Na dann..

Helfen Sie mit, Unser endlich Nichtraucher-Forum zu unterstützen:

Pets

Member
Mitglied seit
20 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
0
Ganz schwierige Woche, habe richtiggehend depressive Stimmung..
Eigentlich geht's mit dem Verzicht auf die Zigarette, aber irgendwie führe ich meine Stimmung dennoch darauf zurück.
Hoffentlich wird's bald besser.

Schönes Wochenende allen.
 

Julimond

Well-known member
Mitglied seit
5 August 2020
Beiträge
248
Bewertungen
27
Standort
Frankfurt/M.
Hey Pets.

Denkst du, dass die Woche mit Fluppe besser gelaufen wäre bzw du besser drauf deshalb?
😉

Wenn ich in den ersten Wochen der Meinung war, schlecht gelaunt zu sein, weil ich KEINE rauche, hab ich mir vorgestellt, wie sauschlecht ich erst gelaunt wäre, wenn ich JETZT eine rauchen würde…
Alles für die Katz und so.

Du hast am Sonntag vier Wochen voll, oder?
Das zunichte machen, wäre vermutlich weitaus frustrierender als jetzt trotzig auf Durchzug zu schalten und durchzuhalten.

Hast du ggfs. so eine App mit nem Zähler für alles mögliche? Also für die rauchfreie Zeit, für die ersparten Kosten und auch für die gesundheitlichen Fortschritte?
Ich fand schon die kostenlose Version ziemlich hilfreich, ganz ohne In-App-Käufe und Trallala.
Hab da in den ersten Wochen oft drauf geglotzt :D
Auch wenn man das Ganze sowieso im Kopf hat, ist es was anderes, es schwarz auf weiß vor sich zu sehen.Erfolge visualisieren hilft erwiesenermaßen.
Alternativ kannst du dir auch einfach hier einen Zähler einrichten.

Halt durch, wird besser.

:daumendrueck
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Hallo,

bist du sicher das die schlechte Woche mit dem NMR zu tun hat ?
Kann sein, aber mit Ziggis wäre sie auch nicht besser geworden.
Du wärst noch schlechter drauf wegen Rückfall.

Und wer will das schon ?

Bleib stur und halte durch.
 

Pets

Member
Mitglied seit
20 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
0
Danke Euch für die motivierenden und aufbauenden Worte.
Erstens fühl ich mich, was die Stimmung betrifft, besser als letzte Woche und zweitens hab ich gestern die vierte Woche rauchfrei gefeiert! :-D
Ihr habt natürlich völlig recht, hätte mich gar nicht besser gefühlt mit Fluppe letzte Woche.
Nur schon weil ich diese Auf und Ab's nicht nochmals durchmachen will, ist rauchen keine Option. :kippe
Eine App habe ich übrigens und freue mich immer wieder, die steigenden Zahlen zu betrachten!
Am Donnerstag feier ich dann den ersten Monat rauchfrei. Auf in Woche fünf! :barbar1

Guten Wochenstart Euch allen und danke nochmals für Eure Unterstützung! :wiralle
 

Olli71

Well-known member
Mitglied seit
18 Mai 2020
Beiträge
216
Bewertungen
37
Guten Morgen,
gute Aussichten... weiter so... 😎 und guten Wochenstart gewünscht.
Gruß Olli
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Hallo,

nun ist der 1. Monat geschafft.

Gratuliere dir ganz herzlich.

Schon mal über eine kleine Belohnung nachgedacht?
Ein leckeres Essen , zum Abholen natürlich ?


Schönen Sonntag und bleibt gesund
 

Pets

Member
Mitglied seit
20 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
0
Danke für Eure Glückwünsche!
Ja, der erste Monat und seit gestern auch fünf Wochen sind geschafft! :yeah
Es war ein Auf und Ab, gerade gefühlsmässig. Gerade jetzt fühle ich mich aber gut und hoffe, dass die heftigsten Schwankungen hinter mir liegen.
Ich seh's jetzt mal so, dass ich dies nicht nochmals erleben muss und diese Erfahrung mich somit noch mehr davon abhält, jemals wieder zu rauchen.
Die Schmachter halten sich sehr in Grenzen, ab und zu kommt mal die Lust auf Zigarette, nach wenigen Minuten aushalten verschwindet dieser Gedanke dann aber wieder.
Ich träume aber immer wieder mal vom Rauchen. Unglaublich was es hier alles zum Verarbeiten gibt. :piep
Eine gute Woche allen und fröhliches Nicht-Rauchen! :-D
 

WildeHile71

Well-known member
Mitglied seit
27 Januar 2019
Beiträge
1.254
Bewertungen
172
Hallo,

ich hoffe deine Auf und Ab`s werden weniger und schwächer.
Von Anderen weiß ich die Lust auf Zigarette kann auch nach jahrelangem NMR kommen, aber sooooo kurz das man drüber schmuntzelt.
Es ist eher ein Gedanke daran, statt wirkliche Lust.

Vor ein paar Wochen hatte ich 2-3 Tage ständig den Gedanken an Zigarette und Rauchen im Kopf.
Es war null Schmacht , sondern reine Erinnerung .
Danach merkte ich , das es viele Trigger-Punkte gab und gibt wo es mich überhaupt nicht mehr interessiert.
Vielleicht war es ein Test vom Kopf, oder ein letzter Versuch mich an "altbewährtes" zu erinnern.

Bei dir bin ich überzeugt , DU schaffst das .
Also halte durch und sei stur.
 

Peti

Well-known member
Mitglied seit
28 August 2015
Beiträge
96
Bewertungen
3
Inzwischen habe ich 2 Monate oder eben 9 Wochen rauchfrei hinter mir.
Auch wenn ich immer noch leichte Auf und Ab's mit Gefühlsschwankungen habe, das Nichtrauchen fällt mir von Woche zu Woche leichter. Ich glaube, ich bin auf dem guten Weg.
Herzliche Grüsse an Euch alle und eine besinnliche Weihnachtszeit.
 

hemingway

Member
Mitglied seit
29 Juli 2013
Beiträge
24
Bewertungen
1
Ganz schwierige Woche, habe richtiggehend depressive Stimmung..
Denkst Du daran, eine funktionierende Emotions-Regulation aufzubauen?
Alle "Schonimmernichtraucher" mussten das gegen Ende ihrer Pubertät tun - eine Zeit, in der wir alles an negativen Emotionen halt einfach mal plattgequalmt hatten.
Und die Leute, die darauf nicht achten und da nicht nachbessern, sind genau die, die dann nach Jahren wieder in die Sucht rutschen (je nach emotionaler Belastung) - nicht etwa, weil "einmalsüchtigimmersüchtig" ist, sondern weil sie schlicht was Wichtiges übersehen haben.

Eine depressive Stimmung eignet sich hervorragend, eigene Emotions-Skills zu trainieren.
Viele gute Hinweise und Techniken bekommst du per Video aus der Achtsamkeits-Ecke, aber auch Borderline-Skills (wirklich :) ) und therapeutische Unterstützungsmethoden sind da ganz prima (z.B. youtube: Suchwort "Bohne PEP")

Und weils grad passt: zu den damaligen Raucherzeiten waren wir - neben anderen Nutzen des Rituals - immer einen Moment ganz bei uns... eine Art ich-Trance. Es könnte wichtig sein, dass Du sowas vielleicht beibehältst - eine Weise, ganz bei Dir zu sein, Dich um Dich zu kümmern.. liebevoll, würdigend vielleicht...
 

Nisnis

Moderator
Teammitglied
Moderator
ENF Supporter
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
1.152
Bewertungen
128
Standort
zwischn Hannover und Bremen
Weißt du Peti,
solche Stimmungen tauchen immer wieder auf, nur hast du diese früher weggeraucht, also unterdückt. Jetzt spürst du das um so doller, weil du diese "Plattmacher" nicht mehr hast. Du mußt lernen, auch mit diesen Situationen fertig zu werden.
Es werden noch einige Situationen kommen, wo du gewissermaßen tief durchatmen mußt.
Tipp aus meiner Praxis. Kannst du überall machen und fällt nicht auf, selbst beim Fahren :)
Tief Einatmen und ganz langsam Ausatmen. das mehrmals hinterinander. Du wirst shen, das hilft.

Ich wünsche dir ruhige und besinnliche Festtage

nisnis
 

Peti

Well-known member
Mitglied seit
28 August 2015
Beiträge
96
Bewertungen
3
Danke Euch für die tollen Tipps und Eure Unterstützung. Tönt völlig logisch mit dem Wegqualmen.
Ich werde mir die vorgeschlagenen Videos gerne anschauen und auch die Atemtechnik ausprobieren.
Liebe Grüsse
 

Peti

Well-known member
Mitglied seit
28 August 2015
Beiträge
96
Bewertungen
3
Heute Nacht habe ich wieder einmal geträumt, ich hätte nachgegeben und geraucht. Ich war da noch während dem Träumen sehr enttäuscht und habe mir Sorgen gemacht, wie ich dies jetzt meinem Umfeld beibringen soll. Selten hat sich das Weckergeklingel so gut angefühlt wie heute! :giggle:
Ansonsten alles klar soweit bei mir, Weihnachtstage ganz gut als Nichtraucher überstanden. Wenn ich nur mit Nichtraucher zusammen bin, dann ist es wirklich null problematisch. Wenn jeweils ein Raucher kurz nach draussen geht, flammt ein kurzes "ich-möchte-auch" Gefühl auf, welches dann aber spätestens bei der stinkenden Rückkehr der jeweiligen Person verstummt.
Und so gehe ich schnurstracks der 11ten Woche entgegen! 💪🤏
 

Olli71

Well-known member
Mitglied seit
18 Mai 2020
Beiträge
216
Bewertungen
37
Schönen Guten Morgen,
scheint zu laufen bei Dir, wenn Du es als stinkend empfindest, wenn jemand zum rauchen draußen war. Anfangs hatte ich da auch meine Probleme mit,. Die ersten 3 Wochen waren ganz schlimm, das hat sich danach weitgehend gelegt. Ab und an, lodert dieses Gefühl mal auf, kann es aber gut abwehren. Hol dann 3-4mal tief Luft und sag mir "Das brauchst Du nicht mehr".
Ich wünsche Dir was, hab nen schönen Tag... und bleib dran... 😉
Gruß Olli
 

Peti

Well-known member
Mitglied seit
28 August 2015
Beiträge
96
Bewertungen
3
Ein gutes neues Jahr Euch allen! (y):cool:
Im Gegensatz zu den rauchbedürfnismässig ruhigen Weihnachtstagen, haben mich nun über den Jahreswechsel ein paar gröbere Schmachter heimgesucht.
77 Tage rauchfrei stehen nun auf meinem Zähler. Wie ich gelesen habe, kommt nach rund 3 Monaten nochmals eine schwierigere Phase beim Abbau des Nornikotins. Kann mir gut vorstellen, dass ich zur Zeit gerade in dieser Phase angekommen bin. Gestern und heute ist es aber schon wieder viel besser.
Kann mir jemand von seinen Erfahrungen in dieser Phase berichten? Tritt das bei allen Nichtmehrrauchern auf? Wie lange dauert es an und was kommt "danach"? Kann ich hoffen, dass es sich hier um ein "letztes Aufbäumen" handelt und die Schmachter nun wirklich schwächer werden? Oder gibt es da noch weitere vergleichbare Hürden? Danke Euch für Eure Berichte!
 
Oben