wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Starthilfe fuer "frische" oder werdende Nichtraucher
sanne
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 12. Juli 2015, 10:14
Rauchfrei seit: 9. Jul 2015

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von sanne » Sonntag 12. Juli 2015, 14:42

Berty hat geschrieben:Sehr gut formuliert, Ralf.
Es ist tatsächlich so, dass sich viele so verdammt schwer damit tun, einen passenden Termin zu finden, um aufzuhören. Bei mir war das auch so. Die Angst vor dem Absprung hindert uns einfach enorm. Mich hat Allan Carrs Buch da sehr ermutigt, denn die Angst ist unbegründet. Man verliert absolut gar nichts, wenn man aufhört! Das ist das schöne. Aber ich verstehe die Angst trotzdem...Man hat soo lange geraucht, man verbindet so viel damit, das ist einfach erst mal komplett neu und ungewiß. Vor Veränderunngen haben wir doch immer irgendwie Angst. Aber Leute, nur Mut! Es lohnt sich in so vielen Hinsichten :)
Da kann ich mich nur anschließen. Hab das Buch vor 2 Tagen zu geklappt und mir ganz fest vorgenommen: jetzt wird nicht mehr geraucht...Bis jetzt hast es geklappt!!

maxpaul
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 12. September 2014, 16:58
Rauchfrei seit: 17. Sep 2017
Wohnort: 58553

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von maxpaul » Sonntag 6. Dezember 2015, 19:26

Gedanken machen was rauchen wirklich war. Es hat nicht geschmeckt, es stinkt. Es sieht nicht cool aus, es sieht blöd aus. Es ist nicht gesellig, es ist ungesellig. Es macht krank und kostet viel Geld. Man sollte sich eines vor Augen halten, würde rauchen nicht süchtig machen, es würde wohl kaum einer rauchen.

In diesem Sinne

LG Ralf [/b][/quote]

Hallo in die Runde,
nach Rückfall kam der Neustart, heute(Tag 92 nach Rauchstopp)bin ich übern Berg.
Endlich ein Leben ohne diese verdammten Kippen, endlich !!!
Auch ihr schafft das, drücke alle Daumen.

Grüße vom maxpaul

Glasmurmel

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Glasmurmel » Montag 7. Dezember 2015, 06:44

Super, Maxpaul!
Das hat doch richtig gut geklappt!

Benutzeravatar
Peppermint
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2015, 08:40
Wohnort: NRW

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Peppermint » Donnerstag 10. Dezember 2015, 10:58

Du hast Recht Ralf, das muss ich hier nun mal als Noch-Raucherin ganz
ehrlich sagen und zugeben :post.gif

Ich rauche nun seit meiner Jugendzeit, ein bisschen Bammel habe ich
schon aufzuhören, aber ich werde mich der Angst stellen und will
aufhören......[ externes Bild ]

Glasmurmel

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Glasmurmel » Donnerstag 10. Dezember 2015, 12:11

Spring ins Nichtraucherdasein!!!!
Wir fangen dich alle!

Benutzeravatar
Der von der Eva
Beiträge: 10162
Registriert: Montag 7. Oktober 2013, 09:47
Rauchfrei seit: 21. Sep 2013

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Der von der Eva » Donnerstag 10. Dezember 2015, 16:06

Peppermint?

Kippelst Du etwa schon am Startblock rum? Du mußt wissen, so was ruft so Leutchen wie mich auf den Plan, die stattlich geprüften Startblockkippelschubser. :-D :elch
Ich sag Dir was, Sylvestertermine sind überbewertet. :achwatt
Schau mal, wie sich schon alle im Becken tummeln. :planschi
Sie winken Dir fröhlich zu, und Lani borgt Dir sicher ihren rosa Schwimmreifen, damit Du heile durch die erste Zeit kommst. :ich-will
Ist das nicht unnötig nervenaufreibend, sich noch drei Wochen damit rumzuquälen, wie das werden könnte? Zu Sylvester könntest Du schon das Schlimmste hinter Dir haben.
Uuuuund, im Advent merkt das keiner, wenn man sich mit etwas mehr Keksen "drüber rettet". :floet

Na? Na? Na?
Wie Murmelchen schon sagte: Wir fangen Dich auf, springen mußt schon Du.
Gut, ein bißchen Schubsen ist schon erlaubt. :zahn

Alles Liebe,
Robert
:eva_rob
Seit 21.9.2013 freie Platzwahl im Restaurant! [ externes Bild ]

[ externes Bild ]

"Wenn ich weiter sehen konnte, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stand." -Isaac Newton
» Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren. « - bei Maja geklaut

Benutzeravatar
Peppermint
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2015, 08:40
Wohnort: NRW

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Peppermint » Freitag 11. Dezember 2015, 10:24

Glasmurmel hat geschrieben:Spring ins Nichtraucherdasein!!!!
Wir fangen dich alle!
Danke!!!


@Robert
Startblockkippelschubser...... :lach2
Der von der Eva hat geschrieben: Ich sag Dir was, Sylvestertermine sind überbewertet. :achwatt

Ich mache das nicht an Sylvester fest, das finde ich albern.
Diese Vorsätze an Sylvester, das bringt mir nichts.


Wie Murmelchen schon sagte: Wir fangen Dich auf, springen mußt schon Du.
Gut, ein bißchen Schubsen ist schon erlaubt. :zahn

Ich werde springen, aber ohne Druck und schubsen ist o.K. und bis dahin
werde ich mich weiter vorbereiten......vielen Dank Robert und diese Schwimmreifen.....
gibt es die auch in einer anderen Farbe :floet und jaaaaaaa......ich verstehe dich
schon und du hast auch Recht.


Lani

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Lani » Freitag 11. Dezember 2015, 10:42

Ja, der Robert unser zertifizierter Startblockkippelschubser!
Gibt keinen besseren!
:sport10
Schwimmringe, das kann ich!
Welchen hättest denn gerne?
[ externes Bild ]
Ich hab schon mal ein paar Modelle rausgesucht. Glaub mir, hier unten im
Nichtraucherpool ist es muckelig und Cocktails aller Art haben wir auch!
:ich-will :sylt1

Miamiheat
Beiträge: 13
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 12:43
Rauchfrei seit: 30. Jan 2016

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Miamiheat » Montag 1. Februar 2016, 16:28

Hallo ,
ja das ist ja wohl ein netter Satz zum schluss wenn rauchen nicht suechtig machen wuerde es wuerde wohl kaum einer tun.Habe gestern am Sonntag morgen aufgehoert eigentlich jetzt der2 tag hab mirs schlimmer vorgestellt habe taeglich bis zu 40 zigaretten geraucht. Umso mehr beruflicher stress um so mehr zigaretten.
Na ja lebe in Uruguay /Montevideo und der hauptgrund fuer das aufhoeren war meine tochter aber hatte natuerlich auch andere gruende wie die meisten raucher die ein bisschen was in der birne haben mal sehen will es auf jedenfall durchziehen da ich mich gedanklich schon lange dazu entschlossen habe.Aber die letzten prozent hat mir dann noch meine tochter bzw.ihre geburt gebracht.

Na bin hier mal auf dieses Forum gestossen sehr intressant und tolle berichte auch sehr ehrliche denke ich gruesse euch alle und ganz einfach keine mehr anzuenden

das laufen haben wir ja auch gelernt, denn als wir hingefallen sind sind wir immer wieder aufgestanden , wenn wir liegengeblieben waeren koennten wir es heute noch nicht.

saludos guenther

Akira
Beiträge: 51
Registriert: Montag 15. August 2016, 20:01
Rauchfrei seit: 23. Okt 2016

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Akira » Dienstag 16. August 2016, 20:26

PrinzRalf hat geschrieben: Noch-Raucher und der Start in ein neues Leben. Jeder der mal geraucht hat, kennt das Problem. Die eine rauche ich noch, heute rauche ich noch, das Päckchen rauche ich noch, die Stange rauche ich noch, dann warte ich den Geburtstag ab, dann die Party, achja den Urlaub sowieso. Dann kommt wieder eine Party. Fakt ist, den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht. Der Absprung ist das schwierigste. Manche rauchen nach einem Rückfall jahrelang weiter, eben weil der Absprung so schwer ist. Das heisst für alle willigen, einfach stur sein und es durchziehen. Am Anfang ruhig stunden und/oder tageweise denken. Am besten versuchen alles so zu machen wie bisher. Immer nur auf Dinge verzichten bringt nicht viel, irgendwann kommt sowieso so eine Situation. Das ist wie beim abnehmen, auf alles verzichten was dick macht, funktioniert auf Dauer auch nicht. Wenn man einmal ein paar Tage hat, nicht zuviel erwarten. Es ändert sich mitunter gar nicht soviel, außer das man alles macht ohne zu rauchen.

Mit dem freiwerdenden Zigarettengeld kann man sich belohnen, es müssen ja nicht immer Süßigkeiten sein. Man sollte auch nicht immer alles analysieren, jede Erkältung, jeder Husten, man sollte den Zigaretten gar nicht soviel Raum geben. Das haben die nämlich gar nicht verdient. Man wird sehr schnell merken das man vom Nichtrauchen nicht krank wird. Nichtrauchen schadet nicht. Nie mit der Sucht diskutieren, nein, es kommt nicht in Frage, auch die "eine" nicht. Auf eine folgen meistens tausende. Übrigens, wenn man wirklich ein Leben als Nichtraucher führen möchte, dann wäre es doch komplett wiedersinnig wieder anzufangen. Man würde anfangen um wieder aufzuhören, das kann man sich sparen.

Alle Rückfälle sind im Grunde unnötig. Weil sich nichts ändert durch einen Rückfall. Außer das man dann noch ein Problem mehr hat. Am Anfang erscheint man anfällig, aber es ist so. Gebe mal ein Beispiel von mir, Rückfall nach Tod meines Vaters. Was ist damals passiert, mein Vater ist vor 2 Jahren schon mit 66 gestorben. Tage später bin ich zur Beerdigung geflogen. Was hat sich geändert durch mein Rauchen ? Gar nichts, einfach gar nichts. Es war unnötig. Monatelang habe ich geraucht bis ich den Absprung wieder geschafft habe. Was soll es auch bringen Selbstmord auf Raten zu betreiben ?

Gedanken machen was rauchen wirklich war. Es hat nicht geschmeckt, es stinkt. Es sieht nicht cool aus, es sieht blöd aus. Es ist nicht gesellig, es ist ungesellig. Es macht krank und kostet viel Geld. Man sollte sich eines vor Augen halten, würde rauchen nicht süchtig machen, es würde wohl kaum einer rauchen.

In diesem Sinne

LG Ralf
Das ist ein toller Beitrag, vielen Dank!

Benutzeravatar
PrinzRalf
Beiträge: 545
Registriert: Freitag 26. Oktober 2012, 07:56
Rauchfrei seit: 28. Aug 2011
Wohnort: Berlin

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von PrinzRalf » Samstag 20. August 2016, 20:53

Freut mich akira !

LG Ralf
[ externes Bild ]

Lääve unn lääve losse, mer muss uch jünne künne

Stina06
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 20. November 2016, 12:40
Rauchfrei seit: 24. Nov 2016

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Stina06 » Sonntag 20. November 2016, 12:54

Hallo
Ich bin ganz neu hier und versuche mir gerade einen Überblick zu verschaffen.
Kurz zu mir. August 2013 hatte ich zusammen mit einer anderen damals Schwangeren aufgehört zu rauchen.
Habe 2 -Jahre nicht geraucht und 2 gesunde Kinder auf die Welt gebracht.
Am 30. Geburtstag von meinem Mann vor 1 1/2 Jahren bin ich rückfällig geworden
Ich möchte so gerne wieder aufhören, habe aber Angst zu versagen.
Mein Dad hat schwere COPD und eine Lebenserwartung von 2 Jahren.
Er hängt an einer Sauerstoffmaske und ist im Leben sehr eingeschränkt dadurch.
Sollte eigentlich abschrekung genug sein.
Habt ihr Tipps für mich, oder ist hier jemand der mit mir zusammen aufhören möchte?
Ganz liebe Grüße, Stina

Benutzeravatar
Adelbert
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 13. November 2016, 17:17
Rauchfrei seit: 8. Jan 2017

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Adelbert » Sonntag 20. November 2016, 15:59

Stina bei mir soll es jetzt auch losgehen.
Besser ein Langmütiger als ein Held, und besser, wer seinen Geist beherrscht, als wer eine Stadt erobert. (Salomon, Sprüche 16,32)

[ externes Bild ]

Spassbremse

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Spassbremse » Sonntag 20. November 2016, 17:14

Stina06 hat geschrieben: Am 30. Geburtstag von meinem Mann vor 1 1/2 Jahren bin ich rückfällig geworden
Ich möchte so gerne wieder aufhören, habe aber Angst zu versagen.
Mein Dad hat schwere COPD und eine Lebenserwartung von 2 Jahren.
Er hängt an einer Sauerstoffmaske und ist im Leben sehr eingeschränkt dadurch.
Hallo Stina,

das sollten doch eigentlich Argumente genug sein. Wenn Dein Mann fragt, ob Du mitgehst, eine rauchen, sagst Du einfach: vielleicht später. Oder auch: nein, je nachdem, wie Du dich fühlst.

Adelbert will auch aufhören, das kann helfen, wenn Ihr Euch gegenseitig unterstützt. Aber Ihr solltet Euch beide nicht darauf verlassen, das kann auch eine einfache Entschuldigung sein, wenn es nicht klappt. Schaffen muss man es am Ende allein, aber dieses Forum ist natürlich schon eine große Hilfe dabei.

Viel Erfolg,
Wolfram

Stina06
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 20. November 2016, 12:40
Rauchfrei seit: 24. Nov 2016

Re: wenn der Anfang mal gemacht ist.......

Beitrag von Stina06 » Montag 21. November 2016, 23:03

Hallo Adelbert.
Wann geht es los bei dir in ein Rauchfreies Leben?
Ich schließe mich gerne an.
Ich habe in diesem Forum viel gutes Gelesen.
Es motiviert richtig.

Antworten