für das Leben heißt Humor

][/url[url=http://www.rauchfrei.x-pressive.com/][ externes Bild ]

Antworten